[Problem] Streaming per Fritz!Box 7170 über DD-WRT-WLAN-Bridge an TV

Speedfreak I

Mitglied
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe einen neuen Fernseher mit DLNA-Client. Per Netzwerkkabel funktioniert das streamen von Dateien die am USB-Port der Fritz!Box 7170 hängen wunderbar. Nur leider kann ich das Kabel nicht dauerhaft verlegen. Deshalb kommt nur WLAN in Frage. Sony verlangt jedoch Mondpreise für seinen WLAN-Stick, weshalb ich mich nach Alternativen umsehe. Dabei fiel mir ein D-Link DIR-300 ein, welchen ich noch originalverpackt rumliegen hatte. Also habe ich die DD-WRT Firmware darauf gespielt und das Teil nach dieser Anleitung als Client-Bridge eingerichtet. Das heißt, WLAN von der Fritz!Box zum D-Link und dann per Kabel in den TV. Das Internet und Internet-Dienste des Fernsehers funktionieren super. Das Problem ist jedoch, dass das Streaming so nicht funktioniert. Der Fernseher findet die Fritz!Box nicht und kann folglich auch nichts abspielen.

Folgende Fragen: Funktioniert das überhaupt so wie ich mir das gedacht habe?
Wenn ja, was muss ich einstellen damit es geht?
Wenn nein, welche Alternativen zum überteuerten Sony-Stick gäbe es noch?
 

Speedfreak I

Mitglied
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin die Anleitung jetzt noch einige male Schritt für Schritt durchgegangen. Dabei fielen mir zwei Dinge auf.
1. Unter "WLAN", "Basis Einstellungen" kann ich nicht "Client Bridge" auswählen sondern nur "Client".
2. Bis Punkt 25 der Anleitung funktioniert alles wunderbar. Wenn ich dann jedoch unter "Setup", "Erweitertes Routing" den Betriebsmodus von "Gateway" auf "Router" ändere, habe ich keinen Zugriff mehr auf den Router oder auf das Internet. Ich muss den Router dann immer reseten und alles neu eingeben.

Hat jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63

Speedfreak I

Mitglied
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Okay, der D-Link DIR-300 (Rev. B) kann kein Client Bridge Modus. Dafür beherrscht er aber den Repeater Bridge Modus. Nach einem halben Tag herum Probierens funktioniert dies aber irgendwie auch nicht mit der Fritz!Box 7170. Ich habe auch auf manchen Seiten gelesen, dass man zusätzlich in der Fritz!Box noch WDS aktivieren muss. Aber auch das hat bei mir nicht funktioniert. ISt es prinzipiell überhaupt möglich diese beiden Geräte auf die gewünschte Art zu verbinden?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,675
Punkte für Reaktionen
211
Punkte
63
Was funktioniert denn "irgendwie auch nicht mit der Fritz!Box 7170"? Kriegst du keine Verbindung? Hast du es denn mal mit WDS aktivieren versucht?
Mit meinem Speedport W500V und BitSwitcher Firmware konnte ich meinen Z5800 per WLAN-Bridge mit dem USB-Stick an einer Fritzbox 7170 verbinden.
Was für "Dateien, die am USB-Port der Fritz!Box 7170 hängen" konntest du denn per LAN-Kabel streamen? Die Fritzbox hat doch gar keinen Streaming-Server (mehr).
 

Speedfreak I

Mitglied
Mitglied seit
17 Sep 2006
Beiträge
215
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der D-Link verbindet sich nicht mit der Fritz!Box. Egal ob ich in der Fritz!Box WDS aktiviere oder nicht. Würde das denn überhaupt funktionieren mit WPA2 Verschlüsselung? Immerhin steht ja im Menü der Fritz!Box, dass das nur mit zwei Fritz!Boxen funktioniert.

Am USB-Port der Fritz!Box hängen erst mal nur mp3 Dateien. Wenn ich den D-Link als "Bridge" einrichte, dann komme ich zwar ins Internet, kann aber auf keine anderen Rechner (oder auch die Fritz!Box) im Netzwerk zugreifen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,407
Beiträge
2,046,046
Mitglieder
354,116
Neuestes Mitglied
Bernd Fomferra