.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

T-Online Portfreigabe

Dieses Thema im Forum "Telekom VoIP" wurde erstellt von Lohnsklave, 23 Nov. 2006.

  1. Lohnsklave

    Lohnsklave Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Finsterste Südeifel (noch nicht einmal funktionier
    Wie lange dauert es bis T-Online einen Port freigibt den es sich unrechtmässig angeeignet hat? Ein Bekannter von mir wollte sich von T-Online Infomaterial über DSL zuschicken lassen. Das hat er nie bekommen. Dafür aber gleich Splitter und eine Speedport. Als er dort anrief sagte man ihm dass er einen DSL-Anschluss bei T-Online beauftragt habe. Da hier kein Telekomladen in der Nähe ist läuft alles telefonisch ab. Als es endlich telefonisch geklärt war dass er keinen Anschluss bei T-Online beauftragt hatte war die Sache erst einmal erledigt und Kosten über 200 Euro wurden ihm wieder von der Rechnung abgezogen. Aber erst nachdem man ihm mehr als drei Splitter und drei Speedports zusendete. Von der 501 bis zur 701 war alles dabei die er natürlich alle zurück schickte. Danach entschied er sich für 3DSL von 1und1. Jetzt aber kann 1und1 ihn nicht freischalten weil T-Online seinen Port nicht freigibt. Einen Ansprechpartner bei T-Online zu finden ist auch nicht so einfach. Und wenn dann natürlich nur mit kostenpflichtigen Rufnummern. 1und1 schrieb ihm er müsse seinen Vertrag, den er ja nicht abgeschlossen hat, erst einmal kündigen. Wie kündigt man also einen nicht geschlossenen Vertrag bei T-Online und wie lange dauert es bis der Port freigegeben wird?
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wenn es keine schriftliche Bestätigung gibt, kann das ewig dauern!

    Ich würde da T-Online schriftlich (Einschreiben) eine Frist von 14 Tagen zur Freigabe setzen und auf die Bestätigung warten.

    Ohne Gewähr!
    Man (Otto-Normalverbraucher) ist da manchmal richtig machtlos!

    :noidea:
     
  3. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,
    RudatNet hat Recht, nur:
    schick das Einschreiben an die Geschäftsführung.
    Wenn du zudem die Möglichkeit hast irgendwo einen Ansprechpartner aus dem Geschäftskundenbereich zu Nerven, dann tu es! Auch wenn es der GK-Bereich der T-Com ist, tue es!
     
  4. k-pax

    k-pax Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    kfm. Beruf
    Ort:
    Saarbrücken
    ich würde mir da auch ggf. juristischen rat suchen und einen rechtsanwalt aufsuchen....eben aus solchen gründen habe ich vor kurzem eine p-rs abgeschlossen....lass es mal über einen anwalt laufen und du wirst sehen wie schnell die sache zu deiner zufriedenheit abgeschlossen werden kann.
     
  5. haegar007

    haegar007 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum immer gleich mit dem Anwalt drohen.
    Wenn man ruhig denen von der Hotline alles erklärt, dann wird sich das Problem auch lösen.
    Nur sollte man auch alles richtig erklären gegebenfalls an den Abteilungsleiter weitervebinden lassen.
    Und immer schön sachlich bleiben.
    Sind auch nur Menschen die am Telefon sitzen.
     
  6. k-pax

    k-pax Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    kfm. Beruf
    Ort:
    Saarbrücken
    so oft hattest du mit der hotline noch keinen kontakt oder ?
    also ich hatte bisher noch nie jemanden bei der hotline dran, der ahung hatte, sorry.
     
  7. thommythomm

    thommythomm Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na supi.

    Er fragt wie lange das gehen kann und schon kommt einer mit nem Anwalt.
    Kostet ja auch fast nichts.

    Klasse Tip.:roll:

    Der beste Weg ist, einen Brief an die Geschäftsleitung, in der die Sache genau so beschrieben wird, und dann erstmal auf Antwort warten.
    Danach kann man dann weitere Schritte einleiten.
    Aber nicht gleich mit der Brechstange.
     
