.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

suche halbwegs günstigen und seriösen VoIP-Anbieter

Dieses Thema im Forum "Providerberatung" wurde erstellt von weus-oIP, 30 Okt. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich freiberuflich arbeite, suche ich für die Telefonate in das Mobilfunknetz sowie ins Ausland noch einen VoIP-Anbieter der eine vom Finanzamt akzeptierte Rechnung (also inkl. ReNummer, ausgew. MwSt. usw.) stellt und trotzdem halbwegs günstig ist (von mir aus auch Vorauszahlung).
    Ich habe bereits im Forum gesucht und leider keine Angaben über die Rechnungsstellung gefunden.
     
  2. ferngespraech

    ferngespraech Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2006
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    OG 34-643
    #2 ferngespraech, 30 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 30 Okt. 2008
    Also bei dus.net gibts die Rechnung als PDF mit Rechnungsnummer und MwSt..
    Hilft Dir das weiter?
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ich habe mal in den allgemeinen VoIP-Bereich verschoben, denn in der Rubrik 1&1-VoIP werden die Antworten erfahrungsgemäß etwas einseitig ausfallen. ;)

    BtW: 1&1 stellt ihre Rechnung per eMail zu
    Als pdf-Datei mit Rechnungsnummer und ausgewiesener MwSt.
    Die Zahlungsweise ist postpaid, gebunden an einen entsrechenden DSL-Vertrag.
    Über die Preise informiere Dich am besten selbst auf der Homepage,
    denn "halbwegs günstig" ist relativ.
     
  4. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Carpo (bevorzugt in der Lidl-Variante) stellt ebenfalls Rechnungen mit MwSt. und Rechungsnummer aus, ist ein Postpaid-Anbieter mit kostenloser echter Festnetznummer und hat in der Lidl Carpo Mobil-Variante einen Preis von 9,9 ct/Min. in die deutschen Mobilfunknetze. Der Einrichtungspreis von 3,95 EUR fällt einmalig an, danach keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz.

    Die Sprachqualität über Carpo ist sehr gut.

    Die Preisliste für Auslandsgespräche findest Du hier.
     
  5. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 weus-oIP, 31 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 31 Okt. 2008
    @ Novize: Danke für das Verschieben ins richtige Forum! Hatte das VoIP-Allgemein übersehen und dann bei 1und1 gepostet, da ich bei 1und1 bin. Asche auf mein Haupt!

    Die 1und1 Tarife sind mir gerade bezüglich Ausland zu teuer. Mobil geht gerade noch, ne günstigere Lösung als 19cent/min wäre mir aber doch lieber.

    @ Stiefel: Das klingt ja sehr gut. Danke für den Tipp! Hast Du auch zufällig noch Ahnung, ob das Carpo-VoIP mit der Fritz-Box zusammen arbeitet? Auf deren Seiten ist immer nur von dem TARGA® WR 500 VoIP Router die rede und ich habe eine Fritz!Box 7270 mit der im allgem. VoIP ohne eingeschalteten Rechner möglich ist.

    EDIT: Ich sehe gerade, dass Du ebenfalls eine Fritz!Box hast und gehe mal davon aus, dass das dann geht (oder telefonierst Du in dem Fall über den PC?)
     
  6. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Carpo funktioniert ohne Probleme mit der FritzBox (wie auch die anderen in meiner Signatur aufgeführten Provider).

    Welche Auslandsziele sind Dir denn wichtig?
     
  7. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 weus-oIP, 31 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 31 Okt. 2008
    Europa, Jordanien und Georgien.

    Nachtrag: Ich habe mich soeben bei Carpo angemeldet und warte jetzt auf die PIN, die wohl per Post kommt.
    Vielen Dank Stiefel!
     
  8. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,988
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    empfehle ich wegen zuverlässigkeit und kompatibilität ein anbieter der klasse von sipgate, geizen würd ich bei betriebskosten nicht. kein anbieter wie carpo nehmen der schwerpunkt im privatkundenmarkt hat.
     
  9. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke woprr, für den Hinweis auf sipgate. Du hast natürlich Recht, dass ich als Freiberufler keine nur halbwegs funktionierende Lösung gebrauchen kann.
    Ich habe die letzten Tage bereits viel gutes über CARPO gehört. Zu Testzwecken habe ich dann noch die Telefonhotline kontaktiert und war sehr positiv überrascht.
    Wenn das auf Dauer doch nicht funktioniert, schau ich mir auch noch sipgate an.

    Für alle Notfälle habe ich sowieso noch einen unabhängigen Anschluss von der guten alten Telekom. Den werde ich auf jeden Fall noch eine Weile halten und erst abmelden, wenn ich über längeren Zeitraum mit reinem DSL auskommen sollte. Ich war jedenfalls schon einmal positiv überrascht, das ich problemlos über DSL faxen kann. Da hatte ich schon ganz anderes gehört, aber ich habe bis jetzt auch erst ca. 15 Faxe verschickt.
     
  10. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,988
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    #10 woprr, 3 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3 Nov. 2008
    du faxt über IP mit T.38 nicht "über DSL" ;)

    und hotlinern glaubste lieber kein wort.
     
  11. fb1112

    fb1112 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Aug. 2007
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich würde mal sagen, dass Carpo vom Preis-/Leistungsverhältnis her spitze ist. Auch wenn man den Anschluss beruflich nutzt, würde ich Carpo verwenden. Als Fallback kann man sich dann immer noch einen Sipgate-Account einrichten, oder - um ein nahezu immer funktionierendes Fallback zu haben - einen analogen Festnetzanschluss der Telekom benutzen.
     
  12. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [Edit Novize: Unsinniges Fullquote vom Beitrag #10 entfernt - siehe Forumsregeln]

    1. Ich dachte T.38 liefe über DSL.
    2. Ich bin schon froh, wenn ich überhaupt jemanden ohne langes Menü an den Apparat bekomme. Das ging jedenfalls schon mal recht flott bei Carpo.

    @fb1112: ja, den Analoganschluss behalte ich vorerst noch zur Sicherheit.
     
  13. FBonNET

    FBonNET Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2007
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Regensburg
    Servus,

    benutze seit einiger Zeit Carpo, und funktioniert sehr zuverlässig, auch mit Faxen. Kann zwar nicht mit dem Funktionsumfang von Sipgate aufwarten, aber dafür entschädigt der günstige Preis.
     
  14. weus-oIP

    weus-oIP Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ich nutze jetzt auch Carpo und bin sehr zufrieden damit. Tanke für den Tipp.
     
  15. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Ursache.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.