Speedport Hybrid von der Telekom und Softphone unter Linux

michel.ludes

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2016
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

hat das irgendjemand voll funktionsfähig hinbekommen.
Mit Ekiga kann ich wenigstens Telefonate annehmen, aber nicht rausrufen. Mit anderen Softphones war ich komplett erfolglos.
Bin für jeden Tipp dankbar!

Michel
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,589
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Moins


Ekiga ist, sagen wir mal, einfach gestrickt um über ekiga.net zu kommunizieren.
Die automatische Netzerkennung macht aber einen eingefleischten VoIPer das Leben schwer.

Deswegen meine Empfehlung: LinPhone
Installation, Debian basiert: apt install linphone
Bildschirmfoto vom 2019-09-13 15-12-35.png
Manko: Keine klickbaren Nummerntasten, es wird immer die Tatatur von Nöten sein
...ist aber verschmerzbar, da dies auch in Sprachmenüs (DTMF) funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

michel.ludes

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2016
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hatte ich auch schon (erfolglos) versucht. Mit meinem 'alten' Telekom DSL Anschluss via Fritzbox ging das auch. Seit Hybrid und Speedport leider nicht mehr

stun.png

Bild geschrumpft by stoney
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
874
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
28
Hallo @michel.ludes,

es gibt ja in deiner Konfiguration zwei Seiten. Zum einen das ekiga Softphone und zum anderen den Speedport Hybrid. Hast du denn im Speedport Hybrid auch die entsprechenden Funktionen eingestellt?

Schau mal auf die folgende Seite:

Link: https://www.lubensky.de/hybrid/index.htm

Hier wird zwar erklärt, wie man eine FB hinter einem Speedport Hybrid einrichtet, aber für die Telefonie müssen im Speedport einige Einstellungen vorgenommen werden. Hier

Link: https://www.lubensky.de/hybrid/lte ausnahmen.htm

wird im Speziellen erklärt, welche LTE-Ausnahmen im Speedport Hybrid zu setzen sind, damit die Telefonie "dahinter" klappt.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,589
Punkte für Reaktionen
217
Punkte
63
Dein LinPhone sieht anders aus als bei mir, welche Version?
Bei mir gerade installiert die: 3.12.0

Mit den Telekom SIP Eigenheiten und Hybrid (womöglich noch CGN) hab ich aber nichts am Hut :)
 

michel.ludes

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2016
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vollzitat entfernt by stoney
Linphone Version 3.6.1. Trotzdem Danke für deine Hilfe!

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

Vollzitat entfernt by stoney
Kenn ich schon lange und hab ich alles schon durch. Leider funktioniert das nicht 100% zuverlässig. Die normale Telefonie via Fritzbox bricht dann immer irgendwann im Gespräch ab. Hatte das ca. ein halbes Jahr so im Einsatz bis meine Mädels irgendwann die Nase von den Verbindungsabbrüchen voll hatten.
Jetzt hängt die Fritzbox immer noch hinterm Speedport, aber die Telefonie geht Stressfrei über den Speedport Router. Nur die Nutzung via Softphone will nicht gelingen. Vermutlich liegt es daran, dass der Speedport nicht alle Portweiterleitungen zulässt. UDP 5060 z.Bsp. kann ich einfach nicht freigeben. Die Firewall komplett abschalten geht da leider auch nicht.
Trotzdem Danke für deine Antwort
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

andreas00

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2013
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
@michel.ludes: Die derzeit aus meiner Sicht beste Lösung, um eine AVM-Box wie z.B. die AVM 7490 als TK-Anlage an einem Speedport Hybrid-Router verwenden zu können, ist derzeit der zusätzliche ISDN-Adapter, den es ja speziell für diesen Hybrid-Router auch zu kaufen gibt.
 

michel.ludes

Neuer User
Mitglied seit
11 Mrz 2016
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@michel.ludes: Die derzeit aus meiner Sicht beste Lösung, um eine AVM-Box wie z.B. die AVM 7490 als TK-Anlage an einem Speedport Hybrid-Router verwenden zu können, ist derzeit der zusätzliche ISDN-Adapter, den es ja speziell für diesen Hybrid-Router auch zu kaufen gibt.
Wird mein Problem wohl nicht lösen
 

andreas00

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2013
Beiträge
68
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Wird mein Problem wohl nicht lösen
Dein hier beschriebenes Problem hatte ich auch, als ich noch vor gut einem Jahr meinen Hybrid-Anschluß der Telekom hatte.

Das Problem hatte ich nur mit folgendem Setup erfolgreich lösen können:

Speedport Hybrid-Router -> Speedport ISDN-Adapter -> AVM 7490 <- Soft Phone oder anderer SIP-Client

Die einzelnen Telefonnummern müssen dann aber aus dem Speedport Hybrid-Router gelöscht werden, da die einzelnen Anrufe ansonsten von Diesem abgegriffen werden, bevor sie dann den Speedport ISDN-Adapter erreichen.

Ich selber hatte das o.g. Setup anstelle der AVM mit einer Auerswald 5020 aufgebaut gehabt, welches dann auch sehr zuverlässig lief.
 

fips4

Neuer User
Mitglied seit
14 Okt 2016
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Aus sicherer Quelle weiß ich , das die All-IP Telefonie bei einem Hybrid Tarif nur mit dem entsprechendem Hybrid Router der Telekom funktioniert. Da man diesem Router nicht "verbieten kann " zu SIPen (denn nur dafür ist der DSL-Teil des Tarifes da) schnappt er sich immer wieder die UDP Pakete des VoIP Streams auch wenn er diese Verbindung gar nicht aufgebaut hat. Der Speedport ISDN-Adapter bildet die Ausnahme. Der Pfad zu diesem Speedport ISDN-Adapter hat jeder Hybrid Router schon fest im Bauch.

Echte Lösung: Reine LTE Flat mit reinem LTE Router dann kann auch mit LTE anständig SIPen
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,423
Mitglieder
350,953
Neuestes Mitglied
zhcip