[Frage] Speedport / Fritzbox 7390 - 2 Subnetze, 2 Router, 1x Internet (2 DomainController)

gismor853

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2011
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Zusammen,

folgende(r) Situation/Sachverhalt.

1 Bürogebäude mit 2 Firmen (Firma A, B).
Firma A soll der Firma B "Internet" zur Verfügung stellen.
Beide Firmen betreiben einen Server 2008R2 DC (DELL T610)

Firma A:
Telekom Speedport Router (DSL 6000, Internet, WAN)
DC Server 2008R2

IP-Bereich: 192.168.200.x
IP-Router: 192.168.200.9 (DNS, DHCP aktiv)


Firma B:
Fritz!Box 7390 (optional: UMTS 7,2 MBit/s -nicht gewünscht)
DC Server 2008R2 - DNS- und DHCP Dienst installiert

IP-Bereich: 192.168.178.x
IP-Router: 192.168.178.1
-> DNS, DHCP DIenst über DC aktiviert


Frage:


Firma B soll den Internetzugang der Firma A nutzen. Die Rechner der Firmen sollen sich gegenseitig NICHT sehen.

Variante 1: Ich ändere den IP Bereich der Firma B in 192.168.120.x - dann "vermische" ich jedoch die Netzwerke, zudem fungieren 2 DC im gleichen Subnet (ungünstig, denke ich).

-> Nicht gewollt!

Variante 2: Die Fritz!Box 7390 fungiert als IP-CLIENT (nutzt die Eumex als DSL-Modem), allerdings muss ich die Fritzbox ebenfalls in das Subnet 192.168.120.x einstellen. Diese ist dann im IP Bereich 192.168.178.x nicht erreichbar :-(


Welche Möglicheiten habe ich?

FritzBox als IP-Client?
Routing?
Netzwerkkarten im Server (Firma A) verbinden:
Netzwerkkarte 1 -> Speedport,
Netzwerkkarte 2 -> Fritzbox
..?


Vielleicht sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht...
Ich bitte Euch um konkrete Vorschläge. Danke!!!

LG