T-Online will stärker wachsen/ Internet-Telefonie ab 2005

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Redaktion

IPPF-Reporter
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
1,888
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
T-Online will stärker wachsen
Internetprovider sieht Umsatz ab 2005 deutlich über den Markterwartungen

Darmstadt (pte, 23. Nov 2004 14:35) - T-Online will in den kommenden Jahren durch zahlreiche Maßnahmen bei Umsatz und Ergebnis kräftig zulegen. Der Umsatz soll ab dem Jahr 2005 "deutlich über den derzeitigen Markterwartungen" liegen, teilte der Internetprovider heute, Dienstag, in einer Aussendung mit. Laut T-Online liegen die Umsatzerwartungen der Analysten für das kommende Jahr bei 2,3 Mrd. Euro. Für 2006 wird ein Umsatz von 2,6 Mrd. Euro prognostiziert. T-Online rechnet außerdem mit einer Steigerung des EBITDAs auf über zwei Mrd. Euro über die nächsten zehn Jahre.

Das Unternehmen will sich nach eigenen Angaben auf dem stark wachsenden Markt für Breitband- und IP-Dienste langfristig als Innovationsführer positionieren und plant eine Reihe von Initiativen. So sollen im kommenden Jahr in Deutschland ein DSL-Resale-Produkt und ein Internettelefonie-Angebot eingeführt werden. In Frankreich und Spanien, den wichtigsten Auslandsmärkten des Unternehmens, strebt T-Online eine deutliche Erhöhung des Marktanteils durch organisches Wachstum an.

Vor allem die hohen Kundengewinnungskosten im Zusammenhang mit den Zukunftsplänen werden im kommenden Jahr allerdings noch auf das Ergebnis schlagen. Das EBITDA werde um 100 Mio. bis 200 Mio. Euro unter dem ursprünglich erwarteten Wert von 460 Mio. Euro liegen, heißt es in der Aussendung. T-Online hofft auf einen nachhaltigen Ausbau seiner Position auf dem stark wachsenden europäischen Breitbandmarkt.

Quelle: pressetext.at
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
723
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Re: T-Online will stärker wachsen/ Internet-Telefonie ab 200

Redaktion schrieb:
Das Unternehmen will sich nach eigenen Angaben auf dem stark wachsenden Markt für Breitband- und IP-Dienste langfristig als Innovationsführer positionieren und plant eine Reihe von Initiativen.
Da bin ich aber gespannt was das für Innovationen sein sollen
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zumal die wieder mal viel zu spät auf den Markt kommen.
Bis T-Online soweit ist, haben sich hoffentlich die meisten Kunden schon anderweitig orientiert.
 

obelix

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
345
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ne ne kossy, das siehst Du falsch. Die haben sich erst mal schlau gemacht. Alle hatten, haben zu kämpfen und die Fehler wollen die ja nun nicht auch noch machen. Das was bislang VoIP macht, ist ja nur die Spitze des Eisberges. Wenn die auf den Markt drängen, wird das einfach besser klappen ( so glauben die zumindest). Und Tante Erna von nebenan hat auch viel mehr Vertrauen zur guten alten "Post" (Telekom) als irgenwoanders hin. Klar die Techniker werden nicht zur Telekom gehen aber alle anderen !


OBELIX
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Diese Strategie haben sie von Microsoft abgeguckt ;)

jo
 

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Erahrung zeigt, dass die Pioniere (einer Technik / Technologie) sehr selten das grosse Geschäft machen ...

Vielleicht passt das hier ganz gut dazu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,192
Beiträge
2,031,142
Mitglieder
351,602
Neuestes Mitglied
palcaesar