.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Swyx bringt IP-basierte Schnurloslösung

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 11 Sep. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Swyx bringt IP-basierte Schnurloslösung für mittelständische Unternehmen

    Dortmund, 10.09.2004

    Mit seiner IP-basierten Schnurloslösung kombiniert der Dortmunder Telefonanlagen-Hersteller Swyx etablierte DECT-Endgeräte mit der zukunftssicheren Voice-over-IP Technologie.

    "In den meisten Unternehmen kommen DECT-Telefone als Schnurloslösungen zum Einsatz. Wir bieten mit unserer Lösung erstmals die Möglichkeit, auf Voice-over-IP umzusteigen und vorhandene Endgeräte kostengünstig weiterzunutzen." erklärt Dr. Ralf Ebbinghaus, Geschäftsführer bei Swyx.

    Die Lösung basiert auf den Systemen des dänischen Herstellers KIRK telecom A/S und integriert sich nahtlos in die IP-Telefonanlage SwyxWare für Microsoft Windows Server. Ein einfacher Ethernet-Anschluß sorgt für die Verbindung in das IP-Netz. Nahezu alle SwyxWare-Komfortfunktionen wie das intelligente Anrufmanagement, können mit den KIRK Handsets genutzt werden.

    Dr. Ralf Ebbinghaus bringt die Vorteile auf den Punkt: "Im Gegensatz zur ersten Generation von WLAN-Telefonen mit Schwächen bei Funktionsumfang und Akkulaufzeit verfügt unsere Lösung über genau die Qualitäten, die mittelständische Unternehmen heute gewohnt sind - und das mit einem deutlichen Preisvorteil."

    Die IP-DECT-Anlage ist ab sofort über den autorisierten Swyx-Fachhandel verfügbar. Die kleinste Konfiguration startet bei 12 schnurlosen Teilnehmern mit einer maximalen Ausbaufähigkeit von 120 Teilnehmern. Empfohlener Endkundenpreis ab 1.398,- Euro zzgl. MwSt.. Weitere Informationen zur Distribution in Deutschland, Österreich und Schweiz auf www.swyx.com.

    Weitere Technische Details gibt es hier.

    Quelle: Pressemitteilung

    Gepostet von Christoph.

    Produktfotos:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. schakal2k

    schakal2k Mitglied

    Registriert seit:
    16 Aug. 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Swyx hat sehr interessante Lösungen. Und diese Neuerung wird sicher einige Kunden ansprechen.

    Zuerst hatte ich auch überlegt, auf Swyx umzusteigen bzw. meine TK-Anlage damit zu erweitern.

    Allerdings bin ich dann auf Asterisk gestoßen und da ich gern "rumspiele" hab ich mit Asterisk angefangen. (Außerdem hab ich zur Zeit nicht ein allzu großen Budget :) )

    Aber für Firmenkunden würde ich es auf jeden Fall in betracht ziehen um z.B. eine bestehende TK-Anlage zu erweitern...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.