.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Speedport W 700V als Access Point hinter FBF5012?

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von alohr, 8 Okt. 2006.

  1. alohr

    alohr Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bekomme nach Anmeldung zum T-Com-Tarif Call & Surf Comfort demnächst einen W-LAN-Router Speedport W 700V. Aktuell habe ich bereits eine FritzBox Phone 5012, die ich in der bisherigen Konfiguration weiter laufen lassen möchte.

    Besteht die Möglichkeit, den Speedport als "Switch mit W-LAN" hinter derFBF5012 zu betreiben? Wie wird das ggf. eingestellt?

    Gruß

    alohr
     
  2. bantu

    bantu Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juli 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, ich meine das dürfte gehen, ich habe hier ein älteres Model von T-Com.
    Einfach LAN-Stecker des Routers mit FritzBox verbinden. Das WLAN über die Weboberfläche einrichten und das wars.
     
  3. jo2080

    jo2080 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Jan. 2006
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wasserburg am Inn
    mit einem LAN Kabel ???? würde eher sagen du brauchst ein Crossover Kabel. Ansonsten würde ich gerne deine detailierte Anleitung zum Einrichten hören, das wäre sehr interessant !:gruebel:
     
  4. alohr

    alohr Neuer User

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zur Ergänzung der obigen Antwort:

    Habe mittlerweile erfahren, dass es tatsächlich gehen muß.

    Beim Speedport muß sich lediglich die IP von der der Fritzbox unterscheiden. Um den Speedport als Switch und nicht als Router zu betreiben, muß das DSL-Modem per Schalter ausgeschaltet werden.

    Netzwerkverbindung zwischen Fritzbox und Speedport: Netzwerkkabel besser NICHT in den Port 1 des Speedport einstecken, sondern in Port 2 (Empfehlung der T-Com-Hotline); an den verbleibenden 3 Ports des Speedport kann eine entsprechende Zahl an Netzwerkteilnehmern angeschlossen werden.

    Gruß

    alohr
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @jo2060,

    Crossover-Kabel werden im Zeitalter von Switches kaum noch gebraucht!
    Die erkennen das selber!

    Ansonsten hat alohr schon recht.
     
  6. meggie

    meggie Neuer User

    Registriert seit:
    6 Aug. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hab da ebenfalls ein Problem.

    Eine FritzBox Phone WLAN steht im EG als DSL- Router. Jetzt habe einen Speedport W700V bekommen, und möchte den im 1.OG als Repeater benützen.

    Ich habe schon alles versucht, bekomme es aber nicht hin...

    SSID: beide gleich
    Kanal: 11 für beide
    Verschlüsselung: aus
    MAC: abgeschaltet

    Fritzbox: 192.168.2.1
    WDS an: und MAC Adresse vom W700V angegeben

    W700V 192.168.2.200
    keine ahnung was ich hier einstellen muss :(

    vielleicht kann mir ja jemand helfen.;)
     
  7. finnah

    finnah Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2007
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    FiSi
    Ort:
    Gescher
    hi
    ich habe in etwa das gleiche vor nur mit einer fb 7050. und dem speedport w700v. und bei mir klappt es nur zur hälfte. die firmware ist bei beiden die aktuellste.
    ich habe verschiedene SSIDs aber auch schon mit der gleichen ausprobiert.
    ansonsten hab ich auch gleicher kanal und gleiches "subnetzwerk" also 192.168.1.x. (bei beiden) und sonst auch alles wie bei meinem vorgänger.
    nun hab ich nu noch beim speedport unter netzwerk/repeater/ die option "ein" angeklickt und dort wurd mir als "Verfügbare WLAN Stationen im Empfangsbereich" meine fb angezeigt und das häkchen bei "aktiv" (Aktiv
    Aktivieren Sie das Kontroll- kästchen, falls Sie diese Station als Repeater nutzen wollen.) reingemacht.
    nun darf man sich das folgenermaßen vorstellen:


    pc---kabel----fritzbox mit internetverbindung))))über wlan((((speedport-----kabel-----laptop

    bei dieser konstellation, die ich testweise aufgebaut habe kann ich ohne weiteres mit den pc auf den speedport und auch auf den laptop zugreifen und umgekehrt. nur komm ich mit den laptop nicht ins internet.

    nu habe ich die konstellation folgendermaßen geändert:



    pc-----kabel----fritzbox mit internetverbindung))))))über wlan((((((speedport)))))über
    wlan(((((laptop

    dabei hab ich die einstellungen nicht geändert.
    mit den laptop kann ich über wlan auf den speedport zugreifen, aber nicht auf die fb, den pc und ins internet komm ich mit den auch nicht.
    mein anliegen: bei der letzteren konstellation hätt ich gern mit allen rechnern zugriff auf die daten des jeweils anderen rechners und auf das internet....

    google groups konnte mir nicht helfen.

    danke schon einmal im vorraus. mfg finnah