.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Speedport W701V (AVM modded) IP problem

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von Tomahawk77, 6 Jan. 2007.

  1. Tomahawk77

    Tomahawk77 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also mein W701V ist auf die AVM Oberfläche gemoddet, bis heute morgen lief auch alles wunderbar.

    Jetzt lässt er aber leider die von mir fest definierten (nicht über DHCP zugewiesenen) Adressen 192.168.0.1 und 192.168.0.2 nicht mehr ins Internet.

    Und ich hatte weder etwas geändert noch die Kiste rebootet.

    Stelle ich auf DHCP Adresse um (>192.168.0.3) habe ich Zugriff, auch fest zugewiesene Adressen >192.168.0.3 gehen.

    Hat die pseudo "Fritz! Box" irgendwo eine IPTables Sperrliste ?
    Wie kann ich es hinkriegen, das meine Linux Möhre wieder unter 0.1 läuft UND Internet Access hat ?

    THX

    Thomas
     
  2. jiweigert

    jiweigert Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juni 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    - Web-Oberfläche aufrufen,
    - "Ansicht" anklicken
    - "Experten"-Einstellungen anklicken und speichern
    - "Einstellungen"-->"System"-->"Netzwerk-Einstellungen" anklicken
    - Auf den Button "IP-Adressen" klicken
    - Bei IP-Adresse (des Routers) einstellen z.B. 192.168.0.10 und eventuell auch gleich den IP-Bereich der per DHCP zu vergebenen Adressen anpassen --> Änderungen speichern

    Dein Gateway ist die verwendete Adresse deines Routers!

    Hoffe das hilft ;-)

    MfG,

    jiweigert
     
  3. Tomahawk77

    Tomahawk77 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hatte auch schon versucht die Netzwerkeinstellungen zu verändern die "Sperrung" der beiden IP's .0.1 und .0.2 hat er sich trotz einem temporären Subnet bzw. IP Wechsel gemerkt.

    Danke für den Versuch.