Spanien-Flatrate über VPN Tunnel aus Deutschland nutzen - Problem mit Landesvorwahl

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo zusammen,
ich habe zwei FBs 7270, eine in Deutschland mit Festnetz-Flatrate, eine in Spanien mit Festnetz-Flatrate. Diese möchte ich wechselseitig mit der FritzApp (iPhone) über einen VPN-Tunnel nutzen. Das klappt beim Testen (mein aktueller Standort: Deutschland) auch gut, d.h. ich kann spanische Nummern über VPN und die spanische Festnetzleitung anrufen.
Sobald ich aber versuche, auf diesem Weg eine ausländische Nummer anzuwählen (beginnend z.B. mit +49 123 456 oder 00 49 123 456), kommt eine spanische Ansage, dass die Nummer nicht existiert. Im Telefonie-Protokoll steht dann auch nur 0123 456, d.h. mit der 0 der Ortsvorwahl, von der ich keine Ahnung habe, woher die kommt.

Soweit ich mich aus der Ferne erinnere, trat das Problem auch dann auf, wenn ich mich vor Ort in Spanien mit der FritzApp im lokalen WLAN befand und ausländische Nummern wählen wollte.
Ich habe aber weder in der App noch in der FB irgendeinen Punkt gefunden, der so aussah, als könnte er darauf Einfluss haben.
Mache ich da etwas falsch oder ist das ein systembedingter Fehler?
Vielen Dank für Eure Tipps!
Martin
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Hast Du in der spanischen Box einmal diese Angaben kontrolliert:uuaa.jpg Da sollte dan Spanien mit der entsprechenden Vorwahl stehen.
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo 3949354,
vielen Dank für diesen Tipp - das war's. Ich war nicht auf die Idee gekommen, dass für Festnetz irgend etwas unter "Internettelefonie" eingestellt werden muss. Spanien kann man bei der deutschen Fritzbox zwar nicht auswählen, aber mit "Unbekanntes Land (099)" und manuellem Eintzrag der Landesvorwahl geht das dann.
Viele Grüße
Martin
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Ich dachte auch nicht, dass Du über Festnetz raustelefonierst ;) Nur eine Flat ins Festnetz. Aber schön, wenn es nun geht.
 

Docmarten

Mitglied
Mitglied seit
11 Jul 2011
Beiträge
228
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Noch eine Ergänzung, die anderen vielleicht viel Zeit sparen kann. Mit dem Tipp (Eintragen des Standorts Spanien als 00 34) ging dann zwar das Rauswählen nach Deutschland und in andere Länder, und das Telefonieren in Spanien ging scheinbar auch noch - aber eben nur scheinbar: Die gewählten Nummern tauchten korrekt im Log auf, nur Verbindungen kamen nie zustande.
Die Lösung war dann, die 00 im ersten Kästchen der Standorteinstellung zu entfernen, d.h. wirklich nur die Landesvorwahl 34 im zweiten Kästchen stehen zu lassen. Jetzt klappts inner- und außerspanisch.
Grüße
Martin