.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Starterbox aber Telekom und Sipgate

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von funk, 24 Sep. 2008.

  1. funk

    funk Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hallo,

    ich hab mich breit schlagen lassen für die Bar in der ich arbeite die
    Telekommunikation zu organisieren.
    Wir haben das Büro des Besitzers auch noch hierher migriert und ich
    hab seine Telekom-ISDN Nummern zu Sipgate portiert.

    Jetzt habe ich folgendes Problem:

    Im Büro liegt T-ISDN (und DSL) mit Rufnummer und Faxnummer (mehr
    wird nicht verwendet). Allerdings ist auch noch eine Telefondose in
    den Gastraum gelegt.
    Die Sipgate Nummern sind für eine Telefon- und eine Faxnummer.

    Um jetzt alles mit möglichst wenigen Geräten hinzubekommen habe ich
    mir überlegt die Arcor Starterbox im Büro zu installieren als NTBA und Splitter.
    Daran schließ ich das Büro-Analog-Telefon an und weise dem Anschluss
    die entsprechende T-ISDN-Telefonnumer zu.
    Die Telefondose im Gastraum schließ ich per Kabelklemme an den zweiten
    Anschluss der Starterbox an und weise die gleiche Nummer zu. Damit
    müsste bei einem Anruf beide Telefone klingeln, das Gespräch untereinander
    übergeben werden können und bei einem laufenden Gespräch noch die
    zweite Leitung für ein zweites nutzbar sein, oder?

    Dazu möchte ich eine Fritz!box 7050 oder 7170 anschließen: natürlich an
    den Splitter für DSL und dazu noch die Telefoniefunktion per S0. Darin richte
    ich die beiden Sipgate-Nummern ein, sowie die T-ISDN-Faxnummer und weise
    das Fon1 bzw. Fon2 zu. An Fon1 kommt jetzt das Telefon des Besitzers und
    an Fon2 das Faxgerät. Wenn nun ein Fax an die Bar geschickt wird (über die
    T-ISDN-Faxnummer) bzw. an den Besitzer über seine Sipgate-Faxnummer müsste
    das beides am Faxgerät empfangen werden können (wenn beide Nummern Fon2
    zugewiesen sind), oder?
    Für abgehende Faxe müsste man sich eben auf eine der beiden Nummern einigen...

    Wäre super, wenn einer mit diesem Wirr-Warr was anfangen könnte und mir
    sagen kann, ob das so funktioniert...

    Danke euch schon mal!

    Gruß,
    Frank
     
  2. funk

    funk Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    ok,

    da hatte wohl keiner lust mir gedanklich nachzuhoppeln....nur fair!

    dann beantworte ich mir meine frage jetzt eben teilweise selbst
    (falls irgendjemand mal das gleiche oder was ähnliches probieren will...):
    die arcor starterbox ist eben keine vollwertige isdn-anlage sondern "nur"
    ein a/d wandler mit zusatzfunktionen...der einzige echte nachteil daran
    ist, dass das einzige feature welches ich brauche nicht dabei ist:
    anrufe weiterleiten und interne gespräche!!

    schade, marianne...aber das entsprechende dokument hab ich im internet
    leider eine gewonnene ebay-auktion zu spät gefunden!

    gruß,
    funk
     
  3. Gut.W

    Gut.W Neuer User

    Registriert seit:
    19 Sep. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn du mit Fritz 7050 und Fax Erfahrungsn hast, vielleicht kannst du mir weiterhelfen. Ich habe folgende konfiguration

    Arcor Startetbox
    Fritzbox 7050 WLAN
    an der Starterbox habe ich auch die schnurlosen Telefone direkt angeschlossen. Nun wollte ich Fritzfax installieren und nutzen nur stellt sich da die Frage wie das funktioniert. Was ich bisher gemacht habe:

    Fritzfax downgeloaded und gestaret. Beim installieren findes die Software auch meine Box mit der passenden IP etc. ich klicke auf OK und dann hängt sich das Programm jedes mal auf. Erst kam die Meldung dass die Windows Firewall einige Programmteile nicht zulässt. Dann habe ich die Firewall kurzfristig inaktiv geschalten, aber dann läuft es auch nicht. Auf dem PC habe ich nur noch das zur Box gehörende Programm Fritz DSL mit Startcenter etc. installiert


    Kanns du mir weiterhelfen ???
     
  4. funk

    funk Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Tübingen
    also wirklich weiterhelfen kann ich dir da glaub nicht, da ich fritzfax nicht
    nutze...ich habe noch echte faxgeräte aus schaltkreis und plastik! ;)
    softwaremässig habe ich nur mal die fax-software von sipgate ausprobiert,
    die sich als druckertreiber ins system hängt...

    willst du über eine internet-telefonnummer faxen oder über deinen isdn-anschluss?
    falls du den isdn-anschluss nutzen willst musst du noch einen s0-ausgang der
    starterbox mit dem analog/isdn-eingang der fritzbox verbinden und in der fritzbox
    die isdn-nummer einrichten...

    aber wie gesagt: mit fax-software kenn ich mich leider nicht aus!

    gruß,
    frank

    ps: ich hab im endeffekt jetzt auch statt der fritzboxen einen speedport w900v
    mit speed-to-fritz eingesetzt...