.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[solved] Störungen auf chan_capi

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von rolandm, 23 Nov. 2004.

  1. rolandm

    rolandm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    ich habe mir letzte woche auch ein * aufgebaut.
    es soll als LCR zwischen einer SIEMENS GIGASET3070 ISDN und T-COM ISDN geschaltet werden.
    dazu hab ich eine zaphfc karte und eine fritzcard!DSL mit CAPI.
    zusätzlich hab ich noch SIP zu sipgate, H323 zum CISCO in der firma und IAX2 zu einem anderen * konfiguriert.

    alles funktioniert.
    leider doch nicht alles. bei 2 gleichzeitigen gesprächen auf der CAPI amtsleitung habe ich ein nerviges knacken auf der leitung.
    bei meiner suche bin ich nur auf probleme mit shared interupts gestossen.
    die fritzcard!DSL hat ja 2 controller auf einer karte.
    also hab ich noch eine aktive AVM B1 mit reingesteckt. hat aber auch nichts gebracht, es stört noch mehr. (jede karte hat nun einen eigenen interupt.)

    any hints?

    meine config: SuSE9.1,P3@350,bristuff-0.2.0-rc1,chan_capi-0.3.5,asterisk-1.0.1
     
  2. murksel

    murksel Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich hab das gleiche Problem mit einer alten AVM-B1 ISA Karte.
    Hast Du inzwischen eine Lösung?

    mit capiCD kann man den Anruf ja auf eine ander Nummer weiterleiten, wenn ein Kanal belegt ist. Aber wie bekommt man raus, ob ein Kanal belegt ist?

    Gruß,

    Michael
     
  3. jhansen

    jhansen Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2004
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "knacken" ist meist rechnerauslastung oder traffic. normalerweise solltest du auf dem rechner auf dem asterisk läuft, nichts weiteres laufen haben. auch wenn es ein p4 3ghz ist, es reicht wenn apache ein php script ausführt und schon knackt es.
     
  4. rolandm

    rolandm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn ein gespräch von HFC nach CAPI (t-com) und ein anders von HFC nach IAX oder SIP gleichzeitig laufen, knackt es auch nicht. und da hat
    die CPU durch protokollkonvertierung schon was mehr zu tun.
    das knacken hab ich nur bei 2 CAPI geprächen gleichzeitig.
    ich bin der meinung es liegt an der FritzCard!DSL, die ja DSL und ISDN auf einer karte hat.
    über die feiertage werde ich es mal ohne diese karte probieren.
     
  5. murksel

    murksel Neuer User

    Registriert seit:
    2 Dez. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal geneuer: Das Knacken ist bei mir so stark, das man keinen der beiden Kanäle verstehen kann.
    Ich denke das hat nichts mit der CPU Belastung zu tun. Wenn man die Konsole auf verbose 3 setzt, sieht man haufenweise CAPI B3 Fehlermeldungen.
    Ich denke irgenwie kommt der Treiber mit dem Timing durcheinander.
     
  6. rolandm

    rolandm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei mir kann man sich schon unterhalten. auf HFC seite ist es sehr laut und es kommt häufiger, wenn man selbst viel spricht. (ca. ein knacken alle 1-3 sekunden) an der gegenseite ist es sehr leise und stört nicht.

    das mit dem verbose 3 werde ich mal ausprobieren.
     
  7. jui

    jui Mitglied

    Registriert seit:
    18 Dez. 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal ne Zwischenfrage von einem Newbie:
    Ich habe etwas ähnliches Vor, ich möchte gerne meinen Anlagenanschluss direkt an eine AVM B1 V.3 in einem Asterisk-Server hängen und über eine zweite AVM FritzCard PCI im gleichen Server ein Gigaset andocken (sozusagen als interner S0 der VoIP-PBX (Asterisk). Ist eine solche Kombination überhaupt möglich?
    Alternativ habe ich hier derzeit auch noch eine Euracom Telefonanlage am laufen auf der derzeit der Anlagenanschluss aufläuft und die Gigaset hängt dann an deren internen S0-Bus.
    Bin absoluter Asterisk Newbie und muss erstmal rausfinden was üsberhaupt mit welcher HArdwatre machbar ist bevor ich mich daran mache hier über Rufnummernpläne und Konfigurationsdateien nachzudenken. Ausserdem scheint es noch ein paar Probleme (Fehlermeldungen) mit den Asterisk-RPM meiner SuSE 9.2 zu geben.
    Muss mich dann halt langsam vortasten, brauche aber erstmal ein paar Hinweise ob das so machbar ist wie oben geschildert oder besser in Verbindung mit der Euracom?

    Gruß,

    Uwe
     
  8. chtephan

    chtephan Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ha.

    Das Problem hatte ich bis vorhin auch. Ich weiß nicht genau, an welcher Änderung es gelegen hat, aber vorher hatte ich mit chan_capi ca. alle 3 Sekunden sehr laute Knackser, jetzt nicht mehr.

    Was habe ich getan?
    - auf Asterisk 1.0.3 geupgradet
    - die BRIStuff-Patches weggelassen (nutze chan_misdn, stabil für mich)
    - dieses experiementelle Echo-Squelching im chan_capi deaktiviert (per Define im Makefile), wird ohnehin nicht benötigt, da der Rechner nur tunneln soll

    Also eines von den dreien wird es gewesen sein. Im chan_misdn sind jetzt übrigens auch keine Knackser mehr drin (da waren vorher nur ganz kleine drin, also der Wählton ist jetzt astrein).
     
  9. rolandm

    rolandm Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo leute,

    also nachdem ich die fritzcard!DSL durch eine Fritzcard!PCI und eine ethernetkarte mit externen DSL modem ersetzt habe, sind die Knackgeräusche bei 2 gleichzeitigen CAPI gesprächen verschwunden.