T-DSL ohne Telefonanschluss!

manowar

Mitglied
Mitglied seit
8 Dez 2005
Beiträge
455
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wer hätte es gedacht. Wohl ab Sommer wird laut "Capital" die Telekom in den großen Städten/Ballungsräumen entbündeltes DSL anbieten. Es wird wohl ein Paket aus Internet- und Telefonflatrate werden, welches etwa 40¤ kosten wird. Der große Tanker- und er bewegt sich doch!
 

carrera1988

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, er geht weiter unter.

Für knapp über 40¤ bekomme ich bei Arcor den gleichen Leistungsumfang + ISDN Anschluss
 

carrera1988

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hätte dann gerne den 16k Anschluss mit Flat und Standart ISDN für 39,90¤.
 
B

beckmann

Guest
carrera1988 schrieb:
Für knapp über 40¤ bekomme ich bei Arcor den gleichen Leistungsumfang + ISDN Anschluss
Richtig, mit 24 Monaten Vertragslaufzeit und einer Servicehotline die ich teuer bezahlen muss wenn mein Anschluss gestört ist (Handykosten zu 0180 sind nicht besonders günstig).

Dann lieber T-Com mit kleinere Vertragslaufzeit entbündelten DSL und VOIP Technik. Mit den 24 Monaten Laufzeit hat sich Arcor ja ein schönes Eigentor geschossen :-Ö
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
beckmann schrieb:
[...]und einer Servicehotline die ich teuer bezahlen muss wenn mein Anschluss gestört ist (Handykosten zu 0180 sind nicht besonders günstig).

Stimmt, das ist eine Frechheit, soweit ich weiß kann man aber Störungsmeldungen auch im Sprachdialogsystem kostenlos aufgeben (habe ich aber noch nie gemacht)
Übrigens ist es eine 0181 Rufnummer, ich weiß nicht, wie die im Mobilfunknetz tarifiert wird.

Ansonsten hast Du recht, 24 Mon. Laufzeit sind einfach zuviel ...
 

carrera1988

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Seit drei Jahren ist mein Anschluss noch nie gestört gewesen, ich kenne die Arcor Hotline nichtmal.
Und im Falle das mein Anschluss ganz weg ist kann ich das Telefon unseres Nachbarn nutzten, also keine teuren Handykosten.

Und wegen der 24 Monate, ich bezahl lieber weniger als das ich die Möglichkeit hab zu wechseln.
Warum soll man eigentlich sooft wechseln wollen?
Arcor war bisher immer günstig und zuverlässig, zumindest bei mir.
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
carrera1988 schrieb:
Und im Falle das mein Anschluss ganz weg ist kann ich das Telefon unseres Nachbarn nutzten, also keine teuren Handykosten.

Der wird sich auch bedanken, wenn Du ihm die teuren 0181 Kosten auf die Rechnung ballerst, da kommen ja schnell ein paar Euro zusammen ...

[...]Warum soll man eigentlich sooft wechseln wollen?
Arcor war bisher immer günstig und zuverlässig, zumindest bei mir.

Na dann mal viel Spaß beim ersten Umzug oder anderweitiger Störung ...

Meiner Erfahrung nach hat der Arcor Service zwei Schwachstellen, die erste ist die Hotline, die haben einfach keine Ahnung und anscheinend auch keine Möglichket bei jemanden Rücksprache zu halten, der Ahnung oder Entscheidungskompetenz hat (das ist bei der 08003302000 erheblich besser).
Zweitens ist Arcor, wie auch die DSL Reseller für etliche Störungen auf die Kooperation der T-Com angewiesen. Wenn es dort nicht klappt, sind Probleme vorprogramiert.

Aber ich gebe Dir recht, an den herkömlichen ISDN Anschlüssen ist das Störungsaufkommen insgesamt recht gering. ..
 

carrera1988

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Der wird sich auch bedanken, wenn Du ihm die teuren 0181 Kosten auf die Rechnung ballerst, da kommen ja schnell ein paar Euro zusammen ...
Hat er bei mir auchschon gemacht. ;-)

Na dann mal viel Spaß beim ersten Umzug oder anderweitiger Störung ...
Die Telekom is auchnicht das gelbe vom Ei. Die folgende Story hab ich für ein anderes Forum geschrieben, passt aber auch gut hierher:

Situation:
Ich hab Arcor DSL, in der Nachbarswohnung war kein Anschluss (Leute sind ausgezogen, Kabel etc. sin aber da). Muss dazusagen das ich das alles für den Nachbarn gemacht habe.
Noch zwei andere Parteien im Haus sind bei der T-Com.

Also, mein Nachbar will Arcor DSL, Arcor lässt die T-Com schalten. Anschluss geht nicht.
Arcor angerufen, Gespräch dauert nur 5min, sie kümmern sich drum, Anruf von Arcor, die T-Com schickt nen Techniker. Einen Sunnyboy der wahrscheinlich nur arbeitet weil er grad nix besseres zu tun hat. Kurz gesagt: EIN AR***LOCH.

Der is schonmal sauer weil er in der 4. Stock muss. Geht in die Wohnung ohne Füße abzustreifen, knallt sein Testgerät in die Dose und zischt nach unten in der Keller, findet das Problem nicht, geht in den Kasten vor dem Haus. Kommt wieder hoch, sagt in 1-2 Minuten geht's und weg isser.


Joah, nach 60min geht nix, will die T-Com anrufen, hab keine Nummer, rufe Arcor an. Mein Anschluss geht nimmer. Will zur Nachbarin, Anschluss geht nimmer. Geh zum zweiten Nachbarn, Anschluss geht. Also Arcor angerufen, die T-Com schickt am nächsten Tag einen Techniker.
Jetzt wenigstens ein anständiger Mensch mit Marnieren.
Er findet den Fehler bei meinem Nachbarn, der Anschluss läuft nach 5min.
UND DANN WILL DER GEHEN! Die Nachbarin und ich sprechen mit ihm wegen unserer Anschlüsse die ja ohne Zweifel sein Kollege auf dem Gewissen hat. Angeblich kann er da garnix machen weil kein Auftrag vorliegt und er keine Daten hat.

T-Com angerufen, mit Anwalt gedroht. Uns siehe da, der T-Com Techniker kriegt nen Anruf und kann den Fehler beheben den sein Kollege verbockt hat. Der Witz is ja nur er wollte sich das nichmal ansehen. Hätten wir der T-Com nicht gedroht hätte der sich verpfiffen.

Ende vom Lied, die Nachbarin is jetzt auch bei Arcor und es wird Zeit das Arcor die letzte Meile auchnoch übernimmt. Danke Telekom.
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
carrera1988 schrieb:
[...]
Die Nachbarin und ich sprechen mit ihm wegen unserer Anschlüsse die ja ohne Zweifel sein Kollege auf dem Gewissen hat. Angeblich kann er da garnix machen weil kein Auftrag vorliegt und er keine Daten hat.

T-Com angerufen, mit Anwalt gedroht. Uns siehe da, der T-Com Techniker kriegt nen Anruf und kann den Fehler beheben den sein Kollege verbockt hat. Der Witz is ja nur er wollte sich das nichmal ansehen. Hätten wir der T-Com nicht gedroht hätte der sich verpfiffen.

1.) Hat es halt Arcor verbosselt hier einen entsprechenden Auftrag zu erteilen (Vielleicht hat auch T-Com es nicht geschaft die entsprechenden Aufträge für den Techniker zusammenzuführen, allerdings ist die Disposition bei der T-Com eigentlich ganz fit!)

2.) Hat der Techniker recht, er wird eben nur im Auftrag tätig, wer bezahlt denn den Einsatz, wenn kein Auftrag von Arcor vorliegt?

