Sprachverzerrer zusammen mit Asterisk?

alfhh

Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2006
Beiträge
329
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,
bin kürzlich auf die Website eines CallerID Spoofing Service gestoßen. Den Dienst an sich fand ich nicht so interessant, aber die hatten ein Zusatzfeature das ich lustig finde. Hier mal ein Zitat von deren Website:
"How can I change my voice?
SpoofCard offers the ability to select a Male or Female voice when making a call. The feature works in real-time and allows the caller to speak in a normal tone while the person on the other end will hear the changed voice."
Das machen die doch sicher mit einem Asterisk. Zu Asterisk Skripten habe ich gelesen, das das "Enhanced Asterisk Gateway Interface" (EAGI) "allows your AGI Script to read the inbound audio stream". Ich vermute mal, das man dort ein Skript/Programm laufen lassen kann, das den Audiostream verändert. Hat jemand so etwas schon einmal irgendwo gesehen? Vermutlich muß die Serverhardware auch recht schnell sein, um das in Echtzeit zu erledigen. Vermutlich reicht mein Vserver da nicht ;)

Bye
Alf aus HH

OK,
mit den richtigen Suchbegriffen ging es dann. Hier der Link:
http://www.lobstertech.com/code/voicechanger/
Sieht aber noch sehr Beta aus. Die anderen nutzen das ja schon in der Produktionsumgebung. Vielleicht hat ja jemand hier noch ein paar Tipps.

Bye
Alf aus HH
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

snakeseven

Neuer User
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
120
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Asterisk bietet so ein Feature meines (noch bescheidenen) Wissens nicht an und den inbound-Stream verbiegen nützt dir auch nichts, denn du willst ja, daß der Empfänger die gepitchte Stimme hört ?
Was du versuchen könntest, ist ausgangsseitig ein AGI-Script in deinen Wählplan einbauen, welches widerum das Tool 'SOX' aufruft. Dort kann man alles mögliche mit der Stimme machen. Ich weiss aber nicht, ob SOX auch Streaming Audio unterstützt, denn nur so würde es Sinn machen.

Meiner Einschätzung nach zuviel Aufwand für das bischen Effekt, der dann auch schnell langweilig wird. Als praktizierender Toningenieur mit 15 Jahren Berufserfahrung sage ich dir, es gibt keine Software, keine Hardware, die glaubwürdig aus einer Männerstimme eine Frauenstimme macht, dafür ist die menschliche Stimme zu komplex. Alles was beim derzeitigen Stand der Technik möglich ist, ist so eine Art Schlumpfgequäke. Mal besser, mal schlechter, aber immer schlumpfig.

Gruss, Seven
 

HobbyStern

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
1,837
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich frage besser nicht wofür man so etwas braucht :verdaech:

mW gibt es aber so etwas in analoger Qualität (also für die ZAPs zB) in jedem handelsüblichen Conrad Katalog unter den Spass-Seiten...

Grüsse, Stefan
 

sterkel

Mitglied
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
477
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
HobbyStern schrieb:
Ich frage besser nicht wofür man so etwas braucht :verdaech:
Pssst! Das ist nur was für YPS-Geheimagenten. Fehlt nur noch die Erbsenpistole und die künstliche Glatze aus Pappmachee ;););)


 

HobbyStern

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
1,837
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ganz so wollte ich es nicht formulieren...;)
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gibts die YPS eigentlich noch? Inzwischen gibts ja auch Strom und Tonfilm :D

Das waren noch Zeiten, als wir versucht haben, mit Hilfe der YPS Kaulquappen zu züchten und die Agentenbrille mit den 2 Spiegeln links und rechts war auch cool :rock:
 

HobbyStern

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
1,837
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Vergiss mal das "Blick über die Mauer"-Guckrohr nicht ;)

Mann, was war das schön..
 

Nebelkater

Neuer User
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
betateilchen schrieb:
gibts die YPS eigentlich noch?
Nein, im Jahr 2000 wurden die Rechte nach Absatzproblemen an einen anderen Verlag verkauft, einige Monate später wurde das Heft eingestellt. Jetzt 2006 gab's nochmal eine Probeauflage, die nach drei Heften erneut eingestellt wurde.

Früher war halt alles besser :rolleyes:
 

HobbyStern

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
1,837
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich glaub wir gehen derbe offtopic :lach: