Statische Seite für www.freetz.org: Vorschläge und Ideen

Izzy

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie von olistudent und Silent-Tears hier angeregt, suchen wir Ideen und Vorschläge für die Gestaltung einer statischen Seite auf www.freetz.org (das Wiki bleibt nach wie vor über trac.freetz.org erreichbar) - gedacht u.a. für den Fall, dass Trac mal wieder völlig überlastet ist. Ich habe das mal als neuen Thread aufgemacht, damit es "auffällt", und sich mehr Leute beteiligen.

Also: Was würdet Ihr auf der statischen Seite vorzufinden wünschen? Wie sollte sie gestaltet sein? Wer bietet sich vielleicht gar an, die Seite letztendlich zu erstellen? Ich fange gleich einmal selbst an:

M.E. sollten die wichtigsten Downloads hier keinesfalls fehlen - sodass man da auch noch drankommt, wenn Trac mal "steht". Eine kurze Information, wofür diese statische Seite gedacht ist, sollte ebenso vorhanden sein wie ein Link auf die dynamische Seite (da sicher auch viele einfach durch Eingabe von "www.freetz.org" hier ankommen).

Wie umfangreich sollte das Ganze sein? Welche Grundlegenden (oder gar detaillierten) Informationen sollten hier noch vorgehalten werden?

Variante 1 (unwahrscheinlich, aber einen Gedanken wert) wäre ein wöchentlicher (statischer) Mirror der trac.freetz.org Seiten (mit anschließendem Search-and-Replace auf einigen Seiten, um die Statik zu betonen bzw. verlinkte Dinge auch funktionieren zu lassen). Damit wären die Informationen automatisch immer aktuell - es würde aber sicher auch einiges an Platz benötigt. Außerdem wäre dabei vorprogrammiert, dass verschiedene Links ins Nirwana führen (Artikel editieren und abschicken zum Bleistift).

Variante 2 hieße, vielleicht wirklich nur eine Seite mit den wichtigsten Informationen zu verwenden (Link zum Trac, die wichtigsten Wiki-Links, Downloads - also quasi die Wiki Startseite in angepasster Version).

Und nun seid Ihr dran...

Beste Grüße,
Izzy.
 

rolsch

Neuer User
Mitglied seit
28 Okt 2004
Beiträge
180
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Izzy,
ich beschäftige mich erst seit ein paar Wochen mit Freetz.

Mir gefiel die bestehende "Startseite" von Freetz sofort,
da hier alle Informationen schnell zu finden waren.

Man könnte evtl. die bestehenden Informationen layouttechnisch etwas umgestalten ansonsten aber so belassen.

Diese Seite besuchen eher "Technik-Freaks",
die schnellen Zugang zu den Infos bezüglich kompilieren usw. suchen.

Also den
- "Willkommen bei Freetz" Teil etwas ausgestalten und "Freetz in Presse und Web" evtl. hier mit einbetten
- dann den Teil "Wiki und Forum" aufbereiten
- danach "Webseite für Entwickler" mit "Quellcode" und "Trac-Links" usw. zusammenfassen und gestalten

Soweit mal meine ersten Gedanken...
 

hermann72pb

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Nov 2005
Beiträge
3,618
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Was mir sporadisch einfiel und was total genial wäre: eine Demo-Version von freetz. Natürlich nur als fake, aber mit allen Layots und cgi-s. Ich bin grade am überlegen, wie sich sowas machen liese... Solche Demo-Seiten kenne ich von vielen anderen Projekten, vor allem aus dem Serverbereich.

Aber das ist nur als feature, nicht als Hauptseite. Für Hauptseite könnte man höchstens Layout a-la Freetz übernehmen (natürlich etwas angepasster, aber damit es sofort an freetz erinnert).

MfG
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Ich schau bei Ideenfindung immer gerne auf www.openwrt.org vorbei... :)

MfG Oliver
 

Izzy

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was mir sporadisch einfiel und was total genial wäre: eine Demo-Version von freetz. Natürlich nur als fake, aber mit allen Layots und cgi-s. Ich bin grade am überlegen, wie sich sowas machen liese... Solche Demo-Seiten kenne ich von vielen anderen Projekten, vor allem aus dem Serverbereich.
Du hast schon gelesen, dass wir von einer "statischen Seite" sprachen? :rolleyes: Aber ansonsten Klasse Idee. Und das "statisch" bezog sich (olistudent möge mich berichtigen, wenn ich ihn falsch verstanden habe) auf "nicht Trac und nicht Wiki", sondern "Ersatz, wenn Trac mal klemmt". Oliver hat sich ja auch hier bereits geäußert, und nichts dagegen gesagt - also vermute ich mal, ich liege richtig.

rolsch schrieb:
Also den
- "Willkommen bei Freetz" Teil etwas ausgestalten und "Freetz in Presse und Web" evtl. hier mit einbetten
- dann den Teil "Wiki und Forum" aufbereiten
- danach "Webseite für Entwickler" mit "Quellcode" und "Trac-Links" usw. zusammenfassen und gestalten
Also eine zwischen den beiden anfangs von mir genannten "Varianten": Eine "Startseite" und ein paar ausgewählte "Unterseiten". Klingt gut. Da ließe sich dann hermanns Demo-Seite ggf. als Unterseite einbinden.

Im Willkommens-Teil könnte dann vielleicht ja auch wieder die (ursprüngliche) Grafik mit rein, damit es etwas ansprechender wird.

Mit der Download-Seite müssen wir uns ggf. etwas überlegen - denn wenn Trac "klemmt", klemmt auch der TracDownloader. Die Downloads würde ich bei der statischen Seite aber irgendwie schon für wichtig halten - sonst können wir ja gleich einfach ein Bild mit Werkzeugkasten hinsetzen: "Hier klem(pner)ts grad" ;)

Ansonsten stimme ich soweit zu, klingt passend.

Beste Grüße,
Izzy.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Die Intention der Seite ist eine schnelle Information für alle die wissen wollen was Freetz ist. Downloads sollen davon auch möglich sein. Wobei ich noch nicht weiß wie man das geschickt anstellt, damit wir nicht den Download-Zähler vom Trac verlieren...
http://www.freetz.org/wiki/freetz ist eigentlich ein guter Startpunkt. So ungefähr könnte sowas doch aussehen.
"Statisch" war vieleicht falsch ausgedrückt. PHP könnte man eventuell probieren. Mir scheint, dass das nicht so viel Speicher verbraucht wie Python. Aber "nicht Trac" war die richtige Richtung.

Und das Trac wäre dann für Leute gedacht, die sich näher mit Freetz beschäftigen wollen. Das ganze hätte man eigentlich vor dem Umzug des Wiki überlegen sollen. Aber die Problematik ist erst durch den anstehenden Server-Umzug aktuell geworden. Trac ist nämlich ein wahrer Prozessor- und Speicherkiller, wenn man es zulässt.

MfG Oliver
 

McNetic

Mitglied
Mitglied seit
7 Feb 2007
Beiträge
674
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also, ich muss sagen, die doppelte Domäne (www.freetz.org und trac.freetz.org) hat mich von Anfang an genervt. Ich wäre eher dafür, daß man trac.freetz.org komplett entfernt, daß trac standardmäßig auf www.freetz.org laufen lässt, und zusätzlich (sowas kann Apache auf jeden Fall) die Startseite von www.freetz.org durch die vorgeschlagene statische Seite ersetzt, die aber vom Layout und den Links her der Trac-Seite entsprechen sollte, sich also nahezu nahtlos einfügt. Der Haupttraffic dürfte (grade im Falle von einer Heisung) auf dieser Seite landen - das Trac ist dann schonmal stark entlastet.

Die Downloads müsste man natürlich weiterhin über das Trac laufen lassen, wenn man den Downloadzähler nicht verlieren will - bei Überlastung geht das dann halt nicht mehr, aber da ist vermutlich sowieso schnell Schluß.
 

McNetic

Mitglied
Mitglied seit
7 Feb 2007
Beiträge
674
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, aber die Login Credentials wirken nur auf jeweils einer Seite weil Cookie-basiert. Das ist (imho) ziemlich blöd.
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Man sollte auf der Webseite keine absoluten Links verwenden. Dann ist es egal, welche Adresse jemand verwendet.
Ich vermute sogar, daß verschiedene andere Adressen auch funktionieren würden (freetz.org, xyz.freetz.org).
 

Izzy

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
RalfFriedl schrieb:
www.freetz.org und trac.freetz.org ist doch sowieso vom Inhalt das Gleiche, zumindest derzeit.
Ja eben - weil beide Adressen derzeit auf das gleiche DOCUMENT_ROOT verweisen. Daher ist es im Augenblick ziemlich egal, was von beidem Du eintippst: Wenn Trac hängt, bekommst Du einen Timeout. Genau daher ja die Diskussion hier: www.freetz.org soll eine mehr oder weniger statische, und auf jeden Fall von Trac unabhängige Seite werden - um Trac zu entlasten, und auch bei "Trac Hochlast" noch an die wichtigsten Informationen zu gelangen.

