.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Tarifwechsel während der Laufzeit möglich ?

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von Zentralplasma, 22 Jan. 2007.

  1. Zentralplasma

    Zentralplasma Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe mal ne kurze Frage,

    eine Bekannte hat einen 1&1 Tarif mit 24 monatlicher Laufzeit.
    Dieser Tarif beinhaltet (gerundet):
    Anschluss DSL2000 - 20 Euro
    Internet Flat - 10 Euro
    Telefon Flat - 10 Euro (das 1 Jahr war frei)

    Mitlerweile gibt es ja "günstigere" Komplettpakete bei 1&1, nur sind leider von der Vertragslaufzeit erst knapp über 1 Jahr rum.

    Meine Frage ist, ob sie jetzt schon in einen günstigeren Tarif wechseln kann oder muß Sie wirklich bis Ende Vertragslaufzeit warten und kann dann erst wechseln ? Hat jemand da Erfahrung ?

    Ich sage schon mal sorry wenn eine Frage ähnlich schon irgendwo steht, dann bitte ich um einen Link zu dem Thema.
     
  2. rosx1

    rosx1 Guest

    Im Grunde sollte es gehen und dazu muss er nur in sein Kunden-Login auf der 1&1 Seite gehen. Wenn er eingeloggt ist steht unten "Paket erweitern" und dort muss Tarifwechsel aufgeführt sein. Ist es das, dann kann er darüber wechseln.

    Wenn er wechseln kann, dann bekommt er aber keine subventionierte Hardware angeboten, weil er noch in der Mindestvertragslaufzeit ist.
     
  3. Zentralplasma

    Zentralplasma Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bist Du sicher ? obwohl die Laufzeit noch geht kann ich in einen günstigeren Tarif wechseln ???
    Wenn 1&1 auf die Laufzeit besteht, ist es doch viel lukrativer für die.
    Das würden die doch nicht nur aus Kundenfreundlichkeit machen, falls das geht ?
     
  4. rosx1

    rosx1 Guest

    Ich bin mir ganz sicher. ;)
    Mit Einführung von 3DSL wurde den Bestandskunden eingeräumt innerhalb der MVL zu wechseln. Wer aber noch in der MVL ist, der bekommt den Tarifwechsel, nur eben nicht nochmal neue verbilligte Hardware. Dies ist nur bei Kunden möglich die die MVL hinter sich haben.
     
  5. Zentralplasma

    Zentralplasma Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also brauch ich nur bei meiner Bekannten in den Kundenbereich gehen, dort Tarifwechsel, und 3DSL nehmen, sie würde dann 10 Euro/monatlich sparen, da dort alles zusammen 30 Euro kostet. Zudem hätte Sie anstatt DSL 2000, DSL 6000 oder schneller (je nachdem was geht am Standort) und sie hätte diese Movie Flat (was Sie glaub ich eh nicht nutzen wird). Ihr geht es halt um Kostenersparnis. Und sie würde 10 Euro monatlich sparen. Hätte aber wieder einen 24 Monatsvertrag, oder ?

    Hoffe habe alles auf die Reihe bekommen, bitte korigiert mich wenn ich was übersehen habe.

    Gruß ZP
     
  6. rosx1

    rosx1 Guest

  7. Moppel

    Moppel Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Offenburg
    Im ersten Augenblick würde man denken, dass man durch den Wechseln in 3 DSL 10,- Euro sparen kann. Dies ist aber nicht ganz richtig, da man ohne Wechsel bereits 1 Jahr früher die neue subventionierte Hardware bekommt. Ich gehe davon aus, dass die subventionierte Hardware einen Wert von ca. 180,- Euro und somit ergibt sich eine Ersparnis von 90,- Euro, wenn kein Wechsel in 3DSL durchgeführt wird. Jedoch muss man dann die Mehrkosten von 12 x 10,- Euro berücksichtigen. Ich würde also nur 30,- Euro mehr bezahlen und hätte aber die folgenden Vorteile:

    - Vertragsrestlaufzeit nur noch 12 Monate (wichtig)
    - Ich könnte nach 12 Monaten auf jeden Fall in einen günstigeren Tarif oder zu einem anderen Anbieter wechseln
    - 3DSL läuft im Februar aus und zur Cebit wird es ein neues interessantes Angebot geben. Wenn jetzt der Wechsel durchgeführt wird, dann wird man vermutlich nicht mehr wechseln können.
     
  8. rosx1

    rosx1 Guest

    180¤?
    Selbst die 7170 kostet bei 1&1 nur noch 149¤.

    Dazu kommt das 3DSL nicht ausläuft Ende Februar, sondern nur das Neukundenangebot was dann ausläuft, sprich die 6 Moante günstiger. Das zur Cebit was neues kommt ist bis dato nur ein hartnäckiges Gerücht, mehr leider erstmal nicht.
     
  9. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beim Wechsel zu 3DSL fallen u.a. weg:

    - Kostenlose Telefonie nach Italien, Großbritannien, Spanien und Frankreich
    - kostenlose Supporthotline (da diese ohnehin nahezu unerreichbar ist, und man hoffentlich einen persönlichen Ansprechpartner hat ist das wohl nicht so wild)

    und ein paar andere Kleinigkeiten.
    D.h. Telefoniert jemand etwas öfter in eins dieser Länder sollte er sich den Wechsel gut überlegen.
     
  10. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    #10 Moonbase, 23 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 23 Jan. 2007
    Alles, was oben steht, beachten.

