.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Squid Verzeichnisrechte diverse Fragen ...

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von franko_, 29 Aug. 2011.

  1. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe auf meiner VM den Squid Proxy am laufen. Ich möchte nun das auf meiner FB7320 portieren.
    Das habe ich gemacht:
    squid -> external
    perl/microper -> external

    so nun meine Fragen:
    wie kann ich das editieren? FATAL: MIME Config Table /etc/mime.conf: (2) No such file or directory /etc/mime.conf erstellen da nur Readonly !!

    Wie kann ich scripte in der /etc/init.d nachladen/erstellen ?

    Wie mache ich das am geschicktesten mit freetz?

    Danke und hoffe das das kein grosses Problem ist die Verzeichnisse mit RW zu erstellen...
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Da /etc readonly ist (wie du schon erkannt hast) kann man da auf der Box nichts ändern. Wenn du also Dateien darin beschreiben willst, dann gibt es 2 Möglichkeiten:
    1. Du erstellst statt der Datei einen Symlink nach /var/tmp/wasauchimmer (im Beispiel-Addon)
    2. Du packst die Datei direkt ins Beispiel-Addon

    Die Luxusvariante wäre natürlich, wenn du ein Webinterface für den squid machst. Aber zum anfangen ist der wohl etwas komplex... ;-)

    Gruß
    Oliver
     
  3. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay,

    wie verlinke ich das am geschicktesten??

    in /etc/ ln -sf mime.conf /var/tmp/mime.conf oder /var/media/ftp/uStore01/external/squid/mime.conf funktioniert es nicht ....

    Wie lautet die richtige Syntax??

    Gruss und Danke
    Frank
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "funktioniert es nicht" ist keine Fehlerbeschreibung.
    Ich vermute mal, das Dateisystem der Box ist noch immer Read-Only. Du musst den Link auf dem Build-System erstellen.
     
  5. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie verlinke ich das auf dem Build System? Sorry das ich nerve .... Ein Link zum Einlesen genügt mir..
     
  6. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,702
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du denkst nach, über das Ziel (auf der Box), den Namen des symlinks und wo der link (auf der Box) abgelegt werden soll.
     
  7. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Datei fwmod_custom ist ein guter Platz, um noch Änderungen am Dateisystem zu machen. Die Datei wird aufgerufen, nachdem sonst alles fertig ist, aber bevor das Dateisystem gepackt wird.
     
  8. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 franko_, 30 Aug. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30 Aug. 2011
    Irgendwie kann ich nicht so ganz folgen, hier ist die fwmod_custom:

    @sf3978: Du denkst nach, über das Ziel (auf der Box), den Namen des symlinks und wo der link (auf der Box) abgelegt werden soll.

    @RalfFriedl : Die Datei fwmod_custom ist ein guter Platz, um noch Änderungen am Dateisystem zu machen. Die Datei wird aufgerufen, nachdem sonst alles fertig ist, aber bevor das Dateisystem gepackt wird.

    #!/bin/bash
    2
    3 # Custom firmware modifications
    4
    5 # Directories:
    6 # ./firmware - untared firmware
    7 # ./filesystem - unpacked filesystem squashfs
    8 # ./kernel - unpacked kernel & hidden kernel squashfs
    9
    10 all() {
    11 rm -v -f ./filesystem/bin/usbcfgconv
    12 rm -v -f ./filesystem/bin/usbcfgctl
    13
    14 rm -v -f ./filesystem/lib/libacgenusb*.so*
    15 rm -v -f ./filesystem/lib/libupnpdevusb*.so*
    16 rm -v -f ./filesystem/lib/libwebusb*.so*
    17
    18 rm -v -f ./filesystem/usr/bin/usb_host.sh
    19
    20 rm -v -f ./filesystem/etc/init.d/rc.usbhost
    21 }
    22
    23 clean() {
    24 dummy=0
    25 }
    26
    27 case "$1" in
    28 ""|all)
    29 all
    30 ;;
    31 clean)
    32 clean
    33 ;;
    34 *)
    35 echo "Usage: $0 {all|clean}" 1>&2
    36 exit 1
    37 ;;
    38 esac
    39
    40 exit 0

    Wie trage ich hier die Verlinkung von /etc/mime.conf nach /var/media/ftp/uStore01/external ein ?