  8. k-pax

    k-pax Mitglied

    Registriert seit:
    13 Apr. 2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    kfm. Beruf
    Ort:
    Saarbrücken
    du jeder auf seine weise...
    ich hänge momentan auch in den mühlen von t-online und bekomme nichts, nada....keine antwort auf meine emails, keine antowrt bei der hotline.
    da ich allerdings nur eine tarifoption höher will (dsl16k) und es mich nun erstmal mehr geld kostet lasse ich es nun laufen.
    mein tipp war sozusagen um die zeit ein wenig abzukürzen....natürlich kann man es mit warten und mails und briefen versuchen, keine frage.
    aber erwarte nicht das das problem dadurch in nächster zukunft gelöst wird.
    :-Ö
     
  9. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo Leute,

    bitte schaut Euch noch einmal den"ersten Beitrag" an, Kern der Frage war:
    Alles was hier ab Beitrag # 5 gepostet worden ist, hat absolut nichts mehr mit der obigen Frage zu tun.

    @k-pax
    Damit wirst Du auf keinen Fall das Verfahren beschleunigen oder glaubst Du ein Konzern lässt sich vom Anwaltsbrief beeindrucken.
    Dir würde ich den Tip geben, selber mal nur einen Tag in einem Callcenter zuarbeiten, dann hättest Du nämlich deinen geistigen Horizont erweitert und würdest folgendes feststellen
    mfg Holger
     
  10. thommythomm

    thommythomm Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @lone star
    OK. 2 bis 12 Wochen.

    @k-pax
    Klar. Wenn das nix bringt, dein Weg.
     
  11. Flauschi

    Flauschi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso Kosten von über 200,- Euro und wieso 3 Splitter?
    Wie viel mal hat er denn angerufen und um 'Info-Material' gebeten? :rolleyes: (Gibt's das noch in den Zeiten von Internet und permanenten Werbeberiesselung, dass man Info-Material ordern muss? Ich bekomme soviel Werbung, dass ich mir noch nie zusätzliches Info-Material für solche tagtägliche Sachen habe schicken lassen müssen.)

    Ich denke mal hier ist was ziemlich falsch gelaufen - wo der Fehler lag? Hmm :-Ö !

    Aber um damit zu deiner Frage zu kommen, ich denke das kann sehr lange dauern, bis das alles wieder gerade gezogen ist, da es nicht in den normalen Ablauf (bestellen - nutzen - kündigen) passt.

    Vielleicht kann 1&1 die Sache ja etwas beschleunigen, innerhin geht's ja um einen Neukunden und da wird so manche Anstrengung unternommen, über die ein Bestandskunde sich nur wundern kann.:p

    Gruß
    Flauschi
     
  12. thommythomm

    thommythomm Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oder deine Bekannten bleiben bei T-Com. Dann gehts schneller.
    Ab Dezember ist im Call & Surf Paket generell dsl 6000 drin, und Bestandskunden werden bis Ende Jahr automatisch umgestellt. (Im Basic haste dann 1000 statt 500 MB).
    Vorteil ist halt immernoch die Festnetztelefonie.
     
  13. Lohnsklave

    Lohnsklave Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Finsterste Südeifel (noch nicht einmal funktionier
    Was soll er denn bei T-Online? :-Ö
    Er hat da nie einen Vertrag geschlossen und will von ihnen auch keinen. 1und1 kann da auch nichts beschleunigen. Der angeblich abgeschlossene Vertrag wurde zwar aufgehoben, aber den Port giebt T-Online trotzdem nicht frei. Laut Aussage den Callcenters kann so etwas sechs Wochen dauern.
    1und1 hat ihm jetzt die 1&1 Internet-FLAT, die 1&1 Telefon-FLAT und die 1&1 Movie-FLAT für 9,99 EUR pro Monat angeboten. Aber ob es das ist was er möchte? Immerhin hätte er noch den 2000er DSL-Zugang an T-Online zu zahlen und käme so auch auf 30 Euro. Da bei ihm die 16000er verfügbar ist wäre das schon sehr ärgerlich.
     
  14. thommythomm

    thommythomm Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    das das 1&1 Angebot reine Augenwischerei ist, hat wohl auch noch nicht jeder bemerkt.
    1. Was will ich mit einer 16.000 Leitung (ganz klar filesharing) wenn mir 1&1 nach kurzer Zeit die Ports dicht macht oder kündigt?
    2. Das Maxdome Angebot kann ich auch solo bestellen (die Filme sind aber C-Klasse Nivau)
    3. Momentan einen 2 Jahresvertrag abschließen ist alles andere als clever.

    Aber jedem das Seine.

    Schneller gehts halt über T-Online zum freischalten, drum der Hinweis.
    Klar hat er dort nicht bestellt, ist aber nicht umbedingt das schlechteste.

