.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Starkes rauschen auf der Leitung

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit mISDN" wurde erstellt von RcRaCk2k, 7 Okt. 2008.

  1. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus Leute,

    ich habe zwei Cologne HFC-PCI Karten in meinem Rechner. Eine dabei läuft im TE und eine im NT-Modus.

    Ich gehe vom NTBA aus direkt in meinen Asterisk (TE-Port) und verbinde dann per DIALPLAN an ein SIP-Telefon. Die Sprache ist in Ordnung und man kann sich nicht beschweren - super Sprachqaulität.

    Bestimmte Extensions leite ich an einen ISDN-Anschluss an der zweiten Karte (NT-Port) weiter.

    Alle Gespräche auf diesem Port haben ein sehr starkes Rauschen - so dass man keinen von beiden versteht... Das Problem tritt in beide Richtungen auf, sobald die Gespräche über den NT-Port geführt werden.

    Vom NT-Port führt ein gekreutztes Kabel (3,6 -> 4,5 und 4,5 -> 3,6) direkt in den A/B Konverter.

    Sobald ich ein Telefon am A/B Wandler abhebe höre ich zwar das Freizeichen - aber total verrauscht...

    Was kann das sein?

    Liebe Grüße,
    Michael.
     
  2. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eventuell liegt es an fehlender Terminierung und/oder fehlender Versorgungsspannung. Hast du schonmal versucht einen NTBA für beides zu verwenden? Habe quasi das gleiche hier am laufen...einziger Unterschied ist der NTBA. Und bei mir rauscht nichts.
     
  3. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus!

    Daran dachte ich auch schon. Ich habe wie gesagt ein ISDN-CrossOver-Kabel gebaut was an beiden Enden einen Stecker hat.

    Frage: Soll ich nun einen NTBA nehmen und jeweils ein Kabel davon in den RJ-45 Plug des NTBAs Stecken / oder muss ich vom Asterisk -> NTBA die Klemmleisten (a/b 1 | a/b 2) des NTBAs verwenden?

    Frage: Muss ich meine Enddose / bzw. das Ende vom Kabel dennoch mit einem 100 OHM Widerstand versehen, oder macht das bereits mein NTBA?

    Hatte bereits einen NTBA dazwischengehängt, jedoch ging dann garnichts mehr. Ich denke aber, dass der NTBA, welchen ich bei eBay ersteigert hatte defekt ist und muss mir nun einen anderen suchen.

    Auf der Leitung ist ein so hohes rauschen, dass der A/B Wandler garnicht mehr die DTMF Töne erkennt, um den ISDN-Bus meine gewählte Rufnummer mitteilen zu können.

    Werde es nun mal mit einem neuen NTBA versuchen.

    Liebe Grüße,
    Michael.
     
  4. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst entweder ein nomales Patch bzw. ISDN Kabel nehmen, abschneiden und gecrosst auf den Klemmleisten auflegen, oder du hast bereits ein ISDN Crosskabel mit Steckern auf beiden Seiten. In diesem Fall verbindest du den NT Port vom Asterisk mit diesem Kabel mit einem Port des NTBA. An den zweiten Port kannst du dann den TA anschließen. Die Terminierung kann man zumindest bei den alten kobigen Telekom NTBAs ein- oder ausschalten. Die haben dafür DIp Schalter. Normal funktioniert das Ganze auch mit einem defekten NTBA...es muss eigentlich nur noch das Netzteil funktionieren.
     
  5. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 RcRaCk2k, 9 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9 Okt. 2008
    Jetzt bin ich echt platt!

    Jetzt geht echt garnichts mehr :) Muss man darauf achten, dass man a / b nicht vertauscht ... sprich 1a -> 2a & 1b -> 2b anstatt 1a -> 2b & 1b -> 2a ?

    Ich habe beim Crossover, welches ich gecrimpt habe folgenden Patch gemacht:
    ACHTUNG DIESE KOMBINATION NICHT NACHBAUEN!!! S P A N N U N G S - V E R W E C H S L U N G !!!!
    Code:
    NORMAL <--> CROSS
         1 <--> 1
         2 <--> 2
    (2a) 3 <--> 5 (1b)   F A L S C H
    (1a) 4 <--> 6 (2b)   F A L S C H
    (1b) 5 <--> 3 (2a)   F A L S C H
    (2b) 6 <--> 4 (1a)   F A L S C H
         7 <--> 7
         8 <--> 8
    Sprich ich habe + und - vertauscht ... glaube ich... Als ich nun die NTBA angeschlossen habe, und mit Strom versorgte denke ich ist irgendwas kaputt gegangen - kann das sein?