Ich finde die Idee von McNetic eigentlich recht c00l :cool: und würde anregen, das mit einem Teil meines ursprünglichen Posts zu kreuzen:

  • wöchentlicher (bzw. täglicher) Mirror einiger Kernseiten

Will heißen: Die Seiten "http://trac.freetz.org/" sowie "/wiki" und vielleicht noch eine handvoll andere Seiten werden regelmäßig "gemirrored", wobei die Links dieser Seiten "beibehalten" werden (also auf trac.freetz.org verweisen) - allerdings müssten ggf. die "Mitglieds-Links" (Editieren etc.) beseitigt werden, die nach einem Login verfügbar wären. Mit anderen Worten werden dabei die meist besuchten Seiten (Startseite, sowie ein paar andere "Deeplinks", die im Umlauf sind) von Trac entkoppelt, und Trac somit entlastet. Niemand braucht sich um "Aktualisierungen" der statischen Seiten zu kümmern - das passiert dann eh automatisch durch den Mirror-Prozess. Und alle sind glücklich :rock:

RalfFriedl schrieb:
Man sollte auf der Webseite keine absoluten Links verwenden.
Wenn Du welche findest, darfst Du sie gern behalten ;) Das haben wir schon geprüft, da sind keine. Aber darum geht es ja gerade nicht - es sollen ja zwei verschiedene Seiten sein, um Trac zu entlasten (s.o.). Und siehe auch McNetics letzten Post: Läuft Trac auf beiden Seiten, gibt es das Problem mit den Cookies.

Beste Grüße,
Izzy.
 
Zuletzt bearbeitet:

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Man kann auch mit dem Trac nicht im DocumentRoot beginnen, sondern erst in einem Unterverzeichnis (sofern Trac das unterstützt und die Ändern nachträglich nicht zu aufwendig ist).
 

Izzy

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sicher kann man das. Dann fallen aber alle auf anderen Seiten bestehenden Links (z.B. im Forum und auf anderen Websites) erstmal wieder auf die Nase. Ggf. auch der eine oder andere Link im Wiki selbst, falls jemand nicht konsequent mit "[wiki:abc]" verlinkt hat. Damit würden wir uns einigen vermeidbaren Ärger einhandeln.

Außerdem hätte das gegenüber meinem letzten Vorschlag den Nachteil, dass die "statischen Seiten" nicht automatisch aktualisiert würden, und Änderungen immer an den Dateien selbst direkt vorgenommen werden müssten - womit diese Arbeit wieder an den wenigen hängen bliebe, die den entsprechenden direkten Zugang zum Server haben. Mit dem "Mirror" wäre das nur eine einmalige Einrichtung, und fortan ein "Selbstläufer".

Beste Grüße,
Izzy.
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie wäre es, nächtlich eine nicht-statische Seite vom trac per cron und wget generieren zu lassen? wget zumindestbietet die Optionen, Links zu folgen und umzuschreiben. Somit wäre immer ein nightly-snapshot der dynamischen seite verfügbar, und sollte nahezu alle anstürme die kommen können verkraften. Denkbar wäre dieses mirrorin auch mehrfach täglich, um nicht zu unaktuell zu werden.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Das könnte die User aber sehr verwirren, wenn wir ein Mirror Trac ohne Funktionalität hätten!?

MfG Oliver
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Könnt,e muss aber nicht ;)
 

Izzy

Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2006
Beiträge
254
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wie wäre es, nächtlich eine nicht-statische Seite vom trac per cron und wget generieren zu lassen?
Meine Worte.

olistudent schrieb:
Das könnte die User aber sehr verwirren, wenn wir ein Mirror Trac ohne Funktionalität hätten!?
Wieso? Und wieso überhaupt "ohne Funktionalität"? Man kann die Links ja beim Spiegeln "absolut" machen - damit weisen sie nach wie vor auf die "trac.*" Seite. Dann mit sed, awk und Kollegen die paar Links umbiegen, die auf andere gespiegelte Seiten weisen (so viele werden das nicht sein) - und fertig.

Das Einzige, was dann noch verwirren könnte, betrifft nur die etwaigen Sprach-Varianten, die dann fehlen. Ansonsten merkt es wahrscheinlich nichtmal jemand.

Beste Grüße,
Izzy.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
*push*

MfG Oliver
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,341
Beiträge
2,021,280
Mitglieder
349,891
Neuestes Mitglied
Kla4Taste