.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Speedport + FritzBox?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von DigiTalk, 14 Sep. 2006.

  1. DigiTalk

    DigiTalk Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger PC-Supporter
    Ort:
    Brüggen
    Hallo!

    Ich habe den Speedport W501V erfolgreich mit der Frotz-Firmware aufgewertet.
    Jetzt würde ich gerne über drei (am besten vier) Telefone aber nur einen SIP-Account (wegen rufnummer) telefonieren.
    Die Primäre "Telefonanlage" ist eine FritzBox Fon Classic.

    Nun die Frage: kann ich die beiden Geräte irgendwie miteinander verbinden, so dass ich drei oder vier Telefone anschliessen kann?

    Die FritzBox muss primäres gerät bleiben, da der Festnetzanschluss ein ISDN-Anschluss ist, und der Speedport nur mit einem analogen umgehen kann.

    Danke schonmal!

    P.S. - Falls kaskadieren über Speedport-Festnetz -> FBF-Anschluss gehen sollte: ich habe das Y-Kabel nciht und bräuchte die beiden Pins auf denen bei Speedport der Analoganschluss anliegen muss...
     
  2. DigiTalk

    DigiTalk Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger PC-Supporter
    Ort:
    Brüggen
    Leider lässt es meine finanzielle Situation als Student nciht zu "mal eben" eine neue, nciht subventionierte FritzBox zu kaufen...
     
  3. Marsupilami

    Marsupilami IPPF-Promi

    Registriert seit:
    31 Jan. 2006
    Beiträge:
    4,998
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    FritzBoxen kauft man nicht neu im Geschäft. Entweder man bekommt sie subventioniert oder man kauft sie gebraucht. (Gebraucht ist bei einem Gerät, für das es 5 Jahre Garantie gibt und problemlosen Vorabaustausch ja überhaupt kein Problem.)

    Wenn du kein WLAN brauchst: Wenn du FritzBox Fon Classic + Speedport verkaufst und dir dafür eine 5050 zulegst, wirst du wahrscheinlich sogar noch Gewinn machen.
    Wenn du WLAN brauchst: Für eine 7050 solltest du bei Verkauf der jetzigen beiden Geräte nicht mehr als 15, allerhöchstens 20 Euro drauf legen müssen. Wenn du dich geschickt anstellst und ein bißchen Glück hast, kommst du +-0 aus dem Geschäft raus.

    Schau dich mal hier im Forum im VoIP-Flohmarkt um.
     
  4. DigiTalk

    DigiTalk Neuer User

    Registriert seit:
    29 Apr. 2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständiger PC-Supporter
    Ort:
    Brüggen
    Hum, prinzipiell eine gute Idee, die alten zu verkaufen.
    Wenn ich da nur nciht eine abneigung dagegen hätte, Technik aus der Hand zu geben, die ich bereits habe :)
    (Man könnte es ja nochmal gebrauchen... backup... etc)

    Aber ich beobachte schonmal ein wenig in eBay...