[Problem] SpeedBox W900V und FritzBox 7170 VPN Verbindung

Laoxi

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
Ich habe ein Problem. Ich habe hier eine SpeedBox W900v und eine normale FritzBox 7170. Nun muss ich die SpeedBox an einen Ort anschließen der 1000km von mir entfernt ist. Bei mir zu Hause steht eben die normale FritzBox 7170.

Jetzt zum Problem, das Internet an dem die SpeedBox angeschlossen ist, ist nicht das Gelbe vom Ei. Es ist ein WLAN-HotSpot an dem einige Menschen verbunden sind. Jetzt will ich auf ein bestimmtes Gerät das an der SpeedBox angeschloßen ist, zugreifen, was aber leider von außerhalb nicht möglich ist (Port Forwarding ist nicht möglich). Die einzige Lösung die ich für möglich halte ist eben eine ausgehende VPN Verbindung zu meiner FritzBox hier bei mir zu Hause.

Jetzt meine Frage an euch, ich habe gelesen das man zwei FritzBoxen mit einander verbinden kann (es gibt ja eine Anleitung dazu bei AVM). In der Anleitung bei AVM steht (Wenn die FritzBoxen mit einander verbunden sind): Dass sobald man versucht auf ein Gerät im anderen Netzwerk zuzugreifen, stellt die FritzBox automatisch eine Verbindung zur anderen FritzBox her.

Nun die Frage ist nun: Ist es überhaupt möglich mit der SpeedBox sich in meine FritzBox als Client einzuwählen, damit ich zugriff auf die Geräte innerhalb des Netzwerks der SpeedBox habe? Ich will nämlich dem Problem mit dem Port forwarding aus dem weg gehen, es soll eben eine Ausgehende Verbindung hergestellt werden.

Vielleicht ist das Problem nicht direkt lösbar, vielleicht aber mit einigen Modifikationen an beiden Geräten?

Ich eine kleine Visualisierung, die zeigen soll wie ich es haben möchte:

Steuergeräte -> SpeedBox -> WLAN-Router -> HotSpot -> FritzBox 7170 bei mir zu Hause
--------------------------------------------------------------------------->
VPN

Da ich schon sehr viel die Suchmaschine quäle und zu keinem Ergebnis gekommen bin, frage ich hier nach, da dieses Form mir am hilf reisten erscheint :)

Wie gesagt, ich sollte es hier bei mir zu Hause einigermaßen Fertig konfiguriert haben, denn ich kann sonst nicht einfach mal so 1000km nach Hause fahren :(

So ich bin sehr dankbar für jeden der mir versucht zu Helfen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
Laoxi :)
 

Jpascher

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Mrz 2007
Beiträge
6,120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo und willkommen.

Prinzipiell muss das möglich sein. Ich hab irgendwann mal gelesen das sich Leute die in China arbeiten über VPN wieder den freien Zugang ins offene Internet verschaffen.
Ob sich hier jemand genau mit deiner Problematik auskennen kann ich nicht sagen, ich zerbreche mir darüber nicht den Kopf.
Du bist mit deiner Frage hier leider auch nicht wirklich am richtigen Platz weil es kein spezifische speed-to-fritz Problem darstellt.

Wenn jemand anderer weiß wo du besser beraten werden könntest sollte sich bitte andere zu Wort melden, oder ein Moderator verschiebt gleich den Beitrag in einen Bereich der besser passt.