.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

TCP über DNS -- nstx oder dns2tcp

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von djtm, 2 Jan. 2008.

  1. djtm

    djtm Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wäre doch cool, wenn die FritzBox TCP über DNS unterstützen würde.
    Das hilft oft bei restriktiven Firewalls wie in Hotspots ;-)

    z.B. über DNS2TCP
    https://netzhure.de/2007/10/22/127-TCP-over-DNS-mit-dns2tcp.html
    http://www.hsc.fr/ressources/outils/dns2tcp/index.html.en
    oder NSTX
    [SIZE=-1]http://www.thomer.com/howtos/nstx.html
    http://savannah.nongnu.org/projects/nstx/

    Die Programme sind sehr klein, dns2tcp soll performanter und stabiler sein.
    [/SIZE][SIZE=-1]
    Hätte jemand interesse ein Paket zu machen?[/SIZE]
     
  2. Whoopie

    Whoopie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi,

    dns2tcp hab ich schon kompiliert. Nutzt du ds-mod? Dann könnte ich ein Paket zum integrieren anbieten, aber nur "binary only".

    Beste Grüße,
    Whoopie
     
  3. kriegaex

    kriegaex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,927
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Projektmanagement-Coach (Certified Scrum Professio
    Ort:
    Großraum Nürnberg
    Das hört sich stark nach Add-On an, weniger nach Paket, weil es doch recht exotisch ist. Aber berichtet doch mal über Eure Datendurchsätze unter realen Bedingungen und was damit alles (nicht) geht, dann können wir gern darüber nachdenken, es ggf. in den DS-Mod aufzunehmen. :D
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,777
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Whoopie hat mir schon ein Makefile für DNS2TCP geschickt. Wenn nichts dagegen spricht, dann bau ich das ein.

    MfG Oliver
     
  5. Whoopie

    Whoopie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hi,

    da im dsmod schon mit pingtunnel eine Tunneling-Software enthalten ist, denke ich, dass dns2tcp auch ok wäre.

    @Alexander:
    Hab dns2tcp nur zu "Lernzwecken" verwendet. Dabei hatte ich einen SSH-Tunnel zur Fritzbox mit dns2tcp aufgebaut und ein Port-Forwarding zu Privoxy (was auch auf der Fritzbox ist) gemacht. Somit wurde der ganze Traffic über meine Box geleitet.
    Dabei hatte ich Geschwindigkeiten von ca. 6 - 15 KB/s erreicht. Aber mit sehr hohen Latenzen.

    Eigentlich können alle Programme genutzt werden, die einen Proxy bzw. SOCKS-Proxy ünterstützen.

    Beste Grüße,
    Whoopie
     
  6. kriegaex

    kriegaex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,927
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Projektmanagement-Coach (Certified Scrum Professio
    Ort:
    Großraum Nürnberg
    Dein Downstream vom Client aus gesehen ist ja bei dieser Lösung der Upstream der Fritz!Box, d.h. dort könnte auch ein begrenzender Faktor sein, der gerade bei den geringen Upstreams der niedrigeren ADSL-Varianten eine Rolle spielen kann. Welche DSL-Geschwindigkeit hast Du von Deinem Provider aus (up/down)? So ein DSL 1.000 hat ja, so weit ich mich erinnere, z.B. nur 128 KBit up, also doppelte ISDN-Geschwindigkeit. Das wären gerade mal ca. 13 KByte maximaler Durchsatz, wenn wir mal grob die KBits durch 10 teilen, um auf KBytes zu kommen (durch 8 ist sowieso unrealistisch).
     
  7. Whoopie

    Whoopie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Steht doch in meiner Signatur, was ich für einen DSL-Anschluss habe. ;)

    Es stehen ca. 58 kbit/s zur Verfügung. Ausserdem weiss ich nicht, wie performant die Fritzbox noch ist, wenn ich gleichzeitig den dns2tcp-Server, Dropbear und Privoxy in Anspruch nehme.
     
  8. aakira

    aakira Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dns2tcp

    Hallo,

    genau das was ich suche :) Vielleicht könnte jemand mal eine Anleitung und Binaries posten?
     
  9. kriegaex

    kriegaex Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,927
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Projektmanagement-Coach (Certified Scrum Professio
    Ort:
    Großraum Nürnberg
    Binaries baust Du Dir mit Freetz, Anleitung ist werkzeugabhängig (wir haben dns2tcp und iodine im Repository) und entsprechend im Manual zu finden.
     
  10. aakira

    aakira Neuer User

    Registriert seit:
    10 Juli 2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dns2tcp aus wiki entfernt?

    Hallo,

    wollte mich jetzt auch einmal in dns2tcp einarbeiten. Leider musste ich feststellen, dass in der Paketebeschreibung im freetz-wiki die entsprechenden Pakete entfernt wurden. Auch sonst findet man im Netz keine How2s für freetz bzw- ds-mod und dns2tcp. Wer kann mir weiterhelfen? Ist z.B. schon ein dns-daemon in dem Paket integriert? Funktioniert das auch mit dyndns? Und wenn ja: wie? ...

    Viele, viele Fragen und bisher keine Antworten...
    Gruß aakira
     
  11. ao

    ao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier wirst Du fündig. Und hier gibt es weitere Freetz-Pakete zum tunneling.