    Selbst wenn ich jetzt den NTBA weg nimm und wieder meinen AB-Wandler direkt am Cross-Kabel anstecke, bekomme ich keine Leitung mehr. Am AB-Wandler blinkt das "ISDN"-LED, was eigentlich bei "dauerleuchten" signalisieren sollte, dass ISDN verfügbar wäre.

    Kann mir jemand bestätigen, dass es auf die Polung ankommt - oder liegt mein Fehler wo anders?

    Ich hatte kurzzeitig noch ein Freizeichen, nachdem ich das Analogtelefon abgehoben hatte. Aber dann war finito.

    Code:
    LCR 1.0 beta 1 (Summer 2008)          2008-10-09 12:20:40
    ─────────────────────────────────────────────────────────
    intern (1) NT-mode ptmp use:0  L1 unknown
    extern (2) TE-mode ptp  use:0  L2 UP  L1 ACTIVE
    Remote: asterisk
    ─────────────────────────────────────────────────────────
    Liebe Grüße,
    Michael.
     
  6. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die leuchte am NTBA sagt nichts über den S0 aus, sondern über die Amtsleitung vorm NTBA. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es da durch Verpolung was gebraten hat...geht eigentlich bei ISDN nicht!
    Wenn ich mich recht erinnere sieht ISDN Cross so aus:

    3456 => 4365

    Also die innen liegen Adern nach außern und die außen liegenden nach innen, aber jeweils auf der gleichen seite. Man möge mich korrigieren, wenn ich da falsch liege!

    Falls deine HFC USB Karte wirklich platt sein soll...ich hab hier noch eine rumliegen. ;)
     
  7. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jupp diese Anleitung habe ich nun auch gefunden... Sprich PLUS bleibt bei PLUS und MINUS bleibt bei MINUS - nur die TX und RX ändern sich.

    Code:
         NORMAL <--> CROSS
              1 <--> 1
              2 <--> 2
    
    RX + (2a) 3 <--> 4 (1a) TX +
    TX + (1a) 4 <--> 3 (2a) RX +
    
    TX - (1b) 5 <--> 6 (2b) RX -
    RX - (2b) 6 <--> 5 (1b) TX -
    
              7 <--> 7
              8 <--> 8
    Mein obiges Beispiel hatte PLUS und MINUS vertauscht - sprich es kann zu einem Fehler gekommen sein, welcher die ISDN-Hardware beschädigte...

    Ich nutze HFC-PCI Karten. Ich bin von USB-Hardware nicht so überzeugt ?!? USB verursacht, soviel ich weiß viele Interruppts, was zu Fehlern bei der Sprachübertragung fürhen kann.

    Ich brauche diese Kombination ausschließlich für meine FAX-Geräte. Alle anderen Telefone sind reine SIP-Telefone von ELMEG und SNOM.

    Dennoch - was willst für deinen USB-Adapter haben? :)

    Ich hoffe, dass ich mir nicht meinen A/B-Wandler geschossen habe *eek

    Liebe Grüße,
    Michael.
     
  8. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß gar nicht wie ich auf USB komme. Ich setze selbe nur USB Adapter ein, weil mein Asterisk "Server" nur einen einzigen PCI Slot hat, der durch die zweite NIC belegt ist. (Igel Thin Client) Da ich Ursprünglich nur die onboard NIC verwenden wollte. habe ich eine HFC PCI Karte angeschafft, die jetzt hier rumliegt. Ich denke ich hab ca. n 10er bezahlt und für den Preis würde sie auch wieder rausgehen.
    Zurück zum Thema: Ob dein TA hinüber ist, findest du ganz einfach raus, indem du ihn direkt an den NTBA (den von der Telekom) klemmst. Wenn er dann auch kein AMT mehr gibt :beerdigu:

    Ich mag da aber nicht wirklich dran glauben. Hast du eventuell in deinem Cross Kabel einen Wackelkontakt?
     
  9. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Cross-Kabel geht einwandfrei.. Habe schon 100dert 1zu1 RJ45 Kabel gecrimpt :) Ich kaufe nur Meterware und mach mir meine Stecker selber drauf. Habe auch schon zwegs dem ganzen ein und ausstecken mal die Pins überprüft, alle Kontakte schließen.

    Leider kann ich an meinem ISDN-Anschluss den A/B-Konverter nicht anschließen, da ich PtP verwende und kein PtMP.

