Speedport W 920V: warum überhaupt fritzen?

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Im Thread Speedport2Fritz ist auch die W 920V aufgeführt.
Geht es dabei nur darum, sie zur AVM 7270 zu fritzen?

Anderenorts lese ich aber häufig genug Hinweise, dass die W 920V Hardware-seitig mit der AVM 7570VDSL identisch ist - beide können VDSL (wird zwar i. M. nicht gebraucht,aber dennoch ...)

Worin besteht denn ein Vorteil, die W 920V zur AVM 7270 (v2?) zu fritzen?
Warum nicht direkt mit Rainers Tool die AVM 7570-FW (75.04.91 - wenn ich es richtig gelesen habe) aufspielen?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,803
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Genau, tu das einfach so. Die Speedport2Fritz-Anleitung für den Speedport W920V stammt noch aus einer Zeit, als die Firmware-Version 75.04.91 noch nicht verfügbar war. Der Telekom IP-Bug betrifft dich eh nicht.
 

Ernest015

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Jan 2007
Beiträge
3,136
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
...dass die W 920V Hardware-seitig mit der AVM 7570VDSL identisch ist...
Die Boxen haben zwar die gleichen Chipsätze (daher läuft auch auf einem W920v auch die Firmware der Fritzbox 7570), unterscheiden sich aber hardwareseitig z.B. in der Beschaltung der DSL-Eingangsfilter oder der LED-Belegung.

Die Speedport2Fritz-Anleitung für den Speedport W920V stammt noch aus einer Zeit, als die Firmware-Version 75.04.91 noch nicht verfügbar war.
Nicht ganz vollständig: Mittels speed-to-fritz und Freetz kann ein eigenes Firmware-Image und ein zum jeweiligen Speedport-Modell passendes modifiziertes Recover erstellt werden.
Das heisst, in der Firmware können einerseits Funktionen entfernt oder hinzugefügt werden, das Recover liefert dann eine unter Windows ausführbare .exe-Datei, mit der dann auch ohne Internetzugang oder weitere Tools eine Box repariert oder geflasht werden kann. Weiterhin ist die Erstellung der Firmware in einer virtuellen Maschine mittels VMware, VirtualBox oder direkt unter Linux eine Möglichkeit für Nutzer, die kein Windows verwenden.
mfg
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
.... unterscheiden sich aber hardwareseitig z.B. in der Beschaltung der DSL-Eingangsfilter oder der LED-Belegung. ....
Über die unterschiedliche Belegung der LED (wirkt sich wie aus?) werde ich sicher noch hinwegkommen.
Aber in welcher Form wirkt sich die andere Beschaltung der DSL-Eingangsfilter aus?
 

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,856
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Über die unterschiedliche Belegung der LED (wirkt sich wie aus?) werde ich sicher noch hinwegkommen.
Siehe meine FAQ: >>klick mich<< Auch Deine anderen Fragen aus deine Posting 1 sind in der FAQ bereits beantwortet. ;)


Aber in welcher Form wirkt sich die andere Beschaltung der DSL-Eingangsfilter aus?
Vermutlich gar nicht. Ich kenne einen ruKT-User (viel reisender Geschäftsmann), der in Portugal, Schweiz und in Brasilien sowohl einen originalen 7570, als auch einen umgeflashten W920V mal durchprobiert hat und es kam bei Annex A das gleiche Ergebnis raus.

Hier in Deutschland habe ich auch Rückmeldungen von User, die ne 7570 und nen W920V haben, dass sowohl am ADSL, als auch an VDSL keinerlei Unterschied zu merken ist.

happy computing
[email protected]
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Tach Rainer,

Danke für den Hinweis auf die FAQ. Die Flash-Anleitung habe ich mir als pdf schon herunter geladen. Gibt es die FAQ auch als pdf (mein Versuchsergebnis, eine pdf herzustellen, würde jedenfalls keinen Schönheitspreis gewinnen)?

Da die W 920V in welcher FW-Ausführung auch immer eine gut funktionierende SpeedBox W 503V (gleiche Ausführung wie in meiner Sig) ersetzt, weil die vorhandenen zwei SP300 ohne das bisher genutzte Gigaset 2010 in den Router eingebunden werden sollen, ist ein guter DECT-Betrieb wichtig. Hier muss ich wohl noch etwas in den entsprechenden Foren-Ecken stöbern und lesen, um die richtige Kombination zu finden.

Gruß
 

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,856
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Hello again,

Danke für den Hinweis auf die FAQ. Die Flash-Anleitung habe ich mir als pdf schon herunter geladen. Gibt es die FAQ auch als pdf (mein Versuchsergebnis, eine pdf herzustellen, würde jedenfalls keinen Schönheitspreis gewinnen)?
für was als PDF? Reicht Dir nicht die FAQ als HTML auf der Homepage? Ansonsten gibt es die FAQ im Tool als lokal verlinkte Txt-Datei oder als Txt-Datei im Netz. Die ist manchmal aktueller, als die Version, die mit dem ruKernelTool ausgeliefert wird.

Details zu den Links findest Du am Anfang der Kurzanleitung. Die wiederum findest Du entweder auch im Tool (Reiter "Kurzanleitung") oder auch auf der Homepage als Txt-Datei: klick mich


Da die W 920V in welcher FW-Ausführung auch immer eine gut funktionierende SpeedBox W 503V (gleiche Ausführung wie in meiner Sig) ersetzt, weil die vorhandenen zwei SP300 ohne das bisher genutzte Gigaset 2010 in den Router eingebunden werden sollen, ist ein guter DECT-Betrieb wichtig. Hier muss ich wohl noch etwas in den entsprechenden Foren-Ecken stöbern und lesen, um die richtige Kombination zu finden.
Da gibt es nicht viele Möglichkeiten:

  1. entweder Du benutzt die 75.04.91
  2. oder Du baust Dir mit s2f eine aktuelle Firmware auf Basis einer deutschen Firmware xx.05.xx.
    Damit hast Du den aktuellsten DECT-Treiber, aber den Nachteil, dass der DSL-Teil mangels Treiber nicht funktioniert und Du noch zusätzlich ein Modem vor die W920V schalten mußt

Die meisten verwenden Variante 1 und warten sehnsüchtig auf eine 75.05.xx. :)

happy computing
[email protected]
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hi,

DSL funktioniert nicht? Zusätzliches Modem? Meine Freundin erschlägt mich! :D
Dann werde ich mich wohl hinter den Letzten der Meisten anstellen und so lange mit der Original-FW oder der 75.04.91 vorlieb nehmen!

Gruß
 

skyteddy

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2005
Beiträge
5,856
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Wenn Du auf den aktuellen DECT-Treiber verzichten kannst, gibt es noch Variante 3, die will ich nicht unterschlagen.

Mit s2f eine Firmware auf Basis der 75.04.91 und der letzten deutschen Firmware 54.04.xx bauen. Ich sehe da nur keinen Vorteil gegenüber einer 75.04.91, gerade wenn Du das DECT ansprichst. Angeblich ist das Web-IF des NAS anders, besser. Aber NAS funktioniert mit der 75.04.91 trotzdem genauso und ich kann an meine Devices auch alles Streamen. In meinen Augen lohnt sich dieser Aufwand überhaupt nicht.

Wenn dann Variante 2 mit einem vorgeschaltetem Modem und dann eine brandaktuelle Labor als 2. Firmware (derzeit 54.05.07-21253 ), aber ich hab schon lange nichts mehr gelesen, ob das jemand erfolgreich getestet hat, noch kann ich Dir sagen, ob s2f hierfür überhaupt schon angepaßt wurde. Und ob das überhaupt noch geht, oder ob die beiden Firmware-Versionen, also Firmware 1 (75.04.91) und Firmware 2 (aktuelle Labor) nicht schon zu weit auseinander sind und es dadurch schon zu Problemen kommt. Aber das ist nur was für Hardcore-Bastler. :)

happy computing
[email protected]
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Damit sprichst Du etwas an, worüber ich heute Nacht gelesen habe: die DECT-Versionen. Da schwören doch Einige auf die 2.9x statt der aktuellen 3.xx (Echo etc.).

Nein - ich muss nicht immer das Aktuellste haben, sondern das Stabile. Insofern ist mir die Version egal, solange sie ihre Aufgabe gut bzw. besser als die so genannte Neuheit erfüllt (was bei AVM ja schon mal passieren kann ;)). DECT muss gut funktionieren - DSL auch (ist mit DSL [email protected] eh langsam genug bei den Vodafonern - die verlegen sich jetzt auf LTE)

Die Kombi Modem + FB fällt weg!
 

brucew

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2010
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ist die andere LED Beschaltung auf der w920v eigentlich sehr verwirrend?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,803
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Nein, sehr verwirrend ist sie nicht. :)
 

brucew

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2010
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Das ließt sich als gäbe es ein "aber"?!
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,803
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Deine Fragestellung lässt vermuten, dass du die Unterschiede in der LED Belegung gar nicht kennst. Falls dem so ist, solltest du diesen kurzen Thread einfach noch einmal aufmerksam lesen, besonders Beitrag #5.
 

brucew

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2010
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Kenne den Unterschied, im wesentlichen DSL-> DECT

Ist schon etwas verwirrend.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,803
Punkte für Reaktionen
111
Punkte
63
Habe ich ja auch gesagt, etwas verwirrend. :)
 

brucew

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2010
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Mal schauen, vielleicht lackiere ich das Gehäuse und mach mir nen Aufkleber über das schwarze T-Com Schild? :)
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich hab noch nie im Detail auf die LEDs geschaut. Hauptsache, da leuchten ein paar - dann wirds der Box schon gut gehen. :)
 

Drielander

Mitglied
Mitglied seit
27 Apr 2011
Beiträge
402
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
...es sei denn, die falschen leuchten! Aber jetzt zur Weihnachtszeit ...:)

Ich habe zwar eine Gegenüberstellung der LED-Codes SP920 <-> FB7570 gefunden, aber keinen Hinweis darauf, was sich mittels der via Sp2F eingebundenen SP920-LED-Treiber dann gegenüber dem nativen Flash ändert.
 

mhdot

Mitglied
Mitglied seit
18 Feb 2006
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das die richtigen LEDs leuchten. Aber ganz ehrlich man gewöhnt sich schnell an die abweichende Belegung.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,827
Beiträge
2,027,135
Mitglieder
350,902
Neuestes Mitglied
ichwillnurwasdownloaden