.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

T-Online-Zugangsdaten am 1und1 Anschluss - geht nicht!

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von fredlcore, 11 Nov. 2008.

  1. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem:
    Ich wechsele von 1und1 zurück zur Telekom (C&S) und der Wechsel sollte eigentlich zum 10.11. erfolgen. 1und1 hat meine Zugangsdaten pünktlich abgeschaltet, der Port scheint aber noch bei 1und1 zu sein, laut Auskunft der Telekom. Der schon seit Monaten zugesagte Wechsel am gleichen Tag soll nun erst zum 14.11. erfolgen. :rolleyes:

    Zum Glück habe ich nun drei verschiedene Zugangsdaten:
    1. Meine schon zugesandte T-Online Flat-Kennung, die laut Auskunft der Hotline aber auch erst zum 14.11. aktiv ist
    2. Eine daraufhin erstellte Sofortkennung von T-Online
    3. einen uralten by-call Zugang von GMX

    Das Problem ist jetzt folgendes:
    Die Einwahl mit den T-Online-Zugangsdaten wird von der Fritz!Box mit einem Authentifizierungsfehler quittiert, sowohl mit der zugesandten Kennung als auch mit der Sofortkennung. Zumindest bei der Sofortkennung weiß ich aber durch Testen an einem anderen Anschluss, dass diese funktioniert.
    Wenn ich aber den GMX by-call Zugang nehme, klappt die Einwahl prima. Nur leider ist das natürlich zu teuer ;).

    Was mich jetzt wundert, ist, ob die Zugangsdaten der Telekom nur an einem "echten" T-DSL-Anschluss funktionieren. Das würde ja z.B. bei einem T-Online-by-Call nicht wirklich Sinn machen. Oder ob es andere Haken gibt, die ich nicht beachtet habe?

    Anrufe bei der Telekom haben die zu erwarteten Null-Aussagen ergeben: "Sie haben noch gar kein DSL", "Bis der Port wieder bei der Telekom ist, können Sie gar nicht ins Internet" oder "Da müssen wir wohl einen Servicetechniker schicken".

    Falls also jemand einen Tipp oder zumindest eine Erklärung hat, wäre das super, denn meine Backups laufen über DSL ins Rechenzentrum, und da wird ein By-Call-Zugang doch sehr über Gebühr strapaziert...

    CU!

    F.
     
  2. oldmen

    oldmen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2008
    Beiträge:
    1,698
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sachsen, wo die schönsten Mädchen wachsen
    Ich konnte mich an einem GMX-DSL Anschluss mit T-Online Daten verbinden.
    Das hat solange funktioniert, wie der Port noch aktiv war.
    Es war allerdings kein entbündelter (Komplett-) Anschluss.

    Bei dem jetzigen 1und1 Anschluss kriege ich auch mit T-Online Kennung eine Verbindung.
    (auch nicht entbündelt)
     
  3. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ja merkwürdig... Bei mir ist es auch ein ganz normaler Resale-Anschluss, also auch nicht entbündelt. Ich komme ja mit der GMX-Kennung ins Netz.
    Woran kann sowas denn noch liegen? Ich habe es inzwischen mit drei T-Online-Kennungen ausprobiert...
     
  4. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei neuen Anschlüssen der Telekom für BSA oder Resale ist die ISP-Sperre scharf geschaltet.

    Auch kann der Port bei Kündigung des Resellers deaktiviert (ZurüDSL) werden.

    In beiden Fällen ist das Thema Einwahl für dich gestrichen.
     
  5. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die Erklärung! Aber woran erkenne ich denn, ob mein Anschluss "neu" ist? Und wie weit greift diese ISP-Sperre?

    Da ich ja wie gesagt weiterhin mit den by-call-Daten von GMX ins Netz komme, scheint der Port ja zumindest nicht deaktiviert zu sein. Und es wäre dann doch eher eine Sperre seitens von 1und1, oder? Denn der Port ist anscheinend momentan noch bei 1und1, die scheinen GMX-Einwahlen wohl zuzulassen (der Realm ist ja bei beiden @online.de). Nur(?) T-Online anscheinend nicht.
    T-Online wäre ja auch schön blöd, die eigenen Zugangsdaten zu blockieren, oder?

    Wenn ich die T-Online-Zugangsdaten für die Einwahl über ISDN benutze, klappt es. An falschen Daten kann's also nicht liegen.
    Wenn das nun aber noch länger dauert, hätte ich mir ja überlegt, einen kurzfristigen Monatsflat-Zugang zu buchen, aber wenn der nachher auch nicht akzeptiert wird...
     
  6. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es scheint wohl wirklich bei 1und1 eine Sperre gegen nicht-UI-Zugangsdaten zu geben. Die GMX-Kennung funktionierte bis zur Portierung, jetzt wo der Anschluss portiert ist, habe ich es zwar nicht mehr damit ausprobiert, nun läuft aber endlich die T-Com-Kennung :)

    Danke nochmal an alle für die Tipps!

    F.