.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Sporadisch kein Ton...

Dieses Thema im Forum "dus.net" wurde erstellt von tjareson, 1 Jan. 2015.

  1. tjareson

    tjareson Neuer User

    Registriert seit:
    29 Okt. 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 tjareson, 1 Jan. 2015
    Zuletzt bearbeitet: 8 Jan. 2015
    Hallo zusammen,


    vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, was ich noch überprüfen könnte:
    Ich betreibe ein Asterisk 1.8.10.1 auf Ubuntu Server 12.04 LTS. Genutzter VoIP-Provider ist dus.net (neben sipgate). Der Server hängt an einer Fritzbox mit Telekom DSL.
    Die sip.conf ist entsprechend den aktuellen Vorgaben von dus.net konfiguriert. Als Codec ist alaw und ulaw erlaubt, sonst nichts. Asterisk nimmt Anrufe nach einmal Klingeln mit einer Ansage entgegen.

    Ab und an (geschätzt jeder 5-10 Anruf) wird kein Ton abgespielt. Die Verbindung kommt zustande, die Nachricht wird abgespielt, alles im CLI zu sehen. Auf der Anruferseite hört man aber nichts.

    Ich habe bereits per Debug den Rufaufbau zwischen einem funktionierenden Anruf und einem Anruf, bei welchem die Ansage nicht zu hören ist, zeilenweise verglichen, kein Unterschied. Auch wenn ich sip show channel von einer funktionierenden und einer tonlosen Verbindung ansehe, keine Unterschiede betreffend ausgehandeltem Codec usw.

    Der sporadische Fehler tritt sowohl auf wenn ich von einem dus.net Account anrufe, als auch von "ausserhalb", also von einem anderen Provider oder Mobiltelefon.

    Sonderbar ist: es ist auch ein sipgate account eingerichtet, aber eingehende Anrufe über den sipgate-account (welche in der extensions.conf identisch verarbeitet werden) haben keine Störungen.

    Fällt irgendjemanden dazu etwas ein oder hat jemand auch dieses Problem? Diese sporadischen Ton-Ausfälle fallen halt auch nicht sofort auf, mir ist es auch nur zufällig aufgefallen, weil ich wegen einer CTI Implementierung mit einer anderen Linux-Anwendung öfter die gleiche Nummer anrufen musste.

    Besten Gruß.

    Tjareson
     
  2. tjareson

    tjareson Neuer User

    Registriert seit:
    29 Okt. 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich langsam nicht mehr weiss, wo ich noch suchen könnte, habe ich mal testweise ein rtptimeout mit 5 Sekunden eingesetzt und in der Tat werden die Verbindungen ohne Ton auch nach 5 Sekunden von Asterisk abgehängt. Nun bleibt noch die Frage, was dazu führen könnte, dass sporadisch keine rtp-verbindung zu stande kommt?
     
  3. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Ist die genutzte Fritzbox zufällig eine 7490?
     
  4. tjareson

    tjareson Neuer User

    Registriert seit:
    29 Okt. 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist eine 7390. Gibt es da irgendein Thema?
    Komisch ist halt, dass sich dieser Tonausfall-Effekt nur bei dus.net bemerkbar zu machen scheint und beispielsweise nicht bei sipgate...
    Dabei schreibt dus.net ja, dass NAT etc. kein Problem wäre, da dus.net "nat-aware" oder so ähnlich sein, was auch immer damit in diesem Zusammenhang gemeint sein soll...
     
  5. tjareson

    tjareson Neuer User

    Registriert seit:
    29 Okt. 2005
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Ursache ist gefunden.
    Nachdem ich wirklich so ziemlich alle NAT- und Port-Themen hinsichtlich Asterisk und FritzBox durch hatte, habe ich mal einen Mitschnitt der Verbindungen mit Wireshark gemacht und dabei auch ein paar Anrufe ohne Audio mitbekommen. Dabei hat sich herausgestellt, dass bei den Anrufen, bei denen der Ton fehlte, von dus.net im INVITE ein "falscher" media/rtp Port gesendet wurde (unter 10000, was zwar trotzdem funktionieren kann, aber auffällig ist, da nicht so üblich).
    Mein Asterisk konnte an genau diese Ports dann aber kein Audio senden, der dus.net-Server antwortete auch entsprechend mit ICMP, dass der Port nicht erreichbar ist. Da dus.net wohl eine Art load balancing einsetzt, tritt der Fehler nur dann auf, wenn man bei einem eingehenden Anruf genau diesen Server erwischt. (Die IP Adresse für die RTP-Ports im INVITE ist nicht immer die gleiche.)

    Der dus.net Support hat nach Vorlage der Wireshark-Logs prompt reagiert und die Konfiguration an deren Server geändert. Der Fehler ist bislang nicht wieder aufgetreten. :)

    Was mich bei der ganzen Geschichte wundert: im Prinzip müssen andere dus.net-Nutzer dieses Phänomen bei eingehenden Anrufen eigentlich auch gehabt haben, wenn der rtp-Stream eines Anrufs über diesen Server bei dus.net gelaufen ist. Es fällt halt nicht so auf, da das in meinem Fall z.B. nur in ca. 1 von 10-20 Anrufen aufgetreten ist. Ich habe es auch nur bemerkt, da ich einen recht komplexen dialplan des öfteren testen musste.
     
  6. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,404
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Dann bleibt uns anderen Dus.net Nutzern wohl nur ein Dankeschön an Dich für Deine Mühen, hatte selbst noch keine Zeit das ganze mal mitzuschneiden. Ich hatte es schon auf meine Hardware geschoben.