3.) Genau das meine ich (s.h. #8), diese Probleme hast Du eben nicht, wenn Du bei T-Com bist. Als Fremdkunde sitzt Du zwischen allen Stühlen und kannst nur hoffen, dass die Kommunikation zwischen Arcor und T-Com klappt.

(Ich will gar nicht bestreiten, dass man unabhängig von alle dem gute Manieren haben kann und sich auch ein Problem, das jemand hat, egal wo der Kunde ist anschauen kann usw. aber das ändert an dem PRoblem nichts, dass T-Com direkt für die Arcor Kunden nicht zuständig ist. Wenigstens hätte er seinen Disponenten anrufen können und nachfragen, ob ein entsprechender Auftrag vorliegt.)

Ähnliches Problem habe ich hier berichtet: http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=128826 Auch hier war zwischendurch ein T-Com Techniker da, für den Anschluss eines Nachbarn, auch der sagte, er können ohne Auftrag daran nichts machen, hat aber wenigstens im Hausverteiler nachgesehen, dass kein Kabel angeklemmt war und auch keine Spannung auf dem Anschluss war, also Leitung noch nicht durchgeschaltet. Aber er hat natürlich recht, ohne Auftrag ist da nichts zu machen.
 
B

beckmann

Guest
carrera1988 schrieb:
Die Nachbarin und ich sprechen mit ihm wegen unserer Anschlüsse die ja ohne Zweifel sein Kollege auf dem Gewissen hat. Angeblich kann er da garnix machen weil kein Auftrag vorliegt und er keine Daten hat.
[...]
Ende vom Lied, die Nachbarin is jetzt auch bei Arcor
Aha, wenn sie soch vorher bei T-Com war hätte ein Anruf bei 0800/3302000 gereicht und am selben Tag wäre der Techniker gekommen und hätte das repariert da braucht man nicht zu dorhen... - Ich habe damit nur gute Erfahrungen gemacht, Störung gemeldet und 5 Minuten später klingelt es. Ein T-Com Techniker steht vor der Tür und sagt, "ich war gerade hier um die Ecke da dachte ich mache ich den Auftrag mal zuerst bevor ich 2 mal fahren muss" :D

Außerdem kommt es auf den Ton an, wenn du hier schon vom "drohen" sprichst und dem Techniker genauso rüber kamst ist es doch kein wunder das der nichts macht oder?
und es wird Zeit das Arcor die letzte Meile auchnoch übernimmt.
Naja, so wie es jetzt ist, ist es besser. Stell dir mal vor jeder dürfte an den Kästen an der Straße oder im Haus rumfummeln, das wäre doch ein großes durcheinander, keiner wüßte mehr wo freie Leitungen liegen oder sonst was ist, so wie es jetzt ist, ist es schon gut...

Arcor kann ja eigene TALs legen wenn sie wollen, hindert sie ja keiner dran. Solange sich aber x Telefonfirmen einen Kabelverzweiger teilen ist es besser wenn es eine Zentrale stelle gibt die das verwaltet.
 

immanuelkant

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2004
Beiträge
152
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der Threat geht ja jetzt schon wieder off topic: Hier geht es nicht darum, ob Telekom oder ARCOR besser ist!!!

[Um das Off-Topic-Thema dann doch abzuschließen (jetzt juckt es mir doch noch in den Fingern und ich bin selbst undiszipliniert ;-)), ich bin mit ARCOR rundum zufrieden und war es mit der TELEKOM nie! Wenn ich alt bin, dann schreibe ich mal ein Buch über meine Erlebnisse mit der T* als Privat- und Geschäftsgroßkunde ...]
 

carrera1988

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2006
Beiträge
209
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
2.) Hat der Techniker recht, er wird eben nur im Auftrag tätig, wer bezahlt denn den Einsatz, wenn kein Auftrag von Arcor vorliegt?

Ein letztes OT noch:
Den Techniker der als erstes da war hat auch keiner beauftrag die 2 Anschlüss lahm zulegen. ;)
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse