Speedport Pro Plus - keiner externer Ping?

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,209
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Hallo zusammen,

aufgrund Probleme mit der Leitung (was wohl wirklich an der FRITZ!Box 7590 lag) hab ich nun einen Speedport Pro Plus als Router im Einsatz. Kann es sein, dass der sich extern gar nicht mehr auf die öffentliche IP pingen lässt. Hab das von verschiedenen Standorten probiert, aber bei einem Ping kommt immer nur Zeitüberschreitung.

Den Telekom-Datenschutz hab ich auch schon im Router abgeschaltet, brachte aber auch keine Besserung.

Weiß da zufällig jemand was?

Gruß Patrick
 

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,126
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
48
Hallo Patrick,

ich gebe zu: Ich weiß es nicht.

Was hilft da weiter? Ich kontaktiere die Kollegen, die mir hoffentlich Antwort geben können. Sobald ich eine Rückmeldung habe, melde ich mich wieder.

Es grüßt Wiebke S.
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Ich habe nur so eine Vermutung. Kann es vielleicht sein, das es vielleicht deshalb nicht möglich ist, weil der Speedport Pro Plus nicht direkt mit dem ISP verbunden ist sondern erst mit dem HAG wo der Datenverkehr DSL und LTE kontrolliert wird?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,836
Punkte für Reaktionen
923
Punkte
113
Das würde einen entsprechenden Hybrid-Anschluss voraussetzen.
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,209
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ist ein normaler VDSL-Anschluss (ohne Hybrid) und mit FRITZ!Box oder Draytek Vigor Router lässt sich die IP auch ganz normal von extern anpingen, nur wenn der Speedport Pro Plus dran ist eben nicht. Also liegt es am Router selbst :(

Sofern ich MagentaTV (wegen Multicast ist ein IGMP-Proxy notwendig) zum Laufen bekomme (sonst gibts Ärger mit der Familie) wird das ganze jetzt durch ein Draytek Vigor 165 und einer pfSense auf einer APU4D2 ersetzt.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,043
Punkte für Reaktionen
161
Punkte
63
Wozu ist denn die Antwort auf den Ping notwendig?
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,209
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ich habe noch ein seperates IPv6 Netz bei Hurricane Electric (Tunnelbroker) im Einsatz und da muss der Endpunkt (die öffentliche IPv4 meines Anschlusses) per Ping erreichbar und in der Firewall Protocoll 41 freigeschaltet sein, funktioniert beides mit dem Speedport nicht.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,855
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Weiß auch nicht wieso man noch Tunnel verwenden möchte wenn man natives DualStack hat.

Die FB kann sowas doch alles.
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,209
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Ist halt Spielerei, den Luxus gönne ich mir noch ;) Die FRITZ!Box läuft aktuell nicht sehr stabil hier am Anschluss, daher habe ich auf Veranlassung des Supports nun einen Speedport Pro Plus testweise im Einsatz. Damit ist die Leitung in Ordnung und stabil.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,855
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Tunnel ist langsamer und wird nicht mal von Geräten priorisiert. Dann musst noch über DDNS bei HE die IP Updaten, und wenn die nicht stimmt bist bei IPv6 offline.

Hatte ich auch mal, bin aber schon lange von weg. War früher ganz nett um Geoblocking von Youtube zu umgehen als Nebeneffekt, spielt aber nun keine Rolle mehr.
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,209
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Du hast ja recht und ich verwendet das auch i.d.R. nicht mehr produktiv, da Dualstack der Telekom ja vollkommen ausreichend ist und funktioniert. Nur will ich mich nicht vom Router gängeln lassen. ;) Aber mit der pfSense hab ich dann ja alle Freiheiten und die FRITZ!Box wird weiter als DECT-Telefonanlage und MESH-Master im Einsatz bleiben.

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Die Variante Draytek Vigor 165 und pfSense auf einer APU läuft soweit, allerdings macht MagentaTV massive Probleme aufgrund einer nicht kompatiblem IGMProxy-Version. Also erstmal wieder auf den Speedport Pro zurück, damit die Familie Fernsehschauen kann

[Edit Novize: Beiträge zusammen gefasst - siehe Forumsregeln]

Hier das Feedback vom Telekom Support zum Thema Ping:

Hierbei handelt es sich um eine Grundeinstellung unserer Speedport-Modelle. Die Speedports verwerfen Ping-Anfragen auf die zugewiesene öffentliche IP-Adresse. Es gibt in den Speedports auch keine Einstellung um dies zu ändern.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Telekom hilft Team

Telekom-Support
Mitglied seit
28 Feb 2011
Beiträge
1,126
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
48
Hallo Patrick, wäre ich gestern zu der Zeit deines Updates noch im Dienst gewesen, hätte ich dir 1:1 das jetzt geantwortet, weil's die Antwort auf meine Anfrage war. :)

Es grüßt Wiebke S.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via