.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

syslogd und bftpd laufen nicht mit der Laborfirmware

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box tot? Recover, Firmware Up-/ Downgrade" wurde erstellt von kdd, 28 Nov. 2006.

  1. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Moin,
    ich hab da ein Problem mit syslog und einem kleinen FTP Server, die mittels der debug.cfg gestartet werden. Nun gibt's aber Fehlermeldungen.
    Code:
    # /sbin/syslogd -R 192.168.178.100:514
    syslogd: applet not found
    # cd /var/tmp
    # ./bftpd.x
    ./bftpd.x: can't resolve symbol '__uClibc_start_main'
    syslogd hatte ich eingesetzt um Meldungen der FBF daemons dsld, multid etc. mit KIWI ins syslog eines Servers zu schreiben.

    Mit Hilfe des bftpd war ein kleiner ftp-Server auf der Box.

    Beides läuft mit der Laborfirmware nicht mehr.
    Kann jemand mit den Fehlermeldungen etwas anfangen, und ggf. Anregungen für die Funktionsfähigkeit des syslog und bftpd geben?

    Fand dies Thema hier eher passend, könnte aber auch zu den Modifikationen.
     
  2. hklomann

    hklomann Mitglied

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krefeld
    syslogd ist zwar auf die busybox gelinkt aber anscheinend nicht eincompiliert
     
  3. u.g

    u.g Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    1,398
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    zu syslogd:
    Ich habe mir die busybox aus dem dsmod "installiert", dort ist er mit drin.
     
  4. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,473
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
  5. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Moin,
    Supi, und Danke, ...
    .... damit läuft schon mal der FTP Server. Aber was bedeutet hier .....
    .... "installiert"?
    Wie "installiere" ich denn die busybox ?
    Wird das dann ein echter MOD?
    Oder geht das auch über ein Nachladen per wget?
     
  6. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,473
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    nachladen über wget geht.
     
  7. u.g

    u.g Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    1,398
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, ich meinte z.B. Nachladen per wget oder Starten von USB-Stick/HDD,
    und weils auch kein richtiges Installieren ist, habe ich es in Anführungszeichen gesetzt.
     
  8. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    busybox nachladen und syslogd starten, aber wie

    Moin,
    danke, und weil ich gerade zu faul zum suchen bin.
    wie rufe ich denn dann den syslogd auf ?
    -busibox nachladen
    -busybox ausführbar machen
    # ./busybox syslogd -R 192.168.168.100:514

    Und dafür muss ich 600kB nachladen?
    Wie bekomme ich raus was bzgl. des RAM noch so geht?
    Wo gibts Infos zur busybox von olistudent?
     
  9. jojo-schmitz

    jojo-schmitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2006
    Beiträge:
    2,473
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Düsseldorf
    -Ja, so zum Beispiel
    -Ja
    -mit 'free'
    -von olistudent persönlich? Oder von http://www.busybox.net

    Tschö, Jojo
     
  10. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich hab die busybox nur compiliert, nicht geschrieben. ;-)

    MfG Oliver
     
  11. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    syslogd:Es geht, aber nicht richtig

    Moin,
    die fbf lädt die Dateien, und der syslogd wird auch gestartet.

    Code:
    673 root        356 S   ./busybox syslogd -R 192.168.178.100:514
    679 root        292 S   ./bftpd -d -c /var/tmp/bftpd.conf
    Aber an dem KIWI SYSLOG Server (192.168.178.100) kommt keine einzige Zeile an.

    Die Methode, Befehle durch den logger zu pipen .....
    Code:
    # <Befehl> | logger
    ... klappt natürlich auch nicht.

    Ein Test zeigte, das
    Code:
    # echo "FBF neu gestartet" | /var/tmp/busysbox logger
    prinzipiell funktioniert.

    Aber auch hier geht kein Zeichen über das Netzwerk zum SYSLOG Server.
    Hat jemand eine Idee, wie ich da vorgehen muss ?
     
  12. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Schon wenn du den syslogd startest sollte eine Meldung am Server ankommen. Hast du eventuell eine Firewall auf dem PC laufen? Geht der syslogd denn mit der normalen Firmware?

    MfG Oliver
     
  13. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Moin,
    Du hase Recht, es gibt genau zwei Meldungen, die die FBF verlassen und beim KIWI ankommen. Hier sieht man sie im Wechsel:
    Code:
    2006-11-28 20:37:25 UTC,Syslog.Info,192.168.178.1,System log daemon exiting.
    2006-11-28 20:53:41 UTC,Syslog.Info,192.168.178.1,syslogd started: BusyBox v1.2.1
    2006-11-28 21:00:59 UTC,Syslog.Info,192.168.178.1,System log daemon exiting.
    2006-11-28 21:01:55 UTC,Syslog.Info,192.168.178.1,syslogd started: BusyBox v1.2.1
    2006-11-28 22:42:26 UTC,Syslog.Info,192.168.178.1,System log daemon exiting.
    2006-11-28 22:43:34 UTC,Syslog.Info,192.168.178.1,syslogd started: BusyBox v1.2.1
    Dazwischen tut sich absolut nichts.
    zu 1. Nein
    zu 2. Ja.
    Zu diesem Zweck werden die meisten daemonprozesse (dsld, cltmgr, multid etc.) auf der FBF "gekillt" und im verbose Modus (-v) gestartet. Bei den bisherigen FW's war das z.T. sehr ergiebig. Derzeit kommen nur die o.g. Meldungen.

    Wieso tut denn auch ...
    Code:
    echo "FBF Neustart" | /var/tmp/busybox logger 
    ... nicht ?
    eine Fehlermeldung kommt nicht. Der Befehl scheint ordnungsgemäß zu arbeiten. Für .... logger -s erscheint auch die Meldung auf der Konsole.
     
