T Concept XI521 und TFE Doorline T1/T2 (kein a/b): Türgespräch wird nicht von allen Analogtelefonen angenommen

Fipsbuxx

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2011
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Hallo

Ich versuche hier in der Nachbarschaft, eine ältere Telefonanlage wieder zum Leben zu erwecken. Es werden nur analoge Nebenstellen und die TFE verwendet. Hauptziel ist zunächst, daß die TFE alle Nebenstellen klingeln läßt (das geht) und von dort das Gespräch angenommen wird und der Türöffner betätigt werden kann.
Bei derzeit 3 gleich konfigurierten Nebenstellen läßt sich das Gespräch allerdings nur von einer nach dem Klingeln annehmen. Das ist ein Tastentelefon mit Schnur. Bei einem anderen Tastentelefon und einem schnurlosen Gigaset geht die Annahme nicht. Untereinander können sich alle Telefone anrufen und auch die TFE kann von allen angerufen werden.

Hat jemand eine Idee, worauf man in der Konfiguration der Telefonanlage oder der Telefone noch achten muß, um das zu beheben? Wie gesagt, die Konfiguration ist in der TA für alle 3 Anschlüsse identisch.

Viele Grüße
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Eigentlich sollte man wenn es geklingelt hat auch sprechen können wenn man nicht zu lange braucht um abzunehmen.
Was für ein Telefon ist das Gigaset und was für eins das zweite Tastentelefon.
Bei manchen kann es mit der Erstrufverhinderung und auch der Rufüberwachungszeit zusammenhängen.
Die TFE macht denke ich grosse Rufpausen.
Aber schreib man erst welche Telefone es sind.
 

Fipsbuxx

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2011
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Aber schreib man erst welche Telefone es sind.
Geht: Euroset 805S am Port 4
Geht nicht: Tel 0164 am Port 1 und Gigaset C450 am Port 2

Wenn das Euroset an einer der beiden anderen Ports 1 oder 2 angesteckt wird, geht es dort auch nicht. Also liegt es wohl doch an den Ports. Allerdings sind diese alle gleich eingestellt, siehe Screenshots.
 

Anhänge

  • Geht0.JPG
    Geht0.JPG
    36.3 KB · Aufrufe: 6
  • Geht1.JPG
    Geht1.JPG
    46.8 KB · Aufrufe: 6
  • Geht3.JPG
    Geht3.JPG
    38.7 KB · Aufrufe: 6
  • Liste_analog.JPG
    Liste_analog.JPG
    43.6 KB · Aufrufe: 6
  • TFE.JPG
    TFE.JPG
    32.1 KB · Aufrufe: 6

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
ich kann ja nur alles von 4 sehen. ist bei 1 und 2 auch Clip eingeschaltet.
Weil dann kommt ja Normalruf.
Beim C450 in der BDA S. 24 Klingeltonunterdrückung ausschalten.
Verbinde ich jetzt nicht direkt damit, aber dann kommt auch der erste Ruf an.
Die Zeit des Rufes ist ja bei der TFE immer beschränkt.
Was hörst Du denn im Hörer wenn Du im Fehlerfall abnimmst.
 

Fipsbuxx

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2011
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Die Zeit des Rufes ist ja bei der TFE immer beschränkt.
Ich war heute nach mal vor Ort und konnte einige Tests machen. Es scheint tatsächlich ein Zeitproblem zu sein. Wenn ich noch während des ersten Klingeln die Telefone jeder Nebenstelle abhebe, wird die Verbindung zur TFE hergestellt. Warte ich allerdings einige Sekunden, kommt die Verbindung nicht zustande. Es verhalten sich alle Nebenstellen und Telefone dahingehend gleich. Es liegt also nicht an den Telefonen selbst.
Wie läßt sich nun eine vernünftige Zeit einstellen? Niemand kann so schnell das Telefon abnehmen, wenn es an der Tür klingelt.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Erst mal schau in der Gigaset Basis ob Dir der erste Ruf fehlt. Das lag es häüfig. Ältere TFE hatten auch nur Ruf bei Tastendruck einmal. Da war es sehr störend.
Die Rufzeit wird in der 521 eingestellt. Die verändert aber nicht den Takt. Der bleibt mit langen Pausen gleich.
Er wird nur normal Extern wenn Clipp aktiviert ist. BDA S 10.
Ich hab auch keine Konfig darum mußt manl seklbst schauen.
Wg dem 0164 weiß ich noch nichts.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo. So ähnlich ist es.
Ich denke das klingelt nur 3 mal ca 10sek lang und dann hast Du noch 20sek Zeit zum abnehmen ohne klingeln.
Das ist am DECT aber nicht so weil die Rufüberwachungszeit der analogen Basis wieder nach 7 sek ohne Ruf in Ruhe schaltet. Das ist nicht zu ändern. Darum schau was ich geschrieben habe vielleicht ist dann das gröste Problem schon erledigt.
Kann sein das Du am DECT nur einmal klingeln hörst weil wie ich schon zwei mal geschrieben habe.
 

Fipsbuxx

Neuer User
Mitglied seit
10 Feb 2011
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Kann sein das Du am DECT nur einmal klingeln hörst weil wie ich schon zwei mal geschrieben habe.
So, war gestern nochmal vor Ort zum Testen. Das Überspringen des ersten Klingelns habe ich rausgenommen. Es hat aber nicht viel gebracht. Das Gigaset klingelt etwa 10 s und das auch nur einmal, danach kann man den Ruf nicht mehr annehmen. Ist wohl nicht zu ändern. Man kann dann eben nur noch mit "R9" die Haustür anrufen und fragen, wer stört.
 

Multireed

Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
321
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
18
Hallo.
Hab ich ja schon beschrieben das die DECT Basis sich nach dem Ruf und einer kurzen Rufüberwachungszeit wieder abschaltet weil kein neuer Ruf mehr kommt. Das ist auch nicht zu ändern.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,879
Beiträge
2,102,242
Mitglieder
360,374
Neuestes Mitglied
ffwit

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse