.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Tastencodes verwenden

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von foxm2k, 28 Jan. 2006.

  1. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    wie kann ich erkennen daß die Tastencodes die ich in mein Tele eingegeben habe von der FB erkannt und ausgeführt wurden?

    Habe nämlich das Gefühl daß ich was falsch mache und es bei mir nicht hinhaut.

    Meine ISDN-TK hängt am S0-Bus. Zum rauswählen übers Festnetz muß ich 0 vorwählen, wenn ich übers Internet telefonieren will dann eine *900 vorwählen. Die *900 hab ich in die TK-Anlage programmiert und wird dort mit *121# ersetzt damit das Signal auch durchkommt.

    Soviel zu meinem Aufbau.

    Wenn ich nun #881** wähle dann kommt das langezogene akkustische Signal das ich auch höre wenn ich eine Nummer eingebe und vergesse die 0 vorzuwählen.

    Hat das dann funktioniert?
    Oder muß ich die *900 da auch vorwählen?
    Wie muß ich das einstellen?


    Grüße,

    Andreas
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Hmm, warum so umständlich?
    Hast du 2 externe S0 an deiner Anlage?

    Und klar, wenn du ohne was vorzuwählen einfach #881... wählst, dann bist du immer noch in deiner TK-Anlage.
     
  3. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Grüß dich,

    ich habs anfangs versucht die *121# direkt zu verwenden. Das hat nicht funktioniert. Irgendwann hab ich gemerkt daß die Sonderzeichen rausgefiltert werden. Da in der FBF dieser Code nicht änderbar ist hab ich in der TK Anlage eine Liste gefunden in denen sich als Übersetzungstabelle mißbrauchen läßt. (*900 in der TK wird umgesetzt in *121#) So hats dann endlich funktioniert.

    Hast du das mit umständlich gemeint?

    Ähm.. wie meinst du? Ich hab an der TK-Anlage mehrere Telefone hängen und von der TK-Anlage geht ein Kabel in die FBF.


    Daß ich dann immer noch in der TK bin is mir ja eigentlich dann schon wieder klar, aber wie muß ich das denn eingeben damits durchkommt zur FBF?
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na jedesmal *900 vor zu wählen halte ich für ziemlich umständlich!

    Wenn du die abgehende MSN der TK-Anlage auf eine VoIP-MSN stellst, dann wird generell immer über Internet telefoniert!
    Es sei denn, du telefonierst nur selten über's Internet?

    Bei manchen Telefonanlagen - evtl. auch bei dir - reicht die Wahl der 0.
    Damit bist du auf der FBF (Amt) und kannst dann * und # benutzen.
     
  5. foxm2k

    foxm2k Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Muß ich bei Gelegenheit vielleicht mal umstellen...

    Die Checkbox vor "Wecker aktivieren" ist aus ->
    Ich wähle 0#881** ->
    Es ist nichts zu hören (kein Signal etc.) ->
    Nach 15sec ca. hört es sich so an als ob ich gerade bei jemandem anrufe und sein Telefon nun klingeln müsste. ->
    Die Checkbox vor "Wecker aktivieren" ist immer noch aus.

    Es scheint also nicht funktioniert zu haben, richtig?
    Wie würde es sich anhören wenn es geklappt hat?

    Danke dir,

    Andi
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Keine Ahnung. Nutze das ziemlich selten bis gar nicht. ;)