    Ich habe auch im Januar 2007 gewechselt (mein Vertrag wäre 10/07 ausgelaufen), spare nun ca. ¤ 15 mtl. und habe für knapp ¤ 30 plus Versand noch eine neue FB 7170v2 dazubekommen. Vertragslaufzeit 24 Monate ab Umstellung, inkl. schriftlicher Zusicherung, "automatisch das schnellstmögliche" (ADSL2+-)DSL zu bekommen (monatl. Prüfung).

    Vorteile:
    • Gespart 10 x ¤ 14,97 Differenz mtl. = ¤ 149,70 (Jan-Okt '07)
    • Gespart Differenzpreis zu neuer FB 7170v2, ca. ¤ 100,00
    • Maxdome (interessiert mich aber nicht)
    • ggf. irgendwann mal schnelleres DSL (wishful thinking)

    Nachteile:
    • Verbot geschäftl. Telefonie (hier kein Problem)
    • Keine Flatrate-Telefonie mehr nach IT, UK, ES, FR. Schade, aber für Europa ist Sipgate mit 14 (!) Ländern zu max. ¤ 8,90 eine interessante Alternative.
    • 50 statt 100 Email-Adressen. (Gott, wer braucht die?! Hab beim Webhoster schon 5000!)
    • Support-Calls kosten wieder... *nerv*

    Riesen-Nachteil (wie auch bei Sipgate):
    • Durch die irrsinnige "Abschottung nach außen" (SIP-URI nur aus "Partnernetzen" erreichbar) nahezu unbrauchbar, wenn man ENUM verwendet und auf Reisen erreichbar sein möchte! (Die "Trick-Umleitung" per ENUM direkt auf die Box führt dazu, dass man unterwegs nur noch für nicht ENUM verwendende Anrufer erreichbar ist. Eine "Umgehung" mittels eigenem Asterisk/OpenSER scheitert i.d.R. am Aufwand oder an fehlender Bandbreite.)

      Und ich dachte immer, Telefonie ist, dass man sich erreichen können soll - weltweit... Und nun fangen die VoIP-Provider an, Zustände wie vor Jahrzehnten in Amiland zu schaffen - kleine "Provider-Inselchen" wie Bell, AT&T, Western Union - nur keine Verbindungen zu und von anderen zulassen... wenigstens nicht, ohne gut dafür abzukassieren. *seufz*

      Tipp: Kunden bekommt und behält man durch eigene Leistung und Kundenzufriedenheit - nicht durch harte Verträge, Zwänge und Restriktionen.

    Ansonsten bin ich - was die Umstellung angeht - mal mit 1 und 1 zufrieden:
    • Wechsel innerhalb der VL in einen günstigeren Tarif möglich
    • Günstige neue Hardware
    • Beim Tarifwechsel im CC eine ordentliche Warnung und ehrliche Auflistung der Nachteile beim Wechsel (Lob!)
    • Umstellung innerhalb von 15 Minuten online, der Brief vom Leitungsmanagement kam ca. 3 Tage später (ich wusste allerdings vorher, dass meine Geschwindigkeit bleiben wird)
    • Keine durch Tarifwechsel bedingten DSL-Ausfallzeiten
    Also mal ein erfreuliches Erlebnis. ;-)
     
  11. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider ist gerade der letzte Punkt in letzter Zeit mit den DSL-Ausfallzeiten keine Selbstverständlichkeit. Habe einige Kunden, deren Probleme mit der (z.T. angeblichen)Schaltung auf die schnellere Geschwindigkeit erst losgingen.

    Beim Wechsel im Control-Center heisst es auch aufgepasst. Vielen wird der Bestellschritt für die neuen Modems nicht automatisch angezeigt und sie müssen, um das günstige Modem mitzunehmen, links auf DSL-Modems klicken.
     
  12. Moppel

    Moppel Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Offenburg
    Wenn ich bereits während der Vertragslaufzeit neue vergünstigte Hardware bekommen könnte (siehe Moonbase), dann würde ich auch sofort in 3DSL wechseln. Bei mir kostet die Fritz!Box 7170 noch immer 149,- Euro (Vertragslaufzeit bis Anfang Februar 08 ). Anscheinend ist die Vergünstigung abhängig davon, ob man bereits eine FB 7170 hat oder ob im bisherigen Vertrag Vergünstigungen wie z. B. die kostenlose Telefonflat enthalten sind.
     
  13. voulse

    voulse Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nehme ich auch an. Ich habe im Juli 2006 in die Deutschlandflat gewechselt und die 7170 mit dem WLAN-Stick für 30 Euro dazugenommen, am 1.9. hab ich dann auf 3DSL gewechselt und da hätte ich auch 149 Euro für die 7170 zahlen müssen.
    Ist ja auch verständlich dass man da nicht gleich wieder vergünstigte Hardware bekommt.
     
  14. Moonbase

    Moonbase Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2005
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Krumbach (Schwaben)
    Stimmt (leider). Oft handelt man sich mit ADSL2+ auf schlechten Leitungen Probleme ein, besonders, da auch die Endgeräte (FB) gnadenlos das "Maximum" aushandeln - und das ist dann leider manchmal etwas instabil.

    Das ist ein wichtiger Tipp - danke, dass Du dran gedacht hast! Auf jeden Fall alles "Kleingedruckte" genau lesen und alles, was geht, "probe-klicken" - machmal kommen da erstaunliche Dinge zum Vorschein... ;-)