T-offline: Emailadressen und Postfach umziehen / übertragen

Turoy

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2017
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hmh,

ich bin momentan etwas ratlos bei einem magenta-Pfuscher Problem:
Ich will, wie im Betreff vermerkt, ein Postfach mitsamt seinen E-Mailadressen von einer T-offline Nummer zu einer anderen umziehen, aber egal was ich bisher gemacht habe, die Magenta-Pfuscher kommen nicht in die Gänge! Ich hab 2, 3 Aufträge frei formuliert, und sogar auch schon ein online Formular ausgefüllt, ABER NICHTS, entweder will da keiner was machen, oder sind inzwischen wirklich gar keine fähigen Leute vorhanden ?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
T-Online hat nichts mehr mit Telekom zutun, ist nur noch nen Newsportal. Zudem sollst Namen nicht verunglimpfen, nur weil mit Bearbeitung unzufrieden bist.

Sonst gibt es auf diversen Foren, Facebook, Twitter usw. noch @Telekom hilft Team welche sich ganze anschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Turoy

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2017
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Nee,

T-offline-hilft HILFT nicht!
Ich finde auch NIRGENDS was bei der "freemail" Variante alles mit dabei ist?
Wie viele zusätzliche Adressen gibt es, was ist mit Fax ...

Ich bin selbst Telekom Mitarbeiter, deswegen finde ich das noch schlimmer, das NICHTS mehr gemacht wird!

Kabelfehler im VZK, Dämpfung 6 dB höher als sie sein sollte ...
Fehler im DSL Profil, Anschluss wird immer langsamer...

Jetzt bin ich halt wieder bei Kabel Deutschland, das Netz funktioniert wenigstens fehlerfrei, ich habe Ende der 80er Jahre nämlich SELBER am TV Kabelnetz Aufbau mitgemacht! Ich wäre ja gerne bei Telekom geblieben, aber es nervt, daß keine Fehler mehr behoben werden!

Ich kann mir sogar GANZ GENAU vorstellen warum die Dämpfung um 6 dB zu hoch ist, aber da ich nicht weiß ob ich das sagen darf, lasse ich es lieber sein.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

Turoy

Neuer User
Mitglied seit
4 Feb 2017
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo ?

Ich verunglimpfe doch nichts, das ist, wie ein (weiser?) Mann mal gesagt / geschrieben hat, "Nichts als die Wahrheit"!

Aber Danke wegen der PDF Datei, bis zu 10 eMail Adressen geht / klappt also zum Glück immer noch. Nur wird kein Fax erwähnt, da muß ich wohl noch weiter recherchieren was mit der Faxfunktion ist.

Es sei denn Du kannst mir aufgrund Deines Nicknames sagen, warum die Faxfunktion in der "Cable Fritzbox" nicht geht? Egal ob "intern ablegen" oder "per eMail senden" ausgewählt ist, Faxe "verschwinden" aktuell bei der DOCSIS 3.1 Fritzbox.

Denn da ich jetzt ja wieder das FEHLERFREIE, SUPER FUNKTIONIERENDE, und EXTREM SCHNELLE Koaxialkabel DSL benutze, gibt's ja nicht wie bei den "normal DSL" Fritzboxen, gefährliche, grenzwertige Leitungen, mit denen der SCHLECHTE Modem Chipsatz der "Telefonkabel DSL" Fritzboxen nicht gut zurecht kommt.

Gerne genauer erklärt:
Fenster aufmachen, raus gucken....
Sehe ich die DSL Technik, dann kann ich ne Fritzbox problemlos nutzen.
Sehe ich die DSL Technik jedoch nicht, dann ist jedes andere Modem, das einen Broadcom Chipsatz hat, den Fritzboxen vorzuziehen! Es sei denn, daß man gerne weniger Leistung haben will, als es mit nem guten DSL Chipsatz möglich ist. Der Unterschied liegt ziemlich genau bei 15.000 bit/s Geschwindigkeitsvorteil des Broadcom - Chipsatzes, bei GLEICHZEITIG besserer / höherer Stabilität. Gilt sogar Im Vergleich zum ARGUS Krempel der "Service Techniker", auch hier ist der Broadcom Chipsatz 15.000 schneller (gilt zumindest für ARGUS, daß die "Techniker" bei mir immer angeschleppt haben).
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Provider Cable Boxen sind beschränkt, die einen dürfen keinen eigenen DNS angeben, bei anderen klappt VPN nicht mit speichern, Updates darfst keine machen.

