.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] [Speedport W 700V] Wahlregeln bei Festnetz+Internettelefonie

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von magnet, 19 Jan. 2012.

  1. magnet

    magnet Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich betreue ein älteres Ehepaar in Sachen PC/Telefon. Ich hatte ihnen damals einen Speedport W 700V Router gekauft als sie DSL neu hatten, der auch über Jahre gut seinen Dient tat. Nun bekommen sie eine polnische Pflegekraft, welche gerne mal nach Polen telefonieren möchte

    Um das günstiger zu gestalten, habe ich sie bei Rynga (Betamax/Dellmont) angemeldet. An Ihrem ISDN-Anschluss haben sie eine Festnetzflatrate für Deutschland, die sie weiter nutzen möchten.

    Habe alles soweit erfolgreich eingerichtet, so dass Sie nun über Rynga nach Polen telefonieren. Leider gehen die deutschen Festnetzgespräche auch über Rynga, diese sollten aber über ihre ISDN-Festnetz-Flat gehen.

    Meine Frage: Wie muss ich die Wahlregeln im Speedport richtig einstellen, damit alle Auslandsgespräche und deutsche Handynummern über Rynga gehen und die Festnetzgespräche, Sonderrufnummern und Notrufe innerhalb Deutschlands über ISDN?

    Habe im Moment als primäre ausgehende Rufnummer die Internettelefonie eingestellt, sowie 0049 für alle Deutschlandgespräche als Wahregel (ISDN) eingerichtet.

    Auf diese Weise werden aber Ortgespräche auch über das Internet geführt.

    Hatte auch schon probiert, den ISDN-Anschluss als primäre ausgehende Nr. eingestellt und dann 0048 für Polen und 015, 016, 017 für Handy-Gespräche innerhalb Deutschlands als Wahlregel eingerichtet, wobei dann Festnetzgespräche in Deutschland auch über Rynga gingen.

    In meiner Fritzbox kann man unter Wahlregeln einfach Mobilfunk oder Ausland auswählen, beim Speedport nur max. 5 Ziffern.

    Bitte um Hilfe!

    Vielen Dank im Voraus!

    Gruß, magnet