Sprachqualität Anrufe <> Voicemail

gewuerzwiesel

Neuer User
Mitglied seit
30 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe einen Asteirsk 1.4 auf UbuntuServer 8.04 laufen.
Compiled wurde mit gcc4.1

Habe ein seltsames Problem nun, was die Sprachquali angeht.


Fall A:

in der sip.conf steht

disallow=all
allow=alaw

Ergebnis: Gespräche klingen schlecht, Voicemail und andere Ansagen 1A


Fall B:

in der sip.conf steht

disallow=all
allow=gsm

Ergebnis: Gespräche klingen 1A, Voicemail und andere Ansagen schlecht

Bei Gesprächen ist es egal, ob intern von SIP zu SIP, oder von SIP zu ISDN oder eingehend.
Wenn sich die Quali mit dem Codec ändert, dann bei allen Gesprächen


Bei den Ansagetexten allerdings geht es nur um die Internen, von SIP zu Asterisk.
Dh. Mit GSM klingen diese super, mit ALAW schlecht.
Wählt man von ISDN reinwärts, dann klingen die Ansagen allerdings immer schlecht, egal welcher Codec.

Code:
Hardware:

OS ist Ubuntu-Server 8.04
PC ist zamgestückelt aus alten Teilen :)
Als ISDN Karte läuft ne AVM FritzcardPCI 2.0

Code:
sip.conf

[general]
context=default
bindport=5060
bindaddr=0.0.0.0
srvlookup=yes
;dtmfmode=rfc283
language=de
disallow=all
allow=alaw

[31]
callerid=Martin <31>
host=dynamic
domain=172.18.24.100
user=31
secret=1234
type=friend
mailbox=31
nat=yes
canreinvite=no
context=952453

[32]
callerid=Tilman <32>
host=dynamic
domain=172.18.24.100
user=32
secret=1234
type=friend
mailbox=32
nat=yes
canreinvite=no
context=952454

[33]
callerid=Manuel <33>
host=dynamic
domain=172.18.24.100
user=33
secret=1234
type=friend
mailbox=33
nat=yes
canreinvite=no

Code:
extensions.conf

[default]
include => 952453
include => 952454
include => isdn-in


[isdn-in]
exten => 9535045,1,Dial,SIP/31|15|r
exten => 9535045,2,Goto,mr-${DIALSTATUS}|1
exten => mr-BUSY,1,voicemail(9535045,b)
exten => mr-BUSY,2,Hangup
exten => mr-NOANSWER,1,voicemail(9535045,u)
exten => mr-NOANSWER,2,Hangup

exten => 952454,1,Dial,SIP/32|15|r
exten => 952454,2,Goto,tb-${DIALSTATUS}|1
exten => tb-BUSY,1,voicemail(952454,b)
exten => tb-BUSY,2,Hangup
exten => tb-NOANSWER,1,voicemail(952454,u)
exten => tb-NOANSWER,2,Hangup


[952453]
exten => _3X,1,NoCDR()
exten => _3X,n,Dial,SIP/${EXTEN}|55|Ttr

exten => _0X.,1,Set(CALLERID(num)=952453)
exten => _0X.,2,Dial(CAPI/ISDN1/${EXTEN},30,r)
exten => t,1,Hangup

exten => 88,1,VoiceMailMain(${CALLERID(num)},s)


[952454]
exten => _3X,1,NoCDR()
exten => _3X,n,Dial,SIP/${EXTEN}|55|Ttr

exten => _0X.,1,Set(CALLERID(num)=952454)
exten => _0X.,2,Dial(CAPI/ISDN1/${EXTEN},30,r)
exten => t,1,Hangup

exten => 88,1,VoiceMailMain(${CALLERID(num)},s)


Hat jmd ne Idee, wie ich das gelöst bekomme?

Danke schonmal

gruß
wiesel
 
Zuletzt bearbeitet:

Mysterious

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Schreib doch mal ein bisschen etwas über deine verwendete Hardware,Systemaufbau,Anbindung ans PSTN, und poste mal deine extensions.conf und sip.conf. Dann ist das einfacher als ins blaue rein zu raten an was das liegen kann :)
 

Mysterious

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2005
Beiträge
158
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also an den configs wirds wohl nicht liegen. Poste mal noch bitte die capi.conf oder misdn.conf je nachdem was du einsetzt. Gepräche klingen schlecht heißt was genau, abgehackt, verzerrt,dumpf oder mit echos?

Echos kannst du bei der capi.conf mit verändern (verringern) der Lautstärke (rxgain und txgain) einigermasen in den Griff bekommen. Aber ich denke an dem allein liegt es nicht.

Ansonsten könntest du noch ztdummy installieren und mit zttest mal schauen ob du ännähernd an 100% Genauigkeit kommst.

Ansonsten würde ich mal das ganze mit nem Softphone(X-Lite) versuchen um die Phones auszuschliesen. Musst halt versuchen das ganze möglichst einzugrenzen.
 

gewuerzwiesel

Neuer User
Mitglied seit
30 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wie gesagt, mit pcma(alaw) und pcmu(ulaw) klingen die Gespräche super.
Bei GSM klingen die Gespräche halt schlechter, wie mitm Handy eben, etwas dumpfer
und mit leichten Störungen. Dafür klingen mit GSM die Voiceansagen perfekt, aber eben
nur im internen Netz. Dh. von Hard/Softphone zum Asterisk.
Von außen klingen die Ansagen immer komisch, egal om alaw oder gsm

Bin am Montag wieder in der Firma, dann versuch ich mal bissel einzugrenzen
und geb euch mehr Infos :)

danke schomal

gruß
wiesel
 

gewuerzwiesel

Neuer User
Mitglied seit
30 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
also, ich hab nun mal die Soft und Hardphones ausprobiert.