    Und wenn du richtig gelesen hättest, bekommt er eine dsl 6000 Leitung. Nicht 2000.
    Er bezahlt 49,95 Euro analog oder 53,95 Euro mit isdn und Festnetztelefonie (bei 1&1 zahlt er auch min. 45,95 analog oder 53,95 mit isdn)
     
  15. Flauschi

    Flauschi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte 1 Jahr 1&1 und in dieser Zeit wurden bei mir keinerlei Ports gesperrt und diesbezügliche Meldungen gab es von anderen Usern hier imForum auch noch nicht. Eine Zeitlang bekam man als Poweruser von 1&1 den berühmten 100,- Euro Abschlag, aber die Zeiten sind auch schon lange vorbei.

    Gruß
    Flauschi
     
  16. Brauer-Medien

    Brauer-Medien Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    1&1 die Unendliche Geschichte

    Moinsen, so jetzt muss ich mich doch zu wort melden! :( 1&1 macht mit 3DSL zwar riesen Werbung aber leider hat 1&1 auch nen ganzen haufen dre... am Stecken, vorallem was die Bestandskundenbetreuung angeht..

    Call&Surf ist auf jeden fall eine hervorragende Alternative vorallem was Service für Bestandskunden angeht. Ein großer Pluspunkt ist die Festnetzflatrate zum Telefonieren, kann nen großen haufen Probleme und ärger sparen. Wem es um die F-Box geht... Selberkaufen und auch mit Garantie gibt es keine Probleme AVM ist da sehr kulant.

    So ende.... jetzt könnt Ihr mich in der Luft zerreißen..

    gruß Hermann
     
  17. Flauschi

    Flauschi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2006
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum denn das?

    Du hast voll und ganz recht!

    Gruß
    Flauschi
     
  18. Lohnsklave

    Lohnsklave Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Finsterste Südeifel (noch nicht einmal funktionier
    Diese Aussagen von dir beweisen doch nur dass du offensichtlich keine Ahnung hast oder andere nur verdummen willst.
    1. Macht 1und1 keine Ports zu. Da verlasse ich mich lieber auf meine Erfahrung und nicht auf die Märchen von anderen. Wer erzählt denn sowas? Die 16000er braucht er , genauso wenig wie ich, nicht für Filesharing. Das scheinst du wohl anders zu sehen? :verdaech:
    2. Das Maxdomeangebot braucht er auch nicht. Muss man als kostenloses Gimmick verstehen. Sehe zumindest ich so.
    3. Es kann nicht jeder so clever sein wie du. Das sieht man schon an deinen Unterstellungen was Filesharing betrifft. :-Ö

    Selbst deine Berechnungh dass er bei 1und1 auch 45,95 pro Monat bezahlt ist falsch. Denn dafür hat er auch die 16000er die bei T-Online teurer ist.
    Ausserdem geht dein Posting total am Thema vorbei. Hier wurde schließlich nicht gefragt welcher Provider der bessere oder günstigere ist.
     
  19. thommythomm

    thommythomm Neuer User

    Registriert seit:
    14 Sep. 2005
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh, na dann. Scheinen sich ja tausende Kunden die bei 1&1 sind/waren getäuscht zu haben. Auch in diversen Foren tauscht man sich dann nur über Gerüchte aus.
    Von mir aus, wenn das ab Heute anders ist, seh ich das ein.
    Unterstellung? Fühlst dich wohl ertappt. Seit wann ist das illegal oder verboten? Kommt immernoch auf den Inhalt an.
    Ja stimmt. Es sind 45,94 insgesamt.
     
  20. Lohnsklave

    Lohnsklave Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Finsterste Südeifel (noch nicht einmal funktionier
    Du scheinst also tausende Kunden zu kennen denen es so ergangen ist? Komisch, ich kenne niemanden.

    Tja, auch beim Filesharing keine Antwort, sondern nur Ausflüchte und weitere Unterstellungen.

    Und bei den 45,95 Euro natürlich die 16000er von 1und1 unter den Tisch fallen lassen. Wackelt dein Stuhl bei T-Online schon? ;)

    Und wenn ich mal zum Thema zurück komme ist von dir immer noch nichts zur Klärung beigetragen worden. Bei deinen Antworten komme ich mir vor wie bei der Hotline von T-Online. Immer am Thema vorbei, aber ansonsten vielsagend nichtssagend.