    Oder wo kann ich die /etc/ editieren bevor ich freetz kompiliere??
     
  9. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die fwmod_custom Datei hast Du ja anscheinend bereits gefunden und geändert.

    Genauso wie Du dort Dateien entfernen kannst, kannst Du auch neue Dateien hinzufügen.
    Code:
    ln -s -f /var/media/ftp/uStore01/external/mime.conf ./filesystem/etc
    ln -s -f /var/tmp/mime.conf ./filesystem/etc
    
    Du kannst auch gleich einen Link auf /var/media/ftp/uStore01/external erstellen, dann bist Du aber nicht flexibel, was die Partitionen und den USB-Speicher betrifft.
     
  10. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,702
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Das kannst Du u. a., z. B. mit dem Paket triage machen: klick
     
  11. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    SuperCool Danke@RalfFriedl, hat jetzt funktioniert....

    lrwxrwxrwx 1 root root 48 Aug 30 17:22 mime.conf -> /var/media/ftp/uStore01/external/squid/mime.conf

    @sf3978 Danke Dir auch für Deine Hilfe, werde ich mal bei Gelegenheit probieren:
    Ist das ein Diff das man mit patch -p0 einspielt?

    So eine Kleinigkeit hätte ich jetzt noch:

    ich möchte in der /etc/init.d/sperlscript.pl starten.... wie mache ich das am besten?

    Danke schon mal im vorraus ...

    Gruss
    Frank
     
  12. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,702
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja, patch -p0 ist OK.
     
  13. markuschen

    markuschen Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2005
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi Frank,

    dann brauchst du meine Hilfe ja doch nicht mehr (Stichwort: Telefonsupport) ;-) ?

    Grüße von Markus
     
  14. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 franko_, 31 Aug. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Sep. 2011
    Hi, bin noch dran..... muss noch mehr Programmteile vom Squid auslagern.
    Aber jetzt weiss ich wo ich ansetzen muss ...
     
  15. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Scheint nicht so einfach zu sein, benötige nicht nur das binary...
    Kann ich das Komplett kompilieren und auf die BOX schaufeln ? Vorzugsweise die 2.7, aber wie wie kompilier ich die Pakete händisch?

    Wie heisst die Syntax des Crosscompilers und welche akete benötige ich zum Freetz noch zusätzlich? (freetz-trunk)
     
  16. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,702
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Um was geht es? Was ist 2.7? Was willst Du komplett kompilieren?
     
  17. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sorry, meinte in den sourcen von freetz die squid-3.0, bzw. eine squid 2.7 ...
    Habe was gelesen von mipsel stripping, um die fehlenden Programmteile zu ergänzen, dazu muss ich die sourcen doch nochmal kompilieren, oder?
     
  18. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,702
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Versuch mal "make squid-precompiled", in deinem trunk.
     
  19. franko_

    franko_ Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich gemacht, hier der Log:

    STABLE24$ make squid-precompiled
    /bin/bash ./config.status --recheck
    running CONFIG_SHELL=/bin/bash /bin/bash ./configure --build=i386-linux-gnu --target=mipsel-linux --host=mipsel-linux build_alias=i386-linux-gnu host_alias=mipsel-linux target_alias=mipsel-linux --no-create --no-recursion
    checking for a BSD-compatible install... /usr/bin/install -c
    checking whether build environment is sane... yes
    ..
    ..
    checking for strsep... yes
    checking for strtoll... yes
    checking for tempnam... yes
    checking for crypt... yes
    checking for epoll_ctl in -lepoll... no
    checking for epoll_ctl... yes
    checking if epoll works... configure: error: in `/home/freetz/freetz-trunk/source/target-mips_uClibc-0.9.30.3/squid-3.0.STABLE24':
    configure: error: cannot run test program while cross compiling
    See `config.log' for more details.
    make: *** [config.status] Fehler 1

    Ich habe gelesen das Epoll und Crosscompiling nicht funktioniert.

    Das habe ich noch als Option mal testweise drangehängt:

    --config-cache

    Das Resultat ist leider das gleiche ...

    Die Squid 2.7 lässt sich gar nicht kompilieren, naja liegt da eher am Makefile ..
     
  20. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,702
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Poste mal die Ausgabe von:
    Code:
    grep "SQUID" .config
    aus deinem trunk-Verzeichnis.