[Frage] Suche Liste für WLAN Telefone an Fritz!Box

HK007

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,

habe gerade folgendes bei AVM gelesen:
Mit dieser Firmware können Sie ein IP-Telefon an der FRITZ!Box anschließen oder drahtlos über WLAN mit der FRITZ!Box verbinden. Damit können Sie dann über das Internet und Festnetz telefonieren.
Momentan hab ich an meiner Fritz! 7270 DECT-Telefone angeschlossen. Mit dem "Erfolg", daß "Sport1" immer rauscht.

Ich dachte immer mit SIP-Telefonen brauch ich VOIP-Provider an der Box angemeldet.

Kann ich jetzt über WLAN ein Telefon anchliessen und damit nur über Festnetz (ISDN) telefonieren. Also anstelle DECT-Übertragung zur Box eine WLAN-Übertragung?

Wenn ja, gibt es irgendeine Liste von derartigen Telefonen? Oder habt ihr schon spezielle im Gebrauch?

BTW: Ich steige bald auf eine 7390 um.

Gruß/hk007
 
3

3949354

Guest
Hallo,
Eine solche Liste habe ich noch nicht gesehen. Vielleicht steht eine im Wiki. Ansonsten denke ich, wäre jedes WLan-fähige Handy mit einem entsprechenden Softphone nutzbar. Bzw für Android und IOS hat AVM entsprechende Apps:
AVM - IP-Telefon einrichten / FRITZ!App-Portal
 

ilmtuelp0815

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
1,295
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi HK007!
HK007 schrieb:
... daß "Sport1" immer rauscht.
Wer ist bitte "Sport1" der da rauscht? :confused:

Edit: Und was hat Sport1 mit DECT-Telefonen zu tun?

HK007 schrieb:
Ich dachte immer mit SIP-Telefonen brauch ich VOIP-Provider an der Box angemeldet.
Nicht so einfach zu durchschauen dein Text aber lt. deiner Sig. bist du doch bei einem nicht mehr existierenden VoIP-Provider. :p

HK007 schrieb:
Kann ich jetzt über WLAN ein Telefon anchliessen und damit nur über Festnetz (ISDN) telefonieren.
Anschließen wird schwierig wegen fehlender Anschlüsse, anmelden ist sicherlich möglich. Du machst dir Gedanken über ISDN aber das hast du doch garnicht lt. Sig.
 
Zuletzt bearbeitet:

HK007

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Oh oh.....
Man soll im Halbschlaf keine Threads schreiben.

- Sport1 ist der Sportsender auf Astra. (Der mit den leicht bekleideten Mädchen in der Nacht)
- VOIP hab ich seit einiger Zeit nicht mehr. Hab nur verschlafen die Signatur zu ändern.
- ISDN. siehe neue Signatur :)
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Der Fehler bedeutet, das die Verkabelung des Fernsehen schlecht ausgeführt wurde.
Welche Empfangstechnik ist es denn?

WLAN-Telefone gibt es diverse, aber wirklich brauchbares ist dabei noch nicht rausgekommen.

Bessere Lösung: Ein Modernes Gigaset nehmen (ISDN-Version, mit eigener Basis) oder das AVM C3 Mobilteil verwenden.

Beide können den Funk komplett abstellen, solange nicht telefoniert wird und stören dann auch nicht, solange nicht telefoniert wird.
Bei Gigaset heißt das ECO+, bei der Fritz!Box 'DECT Eco'.

Mit den AVM Mobilteilen MT-D und MT-F ginge es auch, die taugen aber ansonsten nicht viel. Das c3 hat dagegen eine generell recht geringe Reichweite, für Wohnungen kanns reichen, für ein Haus nicht.
 

HK007

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Der Fehler bedeutet, das die Verkabelung des Fernsehen schlecht ausgeführt wurde.
Welche Empfangstechnik ist es denn?
Ist ne Kathrein Sat-Anlage für Astra digital. Leider ist der Multiswitch nur ca. 1m neben der FritzBox. Geht aber baubedingt leider nicht anders. :(
Die Verkabelung selber sehe ich als sauber an. Hochwertiges Kabel und auc keine F-Stecker aus der Bastelkiste.
Vllt liegts auch an dem Diseqc-Schalter mit dem ich Hotbird etc. einschleife. Der ist auch in der Nähe.

Wie du in der Signatur sehen kannst, hab ich bereits eine ISDN-Basistation. Das ist auch die Ursache für meine Gedanken. Ich hab nämlich mit den Mobilteilen immer das Problem, daß ich bei der Amtsholung eine Störung bekomme. Soll nach einigen Foren am internen S0-Bus zur Fritz liegen. Boxen hab ich schon einige durch (7170, 7270, 7390) aber die Probleme sind immer die selben.
Ob das mit einer neuen ISDN-Basis besser wird, weiss ich nicht. Einfach eine neue zum Testen kaufen will ich jetzt auch nicht unbedingt.

Reichweite: Mit einem meiner Gigaset Mobilteile (an der Fritz angemeldet), komm ich bis ungefähr 100m vom Haus weg. Wenn ich die DECT-Funkleistung verringere, dann gehts 5m neben dem Router nicht mal mehr sauber :(
Allerdings stört dann die Box den Sat-Empfang nicht.

