.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

SX541 und ISDN-Telefon

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Weimi, 27 Juni 2005.

  1. Weimi

    Weimi Neuer User

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe eine Frage zur Installation der verschiedensten Hardware im Zusammenspiel mit dem SX541 WLAN dsl Router und VoIP:

    Vorhanden ist ein Telekom ISDN-Anschluss mit Strato DSL.

    Als Hardware habe ich einen

    - T-Net NTBA an dem das Telekom ISDN-Telefon T-Concept CP720 angeschlossen ist
    - den TA a/b Komfort an dem ein analoges Telefon (Gigaset 2011), ein AB und ein Faxgerät laufen
    - einen T-Net DSL-Splitter
    - und den Siemens SX541 Router der bisher nur für das Internet genutzt wird.

    Ich möchte jetzt gerne auf VoIP umstellen und bin aber leider schon bei der Installation der einzelnen Komponenten gescheitert.

    Das einfache einstöpseln des CP720 an den SX541 in Phone 1 funktioniert nicht, weil der Anschluss nicht passt. Der Stecker ist kein RJ11, sondern etwas breiter.
    Gibt es dafür einen Adapter oder ist es grundsätzlich überhaupt möglich dieses Telefon für VoIP zu nutzen?

    Die Installation des TA a/b an den Router in Phone 2 - ?!?Keine Ahnung?!? – da fehlt doch die Anschlussbuchse am TA – oder?

    Wäre schön, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!!!

    Gruss

    Weimi :?
     
  2. hueb_s

    hueb_s Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ISDN hat breitere Stecker mit 8 Kontakten, genannt auch RJ45 (wie eben auch Ethernet/TwistedPair). Kann also nicht funzen. Ausserdem kann der SX541 nicht DIREKT mit ISDN-Telefonen sprechen, sondern nur über einen Analog-Wandler oder eine ISDN-TK-Anlage...

    Siehe oben...


    Deine analogen Endgeräte kannst du direkt in den Router stecken (ohne den TA). Der TA kommt (wenn überhaupt) zwischen ISDN-NTBA und Router, damit der Router auch Anrufe aus dem Festnetz empfangen kann (werden dann an die am Router angeschlossenen Telefone weitergeleitet).

    Der Router funktioniert also im Grunde wie eine ISDN-TK-Anlage.