.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Suche Alternative zu Fritzbox Fritzfon wegen Sprachqualität

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von akkonmba, 8 Jan. 2012.

  1. akkonmba

    akkonmba Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und möchte euch mit einer Frage nerven:
    Ichhabe eine aktuelle Fritzbox VDSL und bin auf die Fritzbox-Telefone Fritzfon umgestiegen. Genial finde ich die gute Anbindung der Telefone an die Fritzbox was AB, Ruflisten und Telefonbuch angeht.

    Aaaber, ich bin mit der Sprachqualität wirklich nicht zufrienden.Könnt ihr mir Decr-Telefone empfehlen, die die gleichen Funktionen wie die Fritzfons haben, aber eine bessere Sprachqualität? Gibts sowas überhaupt?

    Wäre nett, wenn jemand was sagen könnte.

    Gruß, markus
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,696
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich habe mal in den Telefonbereich von AVM verschoben, denn ein allgemeines VoIP-Thema ist das ja nicht wirklich...
    Hier schau mal bitte selbst in die relevanten Threads. Es gibt schon eine große Diskussion zu dem Thema DECT-Mobilteile. Dort lies Dich bitte mal selbst schlau. ;)
     
  3. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Du findest sicherlich Mobilteile, die vielleicht besser klingen. Die gleiche Anbindung wirst Du aber nicht erhalten. Mit ein paar anderen Tastendrücken sind die Gigaset-Mobilteile durchaus vergleichbar, weil deren Unterstützung in der FritzBox Firmware am weitesten gediehen ist. Ob es genau das ist, was Du suchst, kannst Du nur selbst herausfinden.

    Allerdings wird im Zusammenhang mit dem DECT der FritzBoxen manchmal auch von Störgeräuschen, schlechten Verbindungen und Reichweiten berichtet. Anscheinend haben da die funktechnischen Umgebungsbedingungen auch ihren Anteil, wenn auch eine richtige Ursache, zumindest in der Öffentlichkeit, nicht bekannt ist. Bei manchen Usern funktioniert der DECT-Teil der FritzBoxen störungsfrei, andere haben mit Problemen zu kämpfen. Ich betreibe meine DECT-Mobilteile an einer herstellereigenen ISDN-Basis und kann über schlechte Tonqualität nicht klagen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Gigasets sollten besser mit eigener Basis (ISDN oder IP) benutzt werden.
    Wenn die auch noch nen eigenen AB hat, geht so generell mindestens das was die AVM-Knochen an der Fritte auch können.
    Nur auf manche Spielereien muss man dann verzichten, alles was direkt zum telefonieren gehört, geht aber und das meist einfacher.
     
  5. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Ich betreibe meine 6 Gigaset-MTs direkt an der FB und habe keinerlei Probleme. Anruflisten werden direkt im MT geführt, AB und Telefonbücher sind etwas umständlicher, aber zu erreichen, ich hab mich trotz unterschiedlicher Vorgehensweisen wg. der unterschiedlichen Alterklasssen der MTs gewöhnt.
     
  6. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Und Anklopfen/Rückfrage/Makeln fehlen schonmal völlig...
     
  7. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,182
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    hääää?! :shock:
    Also ich habe 2 Sinus 301 (das sind ja auch fast Gigasets) und 1 Gigaset 3000C direkt an der Box und bei denen funktionieren Anklopfen und Makeln/Rückfrage.

    Grüße
    Snyder
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    #8 mega, 12 Jan. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12 Jan. 2012
    Grade S79H getestet.

    Anklopfen geht.
    Man kann es per grünem Hörer annehmen.
    Auflegen verbindet die beiden Gespräche.

    R-taste im Gespräch ermöglicht eine Rückfrage und durch Anschließendes auflegen das verbinden.

    Und das wars auch schon.
    Für Makeln/Konferenz werden keine Optionen angeboten.
     
  9. rst-cologne

    rst-cologne Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2011
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Köln
    R0, R2, R3 geht nicht?
     
  10. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Das kann ja wohl nicht ernsthaft die Lösung sein?!
    Die Jungsteinzeit ist schon seit einigen Jahren vorbei...
     
  11. Hans Juergen

    Hans Juergen Guest

    Der TO hat nicht erwähnt, dass er die Telefone im nichtprivaten Bereich einsetzen will... Im üblichen privaten Bereich kann man auf viele Gimmicks problemlos verzichten... Nicht jeder hat ein Schloss...
     
  12. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Aber auch in einem Nicht-Schloss, selbst mit nur einem Knochen soll es durchaus vorkommen, das ein weiterer Anruf eingeht.
    Oder man etwas mit dem gerade abwesenden Lebensabschnittspartner oder Kindern klären möchte, z.b. Termine mit der Oma...

    Und gerade im privaten Bereich wo man es seltener braucht, kann man sich nicht auch noch die Codes merken, für etwas das sonst seit 10 Jahren als Display-Taste oder Menüfunktion intuitiv verfügbar ist.
     
  13. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,182
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    Stimmt, aber das hat der TE ja alles mit den Fritz!Fons.
    Ihm missfällt nur die Sprachqualität derselben. ;)
    Dass ein "Fremdgerät" nicht die komplette Unterstützung bietet wie ein eigens entwickeltes, ist (zumindest für mich) nicht wirklich verwunderlich.
    Insofern hat @Telefonmännchen im Beitrag #3 die Frage(n) des TE bereits erschöpfend beantwortet..............

    Grüße
    Snyder
     
  14. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Da AVM ja mal Gigaset-Untersützung angefangen hat, könnte man das ja auch fertig machen...
     
  15. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,182
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi,

    das muss man auch dürfen! ;)
    Gigaset hat doch avm sogar eine Patentklage überhelfen wollen, weil sie die Gigasets unterstützen und damit (angeblich) irgendwelche Patente von denen verletzen.

    Grüße
    Snyder
    Tja, so bekloppt wie Gigaset muss man erstmal sein...........
     
  16. Quadologe

    Quadologe Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Speedphone 300 hab ich und bin super mit zufrieden
     
  17. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Ich hab mir zu Weihnachten ein AVM C3 gekauft und bin mit der Sprachqualität sehr zufrieden, diese ist zumindest genauso, wie mit den Gigaset 3000L-Teilen, die ich vorher dran hatte. Meine Frau hat dann spontan entschieden, auch so ein Teil für sich zu haben.