Fax sollte aber gehen. Hast T38 aktiviert?

Pushmails von Fritzbox kommen an?
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Umzug seiner T-Online E-Mail Adresse zu einem T-Online Freemail Account. Nichts einfacher als das. Und ein Mitarbeiter (Außendienst) des Rosa Riesen bekommt das nicht auf die Kette. Hut ab! Erinnert mich an eine Geschichte aus 2019.
Stattdessen wird Gemosert, gemeckert. Auf so Mitarbeiter kann die Telekom sicher gerne verzichten.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Zuletzt bearbeitet:

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
T-Online hat nichts mehr mit Telekom zutun, ist nur noch nen Newsportal.
Nicht ganz richtig.
"Im November 2015 verkaufte die Deutsche Telekom die Website t-online.de und den Vermarkter Interactive Media an Ströer Media. Der E-Mail-Dienst sowie Medien- und Kundencenter werden weiterhin von der Deutschen Telekom betrieben."
Quelle:Wikipedia
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Ist mir bekannt. :p
 
  • Like
Reaktionen: HappyGilmore

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Umzug seiner T-Online E-Mail Adresse zu einem T-Online Freemail Account. Nichts einfacher als das. Und ein Mitarbeiter (Außendienst) des Rosa Riesen bekommt das nicht auf die Kette. Hut ab! Erinnert mich an eine Geschichte aus 2019.
Stattdessen wird Gemosert, gemeckert. Auf so Mitarbeiter kann die Telekom sicher gerne verzichten.

Oh... im Augenblick scheint die Telekom nur noch solche Mitarbeiter zu haben. Wenn Du eine Geschichte aus 2019 kennst - ich kenne gleich mehrere Geschichten jüngeren Datums, davon eine aktuell in der Klärung. Nun könnte man ja sagen: Jeder hat mal 'n schlechten Tag. Aber ich wüßte leider keine positiven Geschichten aus jüngerer Zeit über die Telekom zu berichten, die solche Negativ-Erfahrungen relativieren könnten.

Methode?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Bei Suche werden alte Bilder gezeigt beim Posteingang mit Fax wie z.B. https://www.telekom.de/hilfe/festne...dem-e-mail-center-der-telekom?samChecked=true, aktuell ist da aber nichts, selbst beim Postfach was mit aktiven DSL Vertrag verbunden ist nichts vorhanden.

In den Optionen dort steht maximal noch was mit Sprachmailbox, und diese verlinkt auf https://telefoniecenter.t-online.de und damit ist es Teil vom Festnetz und nicht (mehr) vom Email Postfach.

Wurde wohl schon länger entsprechend weg optimiert. ;)
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
Ich kann dich beruhigen @RealHendrik. Ich habe damit den Verfasser gemeint. Wenn er jahrelang Mitarbeiter war und es alleine nicht auf die Kette bekommt die simpelste Aufgabe (Umzug von E-Mail Account) zu bewerkstelligen tut es mir leid. Wenn dann dieser Mitarbeiter so öffentlich über seinen Arbeitgeber abledert sollte er sich eine zufriedenstellendere Beschäftigung suchen. Ich kenne einige zufriedene Mitarbeiter und auch im telekomhilft Forum bin ich schon an Mitarbeiter geraten die Probleme zur vollsten Zufriedenheit lösen konnten.
Ich bin äußerst Zufrieden mit den Leistungen der Telekom und habe in der Vergangenheit auch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Aber so trägt jeder sein Päckchen.
Fakt ist das man alles Positive gerne unter den Tisch kehrt aber sich an Negativem gerne abarbeitet. Meine Erfahrungen mit verschiedenen Providern sind gemischt. Aber mit der Telekom bin ich trotz höherer Kosten bisher immer am besten gefahren.
Zum Freemail/Fax Problem. Eine Faxnummer bzw. eine Faxfunktion inkl. Faxnummer ist meinem Verständnis nach kein Bestandteil von T-Online Freemail allerdings ein Bestandteil von Mail S und höher. Einzurichten über das Kundencenter als Zubuchoption was wiederum einen Internetanschluss der Telekom voraussetzt.
Verbessert mich wenn ich falsch liege.
P.S. Diese Informationen habe ich unter zuhilfenahme der Freunde von Google mit einem Verweis auf die Seiten der Telekom innerhalb weniger Minuten gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,601
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Ich kenne einige zufriedene Mitarbeiter und auch im telekomhilft Forum bin ich schon an Mitarbeiter geraten die Probleme zur vollsten Zufriedenheit lösen konnten.