    10 EUR :) Hört sich gut an. PayPAL oder per Überweisung?
    Kannst mir per PM schicken.

    Grüße,
    Michael.
     
  10. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    JEAH... Meine HFC-S PCI Karte ist schrottreif

    :) Nun ist es gewiss... War beim Nachbarn und dort funktioniert der A/B-Wandler.

    Zurück bei mir und wieder an der HFC-PCI Schnittstelle im NT-Modus angeschlossen ... keine ISDN-Synchronisation möglich.

    Sprich die PCI-Karte hat ihr letztes BIT übertragen :) Möge sie in Frieden ruhen :beerdigu:

    Werde wohl wirklich die ISDN-Karte tauschen müssen - außer ich lasse es, wie es ist...

    Aktuell habe ich mein FAX an einem ANALOG -> VOIP Wandler dran und hab mein FAX per SIP an den Asterisk angebunden, wo der Weg dann weiter über die ISDN-Schnittstelle ins AMT führt.

    Liebe Grüße,
    Michael.
     
  11. cherzberg

    cherzberg Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi RcRaCk2k,

    wir hatten hier auch so ein Problem. Bei uns lag es am Timming zwischen den Karten. Seit dem wir die Karten intern verbunbe haben und die eine Karte den Takt von der Teledoof bekommt und dan die andere weitergibt, ist alles bestens.

    Kein Rauschen und kein abgebrochnes Fax mehr!

    Liebe Grüsse
    Christian
     
  12. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geht das mit normalen HFC 1-Port PCI Karten überhaupt?

    Liebe Grüße,
    Michael.
     
  13. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, leider nicht.
     
  14. cherzberg

    cherzberg Mitglied

    Registriert seit:
    21 Mai 2006
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi RcRaCk2k,

    na ja, so einfach wie bei meinen Karten geht das leider nicht.
    In der Theorie ist das jedoch möglich. Muss mal sehen welche Kontakte du Verbinden musst. Ich hatte das mal irrgendwo gefunden.

    lg
    Christian
     
  15. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Komische Sache.. Lese gerade die Dokumentation von Jolly durch:

    Zitat: Step 3: Take another ISDN cable or Ethernet cable and cut off one end. Take the inner pair of the cable (pin 4 and 5) and connect them to the clips, that are connected to the outer pins of the ISDN jacks (pin 3 and 6). Do this with the inner pins of the cable respectively. Again, polarity of a cable pair doesn’t matter for the ISDN bus.

    Quelle: http://www.linux-call-router.de/download/doc-1.1/linux-call-router-1.1.pdf

    Was soll das? Er sagt hier, dass die Polarisation (Plus / Minus) keinen Unterschied macht. Aber warum hat es dann meine Karte zerfetzt?

    Verstehe das nicht so ganz....

    Liebe Grüße,
    Michael
     
  16. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hättest vorher nicht so über das Katzenfell schlurfen dürfen. ;)
     
  17. RcRaCk2k

    RcRaCk2k Mitglied

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich wars der Einkaufswagen, welchen ich auf PVC-Boden geschoben habe *gg* Von elektromagnetischer Entladung vor dem verbauen elektronischer Bauteile halte ich Nichts :)

    Nein im Ernst... Das Ding ging ja zu Anfangs - nur eben dieses Rauschen wie an einem Wasserfall.

    Dann hab ich einen NTBA dazwischen gesteckt - es ging schon besser - hatte ihn dann mit Strom versorgt und dann ging nix mehr... Steckte ich wieder alles in den Urzustand (ohne NTBA) - ging es wieder mit starkem Rauschen.

    Ich nochmal das NTBA dran gemacht, am Strom angesteckt... Hörer abgehoben "Tüüüüüüt" und auf einmal Stillschweigen - seit dem ging nix mehr.

    Also Leute - beachtet doch mal lieber die + und - Spannung... man sollte vielleicht nicht so fahrlässig handeln, wie ich das gemacht habe *gg* Nicht umsonst heist es 3 auf 4 | 4 auf 3 und 5 auf 6 | 6 auf 5 .... Da widerspricht sich Jolly in seiner Beschreibung aber gewaltig *gg* sonst müsste es ja heissen 3 auf 4 / 5 usw. *gg*

    Liebe Grüße,
    Michael.
     
  18. JanG80

    JanG80 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juni 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Deine neue Karte ist ja gestern raus und könnte dich morgen erreichen. Dann kannst du ja direkt testen, ob ihr eine falsche Polarität etwas ausmacht. :rolleyes: