.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Speedport w501v (Master) u. Linksys WRT150N (Slave) WDS

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von GeoPod, 25 Sep. 2008.

  1. GeoPod

    GeoPod Neuer User

    Registriert seit:
    6 Aug. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo geschätztes Forum,
    meine Eltern teilen sich eine DSL16000 Leitung mit ihren Nachbarn.

    Der Router (Speedpost w501v , Verschlüsselung: WPA2) steht bei dem Nachbarn und im Arbeitszimmer empfängt man das Signal recht gut.
    Nun zieht das Büro um und dort gibt es leider kein Signal.

    Ich möchte gerne das Signal verstärken. Mir wurde das Linksys WRT150N für ca 40¤ gebraucht angeboten (Firmware: dd-wrt ).

    Es stellt sich mir nun die Frage ob man dieses Vorhaben bewerkstelligen kann?

    Über Hilfe wäre ich sehr erfreut.

    Liebe Grüße
    georg
     
  2. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Ich rate Dir von dem Linksys ab. Damit funktioniert zwar WDS, aber nur mit WEP Verschlüsselung. Unsicher!

    Nur mit AVM Boxen ist WDS mit WPA Verschlüsselung möglich.
    Deswegen: Kaufe Dir eine gebrauchte FB in der Bucht. Für den Preis (und weniger) bekommst Du z.B. eine Fritz!Box Fon WLAN. Auf die lädst Du die aktuelle Firmware 08.04.34 und Du hast einen prima Repeater, an den Du sogar Telefone anschliessen kannst.

    Ideal wäre es, wenn der Speedport W501V der Nachbarn gefritzt ist bzw. wenn sie es zulassen, dass Du in fritzt (speed2fritz von Jpascher).
    Welche WDS-Möglichkeiten der W501V mit der original T-com Firmware hat, weiss ich nicht genau.

    Edit: Habe gerade gesehen, dass Deine Anfrage ja schon über 1 Monat alt ist - da hast Du das Problem wohl zwischenzeitlich schon gelöst?
    .