[Suche] Router für stabile WLAN Verbindung (Wireless-N?)

stevi2312

Neuer User
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe folgende Problematik (siehe Bild vom Netzwerk im Anhang):

DSL Zugang ist im 1. Stock,

darunter befinden sich 3 Büroräume. In zwei dieser Räume wird ein Internet / Netzwerkanschluss benötigt, von folgenden Geräten:

2 Desktop PCs (WLAN)
1 Notebook (WLAN)
1 Drucker (LAN)

Aktuell gibt es folgende Konstellation:
- FritzBox als WLAN Basis oben am DSL Anschluss
- FritzBox als Repeater unten für die Desktops und das Notebook, und per LAN angeschlossen ist der Drucker.

Leider ist die WLAN Verbindung von der Basis zum Repeater sehr schwach, die Verbindung bricht häufig ab, daher will ich da etwas umbauen.
Kann ich zunächst mal nur die Verbindung vom 1. Stock ins Erdgeschoss durch Wireless-N ersetzen?
D.h. oben an die FritzBox einen Wireless-N Access Point anschließen,
an die untere FritzBox eine Wireless-N Bridge? Dann müsste zwischen dem Netz oben und unten eine stabile Verbindung bestehen, und ich müsste nicht sofort alle Geräte umstellen.

DSL - FritzBox(oben) - Wireless-N WLAN Access Point ..........WLAN.......... Wireless-N Bridge-LAN-FritzBox(unten)

Sollte das funktionieren?
Oder habt ihr andere Hinweise?

Danke und Grüße,
stevi2312
 

Anhänge

ecsguy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Aug 2005
Beiträge
937
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du schreibst da nichts von Entfernung zwischen den Geräten. WLAN (N) ist kritisch in der Entfernung, wird durch Hindernisse wie Wand, Decke ausgebremst.

Umzug des DSL-Anschlusses (Telefonkabel) in die geografische Mitte der Räumlichkeiten - oder schlicht Verlegung von CAT5E Ethernetkabel zusätzlich zu dem schon vorhandenen Kabel zum Drucker dürfte einfacher und billiger sein.

Also
T-Com (AMT) Telefonkabel -> Splitter (jetzt nahe Drucker)
-> Fritz! LAN1 (Drucker)
-> Fritz! LAN2 (PC1)
-> Fritz! LAN3 (PC2) (jetziges Kabel zum Drucker)
-> Fritz! LAN4 oder WLAN zum Notebook

oder

die Fritz! mitsamt Splitter in Raum 3

Damit muß WLAN nicht mehr durch die mit Stahl bewehrte Decke und hat deutlich besseren Durchlaß, es sei denn daß in den Wänden auch massiv Stahl oder Alufolie vorhanden ist.

YTON ist bekannt als absolute WLAN-Bremse. Da richtet auch ein Repeater nicht viel aus.
 

stevi2312

Neuer User
Mitglied seit
12 Jul 2005
Beiträge
67
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

die Telefonleitung kann ich leider nicht umlegen lassen.
Ein LAN Kabel durch die Decke will meine bessere Hälfte auch nicht, und DLAN habe ich auch schon probiert.

Bleibt leider doch nur WLAN, die Entfernung ist auch gar nicht so groß, Luftlinie sind es weniger als 10 Meter, durch eine Decke und 2 Wände. Eine FritzBox als Repeater ist bereits angeschlossen, die Verbindungsstärke zwischen den FritzBoxen (Wireless-G) beträgt allerdings nur 15 - 20%.

Ich hoffe, dass die Netgear Geräte schonmal stärker sind als die FritzBox (was WLAN angeht) und ggf. durch Wireless-N auch der Speed stärker wird.

Vielleicht kann jemand etwas zum Unterschied der WLAN-Quali von Netgear Routern und den FBs sagen?
 

Bommel_0507

IPPF-Promi
Mitglied seit
9 Mai 2007
Beiträge
5,224
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schau dir mal auch das hier von Belkin an. Ich habe es selber nicht im Einsatz, aber ich habe es hier bei einem anderen im Einsatz erleben dürfen. Dort wird es unter ähnlichen Bedingungen eingesetzt (Entfernung & darüberliegende Etage). Bei mir selber kommt die Fritz!Box 7270 zum Einsatz...
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,196
Beiträge
2,072,361
Mitglieder
357,414
Neuestes Mitglied
CaptainNem0