Ja, insbesondere die Beiträge des Telekomhilft-Teams hier im Forum sind mir positiv aufgefallen. Das sind offensichtlich engagierte Mitarbeiter, die hier (und wahrscheinlich auch anderswo) aktiv auf Telekom-Problemchen reagieren und die diese meistens auch zufriedenstellend lösen können. Die "Passiv-Betreuung", also die Leute, die "inbound" Kundenanfragen beantworten bzw. deren Probleme lösen sollen, sind nach meiner Erfahrung leider das genaue Gegenteil von "motiviert" und "kompetent".

Natürlich, es geht weitaus schlimmer. Mir sind andere große Telekommunikationsanbieter bekannt, die über mehrere Jahre nicht in der Lage sind, Anfragen zielführend zu beantworten bzw. technische Probleme zu lösen.

Ich bin äußerst Zufrieden mit den Leistungen der Telekom und habe in der Vergangenheit auch keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Meine persönlichen Erfahrungen sind tendenziell auch positiv, wenngleich ich feststelle, dass das Tarifangebot der Telekom - und hier insbesondere bei Geschäftskundentarifen - eigentlich nicht mehr zeitgemäß ist. Es orientiert sich immer noch sehr an dem, was früher "ISDN", etwas später "Universalanschluss" hieß, und leider auch in bezug auf die technischen Möglichkeiten. Genaugenommen wird bei der Telekom VoIP deutlich beschnitten. Oder besser gesagt: Andere Anbieter können das wesentlich besser. Es ist gar nicht allzulange her, dass ich - nach 29 Jahren treuer Telekom-Kundschaft - den Anbieter gewechselt habe. Und das war gar nicht mal eine Frage der Kosten; ich bezahle jetzt sogar ein paar Euro mehr. Nur bekomme ich da wesentlich bessere Leistungen, die ich bei der Telekom gar nicht bzw. nur für erhebliche Aufpreise bekommen hätte.
 

HappyGilmore

Mitglied
Mitglied seit
2 Feb 2007
Beiträge
438
Punkte für Reaktionen
85
Punkte
28
So sieht es aus. Und deswegen sage bzw. schreibe ich ja, dass jeder so sein Päckchen zu tragen hat. Ich kann es nur nicht nachvollziehen, wenn hier jemand als Mitarbeiter eines Telekommunikationsanbieters die Mitarbeiter als Pfuscher betitelt. Das ist unsachlich, beleidigend und nicht zielführend. Und unter dem Deckmantel der Anonymität des Internets vor allem ""feige" und Kindergarten!
 

Peter_Lehmann

Mitglied
Mitglied seit
13 Mrz 2007
Beiträge
250
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Was ich nicht verstehe ist, dass hier einem User wie dem TO so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.
@HappyGilmore hat das ja deutlich genug in #15 geschrieben.
In dem Forum, wo ich 15 Jahre als Mod. unterwegs war, hätte ich gleich nach #1 vom TO (höflich) gefordert, die Verleumdungen zu entfernen, verbunden mit einem kurzfristigen Ultimatum mit Androhung der Löschung des Beitrages und des Nutzers.
Da das hier offensichtlich nicht passiert, hilft (uns) nur, die uralte Regel „Don't Feed The Troll“ anzuwenden.
 

angos

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2016
Beiträge
170
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Moin,

was ist an einer t-online Mailadresse eigentlich schön? Für eine Domäne, mit "richtiger" Mailadresse bei wem auch immer, wird es doch wohl noch reichen?

Weiterhin viel Spaß und Erfolg für alle

Andreas
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Weiß ich nicht, aber viele Leute mögen halt den Internet Anbieter oder Freemailer für Email.

Jeder halt wie er mag, mir ist auch klar, dass viele nicht bereit sind nur 1 Cent auszugeben für eigene Domain, oder gar eigenen Mailserver betreiben wollen.
 

angos

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2016
Beiträge
170
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Moin,

eigener Server - warum nicht. Die üblichen Verdächtigen tun es für wenig Geld aber auch. Freemailer sind ja auch eine gute Ergänzung. So richtig seriös sieht das dann wohl eher nicht aus.

Andreas
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,854
Punkte für Reaktionen
598
Punkte
113
Sehe gerade für SMS & Fax gibt es eine extra Option kostenlos zubuchen bei Festnetz.

6.jpg
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via