TAPI Unterstützung, MiVoice Ofice 470

insidERR

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
wir haben in der Firma (Mittelstand, 70 Telefone) aktuelle ein SIEMENS HiPath 3800 mit zahlreichen System aber auch VoIP Endgeräten.
Ich habe vor einigen Jahren in *.NET ein Tool geschrieben, welches mit Outlook und unserem ERP System kommuziert und die eingehenden Anrufe anzeigt und auswertet.
Dazu greife ich auf die TAPI-Schnittstelle(Calbridge), welche dann über USB oder Netzwerk mit dem entsprechendem Endgerät kommuniziert und entweder Anrufe absetzt oder die Anrufer-ID vom Gerät empfängt.

Wir sind aktuell dabei uns nach einer Alternative für unsere TK umzusehen. Unser IT-Dienstleister hat uns schon ein Angebot für eine Mitel MiVoice 470 inkl, div. Endgeräte wie Mitel 6867i gemacht.

Meine Frage: gibt es für die Endgeräte Mitel 6867i auch einen TAPI Treiber, über den ich mit dem Gerät kommunizieren kann? Muss man den als Lizenz noch dazu kaufen oder kann man den einfach herunterladen und für beliebige anzahl von Endgeräten installieren.

Danke :)
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Es gibt eine 1st Party Möglichkeit für bis zu 32 Nutzer. Sind es mehr, gibt es eine 3rd Party Variante. Muss beides lizenziert werden.
 

insidERR

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo chrsto,
danke für deine Antwort.
Kommuniziert der Treiber dann mit der Telefonanlage oder mit dem Telefon?

Unser Telefontool wird bei mehr als 32 Benutzern eingesetzt. Wie heisst diese Lizenz. Frage es damit ich direkt beim Lieferanten anfragen kann.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Es wird mit der Telefonanlage kommuniziert.

Eine Möglichkeit wäre z.B. Mitel Business CTI. Allerdings ist das eine komplette CTI Suite und dementsprechend zu bezahlen. Hier kommuniziert der CTIClient mit dem CTIServer und stellt seinerseits wieder eine TAPI Schnittstelle auf dem ClientPC bereit.

In wie weit das mit anderen Lösungen über CSTA Lizenzen funktioniert, kann ich dir nicht beantworten.
 
  • Like
Reaktionen: insidERR

insidERR

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das klingt gut.
Ich glaube, ich komme mit der Info jetzt klar.

Kann es mir leider nirgendwo mal live ansehen und prüfen, ob ich mit meinen Tools damit arbeiten kann.

Vielen Dank, chrsto :)
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
Mitel Business CTI ist die gebrandete Version von estos ProCall 6 Enterprise. Die Software kannst du 30 (oder 45?) Tage testen.
 

insidERR

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Habe gerade noch mit dem LIeferanten gesprochen.
Die Software wäre für uns zu mächtig und vorallem teuer.
Viele der Funktionen würden wir nicht nutzen und was wir brauchen programmiere ich selbst.
Muss nur die eingehende Nummer bekommen und die zu wählende Nummern ans Telefon senden. Hörerstatus abfragen wäre toll aber nicht zwingend notwendig. Das haben wir jetzt aktuell. Mehr vermissen die Benutzer nicht. Wenn mir mal was einfällt, ergänze ich es.
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Vielleicht würde es mit dem OIP funktionieren, der stellt einen TAPI zur Verfügung. Es gibt eine CTI Basic Lizenz, die kostet so um die 300 Euro und ist von der Userzahl nicht begrenzt.
Der TAPI läuft dann auf einem Windows PC
Den OIP wirst du sowieso brauchen wegen der Pickup Anzeige, die du bei der Siemens gehabt hast.
 
Zuletzt bearbeitet:

insidERR

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Rangierdraht,
danke für deine Antwort.
Ich hatte noch mit unseren Lieferanten telefoniert. Er erwähnte das auch. Werde in den kommenden Wochen mal bei ihm mit meinem Tool vorbei schaun und es bei ihm testen.

Hast du zufällig ne Info, ob man den Treiber auch für jeden einzelnen Benutzer auf einem Terminalserver installieren/nutzen kann?
Habe ca.20 Benutzer die auf dem Terminalserver arbeiten. Jeder hat ein eigenes Telefon. Wäre perfekt wenn man bei jedem Nutzer den TAPI Treiber separat konfigurieren könnte, so dass jeder nur auf sein Telefon/Endgerät zugreifen könnte.
 

Rangierdraht

Mitglied
Mitglied seit
28 Mrz 2006
Beiträge
236
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
18
Hallo insidERR,
das sollte auf jeden Fall funktionieren. Der Tapi Treiber ließt die Leitungen alle aus und du kannst dann mit deinem Programm auswählen welche Leitung du benutzen willst.
Als Testtool kannst du Phone.exe verwenden. Dann weißt du schon mal ob die Tapilines funktionieren.
Das Programm findest du mit google
 

insidERR

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Rangierdraht,
danke für deine Antwort.
Ich kenne den Treiber von Mitel nicht, aber das klingt vielversprechend.
Das Testtool "Phone.exe" kenne ich. Habe es schon mal mit unserer Telefonanlage getestet. Da bietet der TAPI Treiber jeweils nur eine Leitung, die vom eigenen Telefon an. wäre natürlich perfekt wenn man da einfach die benötigte Leitung auswählen könnte.
Werde das Tool zum Testen auch mitnehmen.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
234,007
Beiträge
2,041,489
Mitglieder
353,285
Neuestes Mitglied
DL8TOS