Speedport W900V Festplattenanschluß 2,5"

firefightergris

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen, ich habe einen Speedport Speedport W900V den ich als Accespoint hinter einer Fritz 7050 betreibe. Jetzt wollte ich statt meines Drucker, bzw. über USB-Hub zusätzlich eine 2,5" Festplatte daran betreiben, diese wird aber nicht erkannt.
Liegt es daran das die Festplatte kein Netzteil hat?
Kann man wenn man einen Hub mit Netzteil nimmt dann die Festplatte betreiben?
Lohnt es sich für die Nutzung als Accespoint die Box zu fritzen und würde dann die Festplattenerkennung so funktionieren?
Mit besten Grüßen
Grisu
 

hawcline

Mitglied
Mitglied seit
16 Jul 2005
Beiträge
593
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

Ist die Festplatte in Fat oder NTFS formatiert???

Wenn se in NTFS formatiert ist könnte se nicht erkannt werden.

Gruss
Jörg
 

quartz01

Neuer User
Mitglied seit
26 Jun 2007
Beiträge
177
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich denke eher, es liegt wirklich an der Stromaufnahme. Ein Hub mit Netzteil würde tatsächlich helfen.
Fat-Dateisystem ist natürlich trotzdem notwendig.
 

firefightergris

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich denke eher, es liegt wirklich an der Stromaufnahme. Ein Hub mit Netzteil würde tatsächlich helfen.
Fat-Dateisystem ist natürlich trotzdem notwendig.
ist ne Platte aus dem alten Notebook. Ich werd morgen mal nachschauen, bin noch auf der Arbeit, schreib dann mal ob es daran liegt. Erst mal Danke
 

kbreg

Neuer User
Mitglied seit
16 Okt 2008
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
ich habe auch eine "alte" 30GB Festplatte 2,5" aus einem Notebook an den 900V angeschlossen.
Erste Hürde: NTFS Formatierung mit FAT32 ersetzen => WinXP benötigt dazu ein Tool für FAT32 Formatierungen => Googeln führt zu Download Adressen

Stromaufnahme: Die "alte" 30GB Platte hat eine höhere Stromaufnahme, als meine zweite 2,5" 80GB Festplatte. Diese läuft ohne Netzteil, bzw. Adapter USB auf Stromanschluß. Diesen Trick wende ich mit einem USB Hub am gefritzten Speedport an: ein USB für Daten, den zweiten für Zusatzspannung Festplatte, den dritten für Drucker.

Gruß
kbreg
 

firefightergris

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also das Problem ist wohl der USB-Hub. Die Festplatten, mittlerweile eine 3,5" mit Netzteil und eine 2,5" mit 2 USB-Anschlüssen sind beide FAt32 formatiert und werden ohne Hub erkannt. Setze ich einen aktiven 7-Port Hub oder einen 4-Port Hub dazwischen funktioniert es nicht mehr sondern es wird nur der Drucker erkannt. Ein Freund hatte mir einen anderen 4-Port Hub geliehen mit dem geht es, beide Festplatten und der Drucker werden erkannt, ich weiß jetzt nur nicht wieso es mit meinen Geräten nicht geht. Vieleicht weis ja jemand aus dem Forum wieso.
Gruß Grisu
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,375
Beiträge
2,021,691
Mitglieder
349,965
Neuestes Mitglied
Luuu