[Info] T-Online weiterhin bei SpamCop gelistet

doc456

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Apr 2006
Beiträge
15,683
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
heise online 22.09.2011 08:39
heise online schrieb:
Seit Tagen stolpern viele T-Online-Kunden über Unzustellbarkeits-Fehlermeldungen, sobald sie eine E-Mail versenden wollen, denn ihre Mailsysteme befinden sich auf der häufig eingesetzten Blacklist SpamCop. Etliche empfängerseitige Mailserver nutzen den von Cisco 2007 als Teil von IronPort übernommenen Anti-Spam-Dienst dafür, vermeintlich unerwünschte E-Mails abzuweisen – derzeit eben auch solche von T-Online.
Quelle und weiter hier...
 

bullethead

Mitglied
Mitglied seit
27 Jul 2008
Beiträge
292
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich war auch betroffen, da ich nach der Zwangstrennung eine gekaperte IP zugewiesen bekommen hatte. Kurz das Internet getrennt - neue WAN-IP bezogen - weitergemacht.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Das ist aber ein anderes Problem und hat nichts mit der Meldung zu tun. Dort geht es darum dass die Mailserver von T-onlein auf der Blacklist stehen.
Bei Dir war es eine Client IP, wobei Mails aus Einwahlnetzen von vielen Providern sowieso nicht angenommen werden, wenn direkt darüber gesendet wird.

jo