.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Sporadische Verbindungsabbrüche

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von FightingArea, 22 Jan. 2009.

  1. FightingArea

    FightingArea Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo Leute,
    ich hoffe in diesem Falle mal auf eure Hilfe...bin was PC s und Internet angeht im Prinzip eigentlich recht versiert, wenn es aber um die Interpretation der DSL-Informationen der Fritz-Box geht hapert es bei mir...habe über die SuFu auch mal nach einer Aufschlüsselung der ganzen Werte gesucht, bin aber leider nicht fündig geworden bzw. einen Thread gibt es dazu..der ist allerdings nicht mehr aktuell. Hintergrund der Geschichte sind sporadische Verbindungsabbrüche bei mir. Ich habe mal einen Screenshot meiner Fritz-Box gemacht, die ich vor c.a. ner Stunde auf die neue Firmware aktualisiert habe. Vielleicht kann mir ja einer zu den ganzen Werten etwas mehr sagen, bzw was an meiner Leitung positiv bzw negativ ist oder ob ich mich evtl. sogar an den Provider (Telekom)wenden sollte.

    Vielen Dank schon einmal

    FB.jpg
     
  2. FightingArea

    FightingArea Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Da mir bisher noch keiner antworten konnte oder wollte poste ich nochmal ein paar weitere Screenshots, die jetzt von heute morgen kommen. Bitte helft mir dabei diese zu analysieren.
    Ich habe ständig PPPoE Fehler und Verbindungsabbrüche. Ab und an steht dort "Fehler bei der PPPoE Aushandlung"
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      63.7 KB
      Aufrufe:
      12
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      56.2 KB
      Aufrufe:
      10
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      60.3 KB
      Aufrufe:
      8
  3. noxx2

    noxx2 Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. FightingArea

    FightingArea Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Den habe ich mir schon vollständig durchgelesen..
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,602
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das nutzt nichts, Du musst auch abarbeiten und uns Schritt für Schritt über die Resultate nformieren.
    Wie sollen wir denn sonst von der Ferne aus helfen können? ;)
     
  6. FightingArea

    FightingArea Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich erwarte in sofern auch gar keine Ferndiagnose...ich möchte nur, dass mir jemand anhand der Daten die ich gepostet habe sagt, ob tatsächlich größerer oder doch eher kleinerer Handlungsbedarf bei mir besteht...oder ob es evtl. am Provider liegt etc...Wie schon oben gepostet...ich weiss nicht welche Werte beispielsweise CRC noch im grünen Bereich liegen und welche im roten.
    An die Hausverkabelung werde ich mich am Wochenende sowieso ran setzen..
     
  7. magic_matt

    magic_matt Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 magic_matt, 29 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29 Jan. 2009
    Hallo,

    ich hatte auch ständige Resyncs. Allerdings bei schlechten Leitungswerten. Ich habe das HowTo gelesen und auch abgearbeitet soweit möglich, jedoch ohen Erfolg. Vor ein paar Tagen habe ich dann eher durch Zufall einen Wackelkontakt in einer Verteilerdose gefunden, die auch die Steckdose von der FB versorgt. Nach dem Wiedereinschalten des Stromes nach der Beseitigung des Wacklers habe ich bis jetzt keinen einzigen Resync mehr. Trotz miserabler Leitungswerte: SNR 5/8 bis 7/10 und Dämpfung von 47/29.

    Das nur mal so als Tipp.

    Zitat aus dem HowTo:

    Bei mir liegen die FEC Werte im Millionenbereich und die CRC Fehler haben die 10000 überschritten. Zeitraum: ca. 48 Std. Verkabelung ist komplett neu und so kurz wie möglich. Ist das ein Fall für die Störstelle?