.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[SOLVED]HostEurope und Anlagenanschluss

Dieses Thema im Forum "Andere VOIP Anbieter" wurde erstellt von RealFairPlayer, 11 Jan. 2007.

  1. RealFairPlayer

    RealFairPlayer Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 RealFairPlayer, 11 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2007
    Hallo zusammen,

    Wir setzen hier in der Firma eine Asterisk PBX ein. Nun überlegen wir uns von HostEurope die Business Flat zu holen. Die Frage ist nun ob man darüber bei ausgehenden Anrufen die Rufnummer (incl. Nebenstelle) des Anlagenanschlusses anzeigen lassen kann. Weiß das jemand?

    Grüße,
    Matthias
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    Ich habe die privat-flat bei host-europe und kann die abgehende Rufnummer nur per web-Interface setzen!

    Es soll zwar irgendwann möglich sein dies per callerid zu manipulieren, derzeit jedoch nicht (hinter HE steht die outbox AG)!

    Zunächst einmal benötigt man einen VoiP Basis Anschluss auf dem dann die Business-Flat aufsetzt!

    In den AGB's steht hierzu unter anderem
    Ob ihr mit zwei parallel möglichen Gesprächen bei der Business-Flat glücklich werdet?
     
  3. RealFairPlayer

    RealFairPlayer Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Ja merci erst mal für die Antwort, da hast du mich ja vor einem großen Fehler bewahrt. Okay, über die Tatsache das die Nummer (noch) nicht übermittelt wird kann man ja noch hinwegsehen, aber nur 2 Gespräche bei einer "business" flat? Okay, damit hat sich das erledigt.

    Dann werde ich mal (wahrscheinlich vergeblich) weitersuchen.

    Merci abermals,
    Matthias
     
  4. mfehleisen

    mfehleisen Mitglied

    Registriert seit:
    24 Juni 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Geschäftsführender Gesellschafter (www.ucs-team.de
    Ort:
    71364 Winnenden
    Es ist für Geschäftskundenanbieter sehr schwierig, Flatrates entsprechend zu kalkulieren. Wir haben Kunden (z.B. eine Anwaltskanzlei), die einen PMX-Anschluss nutzen und weniger Telefonieumsatz generieren, wie andere mit 3x ISDN (ebenfalls eine Anwaltskanzlei).
    Speziell im Geschäftskundensegment ist das YGWUPF m.E. sehr wichtig. Unseren Kunden ist eine hohe Erreichbarkeit, gute Sprachqualität,... bisher immer wichtiger gewesen, wie einen Unterschied im Zehntel-Cent-Bereich bei den Gebühren ;-)

    -Matthias