.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sorgen mit Fritz!DSL Startcenter bei Repeaterbetrieb FB 7050 + 7170

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von RoZis, 23 Jan. 2007.

  1. RoZis

    RoZis Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe meine FRITZ!Box Fon WLAN 7050 als Repeater hinter der FRITZ!Box Fon WLAN 7170 im WLAN hängen.

    Alles funktioniert wunderbar, nur kann ich über das Notebook nicht gezielt auf die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (IP: 192.168.178.1) zugreifen, manchmal lande ich auf der Repeater-Box (IP: 192.168.178.50)

    Damit verbunden das eigentliche Problem, im Fritz!DSL Startcenter gibt es den Button "Internet", auf der DSL Router Box (7170) angemeldet, erscheint im Startcenter die übliche "Start/Stopp" Internetmonitor Oberfläche.

    Bin ich nun aber auf der Repeaterbox, steht hier nur "Internet" und ein Klick startet den Browser. Mir fehlt jetzt die Möglichkeit die Internetverbindung zu trennen.

    Leider kann man die Internetverbindung nicht per Telefoncode neu starten, das würde mir auch fast reichen.

    Wie kann ich das Fritz!DSL Startcenter dazu bringen, das es Kontakt zu der Router Box 192.168.178.1 herstellt, nicht zur Repeater-Box?
     

    Anhänge:

  2. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,034
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    Das kenne ich auch, immer wenn meine Nachbarin ihren FRITZ!Box SL WLAN einschlatet, findet mein Startcenter nicht mehr meine FritzBox :noidea:
     
  3. simulacrum

    simulacrum Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo RoZis,

    vielleicht verstehe ich Dich ja nicht richtig, aber warum willst Du überhaupt die Verbindung trennen? Hast Du keine Flat Rate? Zudem: Die AVM-Software ist vollkommen überflüssig.

    Gruß

    simulacrum
     
  4. RoZis

    RoZis Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 RoZis, 25 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26 Jan. 2007
    Ich verstehe deine Frage, dennoch steht für mich im Vordergrund, dass ich eine bestimmte Box ansprechen möchte und zwar die mit der IP 192.168.178.1

    Ich habe an dieser ebenfalls einen per Kabel angebundenen PC, auch dieser steht plötzlich in Kontakt mit der Repeater Box.

    Es soll hier bitte nicht um die grundsätzliche Verwendung der Fritz!DSL Software gehen, auch nicht um meine Neigungen den IP Refresh nutzen zu wollen.

    Ich bitte hier lediglich um Rat, wie ich gezielt und dauerhaft mit der richtigen Box verbinden kann oder wie ich manuell über WLAN/TEL oder Kommandozeile die Routerbox zum kurzzeitigen Trennen der Internetverbindung bewegen kann.

    Um dich aber nicht ganz unbefriedigt zu lassen, es geht um den IP Wechsel bei Problemen mit der DSL Geschwindigkeit. (Download von etlichen GB)
    Hier bringt ein Wechsel oft ein Geschwindigkeitsplus von mehreren Minuten.
    Nein, kein P2P....nein, kein Rapitshare ;)

    Ferner nutze ich gerne den Traffic-Monitor um den Maxdome Stream oder die Gegenseite zu überprüfen.

    EDIT:
    Notfallplan schaut so aus:
    Funktelefon an die Repeaterbox, WLAN per Telefoncode #96*0* ausschalten und
    nur bei Bedarf aktivieren.

    Wo nichts ist, kann auch nichts verbinden :D




    Grüße Ingo
     
  5. RoZis

    RoZis Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiss noch nicht ob dies evtl. einen positiven Einfluss hat, aber AVM hat
    zur neuen Fritz!Software 02.02.30 folgendes geschrieben

    Neue Leistungsmerkmale:
    Möglicher unberechtigter Zugriff aus dem lokalen Netz verhindert (2.02.30)
    Unterstützung des ATA-Modus der FRITZ!Box (2.02.29)
    verbesserte Statuserkennung für FRITZ!Box (2.02.29)


    Der Satz macht etwas Hoffnung :)
     
  6. Verpeiler

    Verpeiler Mitglied

    Registriert seit:
    20 Okt. 2004
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da steht 2.02.29 und das war die Vorgängerversion welche schon Ewigkeiten zum Download bereit lag.

    Die FRITZ!DSL findet die Box über die UPnP-Kommunikation und davon gibt es nun zwei Boxen im Netz. Ich gehe davon aus das das wenn man am Repeater UPnP Statusinformationen deaktviert auch nur die Basis gefunden wird.
     
  7. RoZis

    RoZis Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast da wohl gleich 2x Recht (hier habe ich echt überlesen welche Version da stand)
    UPnP habe ich jetzt deaktiviert, danke für den Hinweis.
     
  8. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Ich konnte mit der entsprechenden Zuweisung der IP zum Namen fritz.box in der hosts-Datei auf meinem Rechner die Erkennungsrate für den Monitor um Verhältnisse verbessern. Obwohl ich komplett fixe IPs und die IP der Fritz als DNS benutze, hatte mein Rechner manchmal auch Probleme, die Fritz zu finden, warum auch immer. Gleiches habe ich mit der IP meiner dBox gemacht.

    Gruß Telefonmännchen
     
  9. RoZis

    RoZis Neuer User

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Abschaltung von UPnP hat bisher Erfolg gebracht.

    Nur aus Neugierde habe ich der 192.168.178.50 (Repeaterbox) fritz.box in der Hostdatei zugeordnet. Lustiger Weise, baut Fritz!DSL Startcenter weiterhin zur 192.168.178.1 Box auf (was ja auch gut so ist) und lässt sich von den Einstellungen der Hostdatei nicht beeindrucken :D