Das mit DECT-Eco hört sich nicht schlecht an. Ist vllt. die Lösung meiner Probleme. Allerdings glaub ich nicht, daß dies meine älteren Mobilteile das können.

Oder mein nächstes Handy wird eins mit Android......
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,508
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Isdn basis brauchste ja nicht, Mobilteil direkt an der FB anmelden.
 

HK007

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,508
Punkte für Reaktionen
229
Punkte
63
Problem auch wenn isdn basis an s0 anschliesst und die basis tick woanders aufstellst? Oder meinst mit hast bereits eine isdn basis deine FB?
 

HK007

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Problem auch wenn isdn basis an s0 anschliesst und die basis tick woanders aufstellst? Oder meinst mit hast bereits eine isdn basis deine FB?
- Basis ist Gigaset 4115
- kein DECT Problem mit Basis; ca. 5m von FBF weg.
abere andere Probleme.-> lies Eintrag +6
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Sinn der neuen DECT-Basis ist, eben eine mit ECO+ zu nehmen.

Problem bei Gigasets direkt an Fritz!Box ist die unzureichende Funktionsunterstützung.

Das Reichweitenproblem mit der Fritz!Box liegt dagegen am C3-Mobilteil. Mit Gigasets an der Fritz!Box ist die Reichweite besser.
Aber auch mit dme C3-Mobilteil gibt es nur Grundlegende Funktionen, selbst interne Gesprächsweitergabe ist vergleichsweise umständlich.

Ob nun Fritte oder neues Gigaset, passende neue Mobilteile sind natürlich auch nötig.
Und das kommt billiger und besser, als noch so günstige Android-Handys dafür zu nehmen.


Man kann an der Sat-Technik noch gucken, ob man die Sat-Geräte mit geerdeter Alufolie schirmen kann. aber: Keine Lüftungen dabei abdecken!.
Oder ob der Sender auch auf als Österreich oder Schweiz kommt.
Das war für Sat1/pro7 früher die Lösung, bis für die Deutsche Version aus diesem Grund die Frequenz gewechselt wurde. Man erhält dann eben unpassende Werbung und Nachrichten.

Oder ob man das ganze doch irgendwie geschickter aufstellen kann?
Die Fritz!Box z.b. im Wohnraum oder Arbeitszimmer. Es braucht nur 2 Adern für die Amtsleitung dorthin. Daran dann Splitter, Fritte, Gigaset-Basis.
ansonsten zumindest gucken, ob man die Basis nicht an ner andern Ecke vom Raum hinstellen kann,
 

HK007

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Problem bei Gigasets direkt an Fritz!Box ist die unzureichende Funktionsunterstützung.
Welche Funktionen meinst du damit? So lange ich telefonieren kann ist schon viel gewonnen.

Oder ob man das ganze doch irgendwie geschickter aufstellen kann?
Die Fritz!Box z.b. im Wohnraum oder Arbeitszimmer. Es braucht nur 2 Adern für die Amtsleitung dorthin. Daran dann Splitter, Fritte, Gigaset-Basis.
ansonsten zumindest gucken, ob man die Basis nicht an ner andern Ecke vom Raum hinstellen kann,
No chance.....
Ich nutze die FBF auch als zentralen Switch für die Ethernet-Hausverkabelung. Das Patchfeld ist genau daneben. Und auch das LSA+ Anschlussfeld für die schnurgebundenen Telefonie, sowie den internen S0-Bus ist an dem Platz. Leider.....


Kennt jemand das Problem mit der Störung bei der Amtsholung? Oder hat eine Lösung dafür? Ohne das Problem könnte ich ja weiterhin mein Gigaset als DECT-Station benutzen. Die ist nämlich weit genug entfernt von der Sat-Technik.
Oder hat jemand ein andere Gigaset ISDN-Basis die problemlos am internen S0 der Fritz läuft. Wenn ich da ein passendes Modell weiss, dann würd ich da investieren.
Nur so hängt mich meine Familie bald am nächsten Ast auf, wenn die beim raustelefonieren immer eine Störung bekommen und einige Male das Ritual "auflegen, abheben" durchführen müssen, um den Rufton zu bekommen.

Sonst werd ich mal den Versuch mit ner ECO-DECT Mobilteil wagen und das direkt an das Fritz-DECT anmelden.
 

mega

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
30 Apr 2005
Beiträge
11,158
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
An der Firtz!Box per DECT fehlt mit Gigasets u.a.:
Internes telefonieren ist umständlich.
Rückfrage/Anklopfen/Makeln geht garnicht.
Interne Gesprächsweitergabe ist sehr umständlich, aber immerhin möglich.
Der AB ist nur per Tastencodes bedienbar.

Bei mir läuft das Gigaset Sx353 problemlos an der Fritz!Box (hatte nacheinander 7050, 7170, 7270, 7390).
Den Fehler beim raustelefonieren gibt es zwar gelegentlich, aber sehr selten (weniger als 1 x je Woche).
Neuere Gigasets sollen noch weniger Probleme haben. Z.B. das aktuelle Sx810A oder Sx795. Mit passenden Mobilteilen geht dort auch ECO+.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,017
Beiträge
2,041,623
Mitglieder
353,302
Neuestes Mitglied
podex