  14. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hier mal die debug.cfg

    Moin,
    hier nun der Auszug aus meiner debug.cfg
    Code:
    #start TELNET
    /usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login
    #LAN-SRV online?
    lansrv="192.168.178.100"; inetsrv="smtp.my_prov.de"
    cblp=0
    while ! ping -c 2 $lansrv >/dev/null; do
    let cblp++
    [ $cblp -ge 4 ] && break
    sleep 2
    done
    lansrv_err=1; [ $cblp -lt 4 ] && lansrv_err=0
    # Programme nachladen und Fehlermeldungen setzen
    if [ $lansrv_err -eq 0 ]; then
    cd /var/tmp
    wget http://${lansrv}/fbf/busybox.x && bb_err=0
    wget http://${lansrv}/fbf/bftpd.x && ftp_err1=0
    wget http://${lansrv}/fbf/bftpd.conf && ftp_err2=0
    ftp_err=$(($ftp_err1+$ftp_err2))
    else
    bb_err=1; ftp_err=2
    fi
    #busybox starten
    if [ $bb_err -eq 0 ]; then
    mv busybox.x busybox; chmod +x busybox
    ./busybox syslogd -R $lansrv
    /bin/sleep 1
    echo "SYSLOG FBF gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    # Wenn SYSLOG ok; deamons im verbose Modus neu starten
    # dsld stoppen und im verbose Modus (KIWI) starten (-v)
    /sbin/dsld -s
    /bin/sleep 1
    /usr/bin/killall dsld
    /bin/sleep 1
    /sbin/dsld -n -v
    /bin/sleep 2
    echo "FBF dsld neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    # ctlmgr stoppen und im verbose Modus (KIWI) starten (-v)
    /usr/bin/ctlmgr -s
    /bin/sleep 1
    /usr/bin/killall ctlmgr
    /bin/sleep 1
    /usr/bin/ctlmgr -v
    /bin/sleep 2
    echo "FBF ctlmgr neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    # multid stoppen und im verbose Modus (KIWI) starten (-v)
    /sbin/multid -s
    /bin/sleep 1
    /usr/bin/killall multid
    /bin/sleep 1
    /sbin/multid -i -v
    /bin/sleep 2
    echo "FBF multid neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    #FBF telefon neu starten und an Infos an SYSLOG
    /usr/bin/killall telefon
    /bin/sleep 1
    /usr/bin/telefon 1 a127.0.0.1 |/var/tmp/busybox logger &
    /bin/sleep 2
    echo "FBF telefon neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    fi
    #FTP Server starten
    if [ $ftp_err -eq 0 ]; then
    mv bftpd.x bftpd; chmod +x bftpd; chmod 777 bftpd.conf
    echo "chef:chef-hash:0:0:root:/:null" >> /var/tmp/passwd
    ./bftpd -d -c /var/tmp/bftpd.conf
    echo "FTP Srv gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    else
    echo "FTP Srv nicht geladen" |/var/tmp/busybox logger
    fi
    cd /
    #Wenn LAN-SRV offline, dann E-Mail an webmaster!
    # Internet da?
    cblp=0
    while ! ping -c 3 $inetsrv >/dev/null; do
    let cblp++
    [ $cblp -ge 5 ] && break
    sleep 2
    done
    if [ $cblp -lt 5 ]; then
    if [ $lansrv_err -ne 0 ]; then
    mailer -s "ACHTUNG: LAN-Server down, Dateien wurden nicht geladen" -f "from_me@dit.de" -t "to_me@dit.de" -m "smtp.my_prov.de" -a "meine_auth" -w "mein_pw"
    fi
    fi
    echo "FBF7170 neu gestartet; Es folgt die LCR Initialisierung!" |/var/tmp/busybox logger
    #ab hier: LCR installation und Update
    Sichtbar sind und bleiben die beiden Zeilen zum Start und zum Reboot mehr kommt da nicht.
    Kann es sein, dass die AVM FW den syslogger gar nicht mehr bedient?
     
  15. shadow000

    shadow000 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2005
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat das mittlerweile denn schon jemand hinbekommen?
     
  16. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Es könnte sein, dass der syslogd mit der original uClibc nicht läuft. Ich hab da im dsmod einen Patch eingefügt, weil es ein Problem mit /dev/log gibt.

    MfG Oliver
     
  17. kdd

    kdd Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #17 kdd, 6 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 20 Dez. 2006
    syslog arbeiten bei mir nicht

    Moin,
    Da ich nicht der Linux - Freak bin, sagt mir das nicht so viel. Ausserdem kommen ja die Meldungen beim Start und Beendes des syslogd.
    Es scheint halt etwas mit der Ausgabe der Programme via den logger zu tun zu haben.
    Denn weder die echo's noch die Programme liefern ihre Ausgaben zum syslogd.
    Es gibt da bei mir auch einen merkwürdigen Prozess:
    Code:
    721 root        336 S   /var/tmp/busybox logger
    der wohl aus einer der Zeilen...
    Code:
    echo "FBF dsld neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    .
    echo "FBF ctlmgr neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    .
    echo "FBF multid neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    .
    echo "FBF telefon neu gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    .
    echo "FTP Srv gestartet" |/var/tmp/busybox logger
    .
    echo "FTP Srv nicht geladen" |/var/tmp/busybox logger
    .
    echo "FBF7170 neu gestartet; Es folgt die LCR Initialisierung!" |/var/tmp/busybox logger
    ... der debug.cfg stammt.
    Verstehen tu ich jedenfalls nicht, was da (nicht) passiert.

    Ich jedenfalls nicht.

    -----EDIT------20.12.06
    mache mal hier Schluss, weil ich dort weitermache.