Alles Gespräche klingen mit ALAW Codec super, egal ob Soft oder Hardphone,
nur die Playbacks kratzen schrecklich.

Stelle ich nun den Codec auf GSM, dann klingen Gespräche genauso schlecht.
Bei Gesprächen von außen (ISDN > SIP) klingen die Sprachbausteine genauso schlecht
wie vorher mit ALAW.
Der einzige Unterschied ist, dass von intern SIP zu Sprachbaustein die Quali nun 1A ist.
 

Burmann

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Vieleicht liegt ein IRQ-Doppelbelegung vor "cat /proc/interrupts"
Code:
  0: 2138047857          XT-PIC  timer
  1:        296          XT-PIC  i8042
  2:          0          XT-PIC  cascade
  5: 2006726073          XT-PIC  fcclassic
  6:          3          XT-PIC  floppy
  7:          0          XT-PIC  parport0
  8:          1          XT-PIC  rtc
  9:          0          XT-PIC  acpi
 10:  131787825          XT-PIC  eth1, eth3
 11:  249154874          XT-PIC  uhci_hcd:usb1, eth0, eth2
 12:       1067          XT-PIC  i8042
 14:   15237830          XT-PIC  ide0
NMI:          0
LOC:          0
ERR:          0
MIS:          0
benutzt irq 10 doppelt und irq 11 3-fach. Bei langsamen Rechnern der ISDN-Karte einen möglichst hohen IRQ geben, da er von einem niedrigeren nicht unterbrochen wird.


Bei den Ansagen hilft es vieleicht sie in allen Formaten auf der Platte abzuspeichern.

"show translation" nachschauen wie lange die Umkodierung 1 Sekunde Spachdaten dauert.
 
Zuletzt bearbeitet:

gewuerzwiesel

Neuer User
Mitglied seit
30 Sep 2008
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi, hier mal die ausgaben der interrupts und translation.

Code:
           CPU0
  0:   49104961    XT-PIC-XT        timer
  1:          2    XT-PIC-XT        i8042
  2:          0    XT-PIC-XT        cascade
  6:          3    XT-PIC-XT        floppy
  7:          0    XT-PIC-XT        parport0
  8:          3    XT-PIC-XT        rtc
 10:    2352177    XT-PIC-XT        uhci_hcd:usb1, eth0
 11:  275380175    XT-PIC-XT        fcpci
 14:     115616    XT-PIC-XT        libata
 15:         98    XT-PIC-XT        libata
NMI:          0   Non-maskable interrupts
LOC:          0   Local timer interrupts
RES:          0   Rescheduling interrupts
CAL:          0   function call interrupts
TLB:          0   TLB shootdowns
TRM:          0   Thermal event interrupts
SPU:          0   Spurious interrupts
ERR:          0
MIS:          0
Code:
         Translation times between formats (in milliseconds) for one second of data
          Source Format (Rows) Destination Format (Columns)

          g723 gsm ulaw alaw g726aal2 adpcm slin lpc10 g729 speex ilbc g726 g722
     g723    -   -    -    -        -     -    -     -    -     -    -    -    -
      gsm    -   -    3    3        6     3    2     9    -     -    -    6    -
     ulaw    -   7    -    1        5     2    1     8    -     -    -    5    -
     alaw    -   7    1    -        5     2    1     8    -     -    -    5    -
 g726aal2    -  10    5    5        -     5    4    11    -     -    -    1    -
    adpcm    -   7    2    2        5     -    1     8    -     -    -    5    -
     slin    -   6    1    1        4     1    -     7    -     -    -    4    -
    lpc10    -  12    7    7       10     7    6     -    -     -    -   10    -
     g729    -   -    -    -        -     -    -     -    -     -    -    -    -
    speex    -   -    -    -        -     -    -     -    -     -    -    -    -
     ilbc    -   -    -    -        -     -    -     -    -     -    -    -    -
     g726    -  10    5    5        1     5    4    11    -     -    -    -    -
     g722    -   -    -    -        -     -    -     -    -     -    -    -    -
Wo bekomm ich denn Sprachfiles in alaw her?
danke

gruß
wiesel
 

Burmann

Mitglied
Mitglied seit
16 Feb 2005
Beiträge
372
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schau mal in
cd /usr/src/asterisk-1.4.??.?
./configure
make menuconfig

unter "Core Sound Packages", "Music On Hold File Packages" und "Extras Sound Packages"
danach mit "make && make install" installieren.

Vielleicht hilft dir auch
jbenable=yes
jbforce=yes

in der sip.conf. Beim einschalten des jitterbuffers daran denken, dass immer nur die incomming-sip-voice gepuffert werden: also bei extern ISDN und intern Sip-Telefon kann das einschalten des Buffers im Sip-Telefon-Sektion-Abschnitt der sip.conf helfen, wenn der ISDN-User schlechte Qualität hat.

Der speed des PC's dürfte bei 10 gleichzeitigen umzukodierenden Gesprächen keine Probleme machen.

Überprüfe mal ob die Festplatten-zugriffe die Ursache sind (mit vielen kleinen Dateien Kopieren und mit einer großen Datei kopieren testen). Wenn ja -> Mit hdparm optimieren
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,896
Beiträge
2,027,850
Mitglieder
351,023
Neuestes Mitglied
gerdrud