.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

T444 hinter WRT54G

Dieses Thema im Forum "Bintec elmeg" wurde erstellt von wlan-alex, 31 Jan. 2007.

  1. wlan-alex

    wlan-alex Neuer User

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 wlan-alex, 31 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 31 Jan. 2007
    Hallo Zusammen,

    ich hab bei mir hier folgendes:

    Eine T444 (FW 1.12 D / 11.12.2006)hinter einem Linksys WRT54G mit DD-WRT v23 SP2 am laufen.

    IP Adressen:

    WRT 192.168.100.254
    LAN PC's 192.168.100.1-xxx
    WAN T444 192.168.100.253 (direkte Verbindung feste IP Adresse)
    LAN T444 (für Service PC) 192.168.1.250
    Service PC 192.168.1.1

    Mein Netz am WRT ist ein 192.168.100.0/24 Die Rechner wo in diesem hängen kommen auch problemlos ins Internet.

    An meiner T444 habe ich 2 RAS Teilnehmer eingerichtet und einen Service PC dran. Die RAS Einwahl funktioniert super, diese Teilnemer können auch den Service PC pingen und reverse genauso.

    Jedoch kann ich weder mit dem Service PC noch mit den RAS Clients auf den WRT zugreifen. Ein Tracert ergab beigefügtes folgendes Ergebniss

    Weiß jemand wie man manuell per Kommandozeile (Telnet oder SSH) auf das Routing eingreifen kann?
    Das muß doch auch bei der Kiste möglich sein?

    Vielen Dank im Voraus.

    Alex
     

    Anhänge:

  2. tommyS

    tommyS Neuer User

    Registriert seit:
    4 Jan. 2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Stuttgart
    So ähnlich geht es mir auch.

    Bei der T444 ist es nicht möglich in den IP-Adressen ein Gateway einzutragen. Wäre dies möglich, so hätte wäre die T444 wie jeder andere Netzwerkteilnehmer ebenfalls internetfähig und könnte dann auch wesentlich einfacher VoIP-Gespräche aufbauen.

    Vielleicht wird dieser Post von einem Elmeg Verantwortlichen gelesen und dies kann in ein ServiceRelease der Firmware einfließen. --> wäre sehr super
     
  3. Sirko1975

    Sirko1975 Neuer User

    Registriert seit:
    7 Aug. 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(BA) f. Inf.
    Ort:
    Peine
    Hallo,

    neueste Firmware in der Anlage?
    Einen Internet-Provider mit "direkter Verbindung (feste IP-Adresse)" angelegt?

    Falls ihr beides mit ja beantworten könnt, dann sollte es mit einer T444 gehen!

    Sirko
     
  4. Holger_Richter

    Holger_Richter Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    habe die gleiche Konfiguration inkl. WRT 54g. Habe ich richtig verstanden, dass die Lösung für das geschilderte Problem darin besteht, die Elmeg - Anlage sowohl über den WAN-Zugang als auch den LAN-Zugang an das lokale Netz anzuschließen?

    IP-Adresse kann an dann an beiden Anschlüssen die gleiche beleiben. Der WAN-Zugang (bei fester IP) erlaubt den Eintrag eines Gateways so dass bei ISDN-Einwahl die Anlage die anderen Geräte über das für den WAN-Zugang angegebene Gateway findet?

    Kabel-Modem <-> WRT 54G <-> Switch <=> TK-Anlage (LAN)
    Kabel-Modem <-> WRT 54G <-> Switch <=> TK-Anlage (WAN)

    Gruß
    Holger