.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Stabile Konfiguration für HFC NT Modus

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von britzelfix, 1 Feb. 2007.

  1. britzelfix

    britzelfix Gesperrt

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    1,099
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo,

    wie ist inzwischen der Status der Entwicklung von mISDN?
    Gibt es gute Anleitungen? Was ist zu beachten?

    Ich habe neulich die 1.4 installiert mit dem Ergebnis,
    daß ich anrufen konnte aber keine Anrufe entgegen
    nehmen konnte. mISDN hat BUSY gemeldet.
    Die Probs waren ähnlich wie Fux sie in diesem Thread
    beschrieben hat:

    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=115420

    Hat schon jemand eine einfache HFC-Karte mit mISDN
    im NT-Modus laufen?


    Gruß
    britzelfix
     
  2. onkel_fritz

    onkel_fritz Neuer User

    Registriert seit:
    10 Apr. 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja habe ich sogar mehrfach!
    funktioniert toll! :D :D :D :D

    nur nach ~30 tagen muss ich die misdn module neu
    laden, sonst fallen nach der reihe die telefone
    aus ... :noidea:

    ursache unbekannt -> ich hab damals auf einen
    überlauf einer 32bit variable getippt
     
  3. mabo

    mabo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg bei Bremen
    Moin moin,
    Ich muss auch sagen ich bin bis jetzt begeistert.
    Habe nach viel Plagerei mit Misdn und NT vor geraumer Zeit auf Bristuff gewechselt . Jetzt bin ich sehr froh das ich misdn nocheinmal getestet habe.

    Zu meiner Installation:
    Debian Stable mit abgeschaltetem Profiling Kernel 2.6.8
    ISDN <--> misdn TE <--> Asterisk 1.4.0 <--> misdn NT <--> Siemens Gigaset TK mit 3 Mobilteilen

    Bis jetzt keinerlei Probleme! Die Anlage ist allerdings auch noch keine 30 Tage im Einsatz. Zum Probelm wie es onkel_fritz beschreibt kann ich daher noch nix sagen aber es geht viel viel mehr wie jemals zuvor.

    Gruß Mabo
     
  4. pluto70

    pluto70 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Apr. 2005
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Paderborn
    Also hier auch alles prima (bis auf kleinere Echos hin und wieder die aber kaum auffallen), wobei meine Anlage auch nach Monaten noch stabil läuft und das bei ~100 Anrufen/Tag. Ich muss da nichts alle 30 Tage neu starten.

    Im Einsatz habe ich eine BN4S0 und eine BN2E1.

    Allerdings nutze ich noch Asterisk 1.2.x, da ich mit der 1.4er noch ein paar kleinere Probleme habe, erst wenn die gelöst sind kann ich umstellen. Problem dabei ist das unsere Anlage ja schon produktiv ist. Ich denke in 2-3 Wochen werde ich den Umbau auf die 1.4 abgeschlossen haben.
     
  5. ru

    ru Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst Du mir mehr dazu sagen? Wie mach ich das? Ich habe das Problem, daß ich nachdem ich mISDN installiert habe und neu boote der Bootvorgang nach den TTY-devices stopt. Kurz vorher wurde mISDN geladen und verursachte noch einen segmentation-fault. Die Task-Umschaltung mittels Funktionstasten klappt übrigens noch (somit scheint der Rechner nicht eingefroren zu sein), jedoch kommen keine weiteren AUsgaben des Bootvorganges mehr.

    PS: In einem anderen Thread (bezog sich jedoch auf Asterisk auf einer NSLU2) habe ich bezüglich Segmentation-Fault gelesen, daß dies mit der neusten Debian-Version behoben sei.

    PS2: Ja, ich nutze grundsätzlich nur Debian-Linux
     
  6. mabo

    mabo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Oldenburg bei Bremen
    Also, eines vorweg, ich bin nicht der große Linux Guro !!

    Eine neue Installation von debian habe ich durchgeführt, glaube r4 oder so was das. Desweiteren habe ich mich an dieser Anleitung gehalten. Über make menuconfig nur noch auf k7 für meinen Processor angepasst und natürlich das profiling angeschaltet.

    Gruß Mabo