.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

techn. Fragen zur Fritz! Box Fon

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von mswe84, 24 Okt. 2004.

  1. mswe84

    mswe84 Neuer User

    Registriert seit:
    24 Okt. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zur Zeit habe ich einen DSL-Volumentarif bei 1&1. Ich beabsichtige, in naher Zukunft einen Tarifwechsel, da ich mit VoiceOverIP beginnen möchte.

    Ich habe also vor, mir die Fritz! Box Fon Wlan zu kaufen. Vorab hätte ich da allerdings noch ein paar technische Fragen:

    Ist es möglich, mehr als 2 Telefone anzuschließen? (z.B. 2 Telefone parallel)

    Müssen die Telefone Tonwahl unterstützen, oder funktioniert auch Pulswahl?

    Kann ich auch direkt per Telefon wählen, ob ich übers Internet oder Festnetz telefonieren will, oder geht das nur per PC?

    Bei meinem jetzigen DSL-Wlan-Router ziehe ich den Netzstecker, wenn ich keine Internetverbindung benötige. Wird in einem solchen Fall bei der Fritz Box automatisch der Festnetz-Anschluss durchgeschaltet?

    Vielen Dank für Eure Antworten!!
     
  2. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Man kann nur 2 Telefone anschliessen.
    Ich glaube es geht nur Tonwahl.
    Mit **11# vor der Rufnummer gehen alle Gespräche immer übers Festnetz egal was in der Box gespeichert ist und mit **12# gehen alle Anrufe über das Internet. Wenn du keinen Strom hast geht mit der Box nix,hast du aber keine DSL Verbindung gehen alle Anrufe automatisch über das Festnetz raus. Alles klar jetzt.
     
  3. - ZouL -

    - ZouL - Neuer User

    Registriert seit:
    10 Okt. 2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi!

    Also so wie ich das verstehe meinst Du doch, ob man an die zwei Anschlüsse der Box mehrere Telefone anschließen kann, oder?

    Wie haeberlein schon richtig sagt, hast Du zwei analoge Nebenstellen. Du kannst also sozusagen zwei verschiedene Rufnummern benutzen.
    An jede Nebenstelle kannst Du dann aber natürlich mehrere Telefone anschließen und zwar hintereinander geschaltet. Somit kannst Du dann mehrere Telefone im Haus verteilen und von diesen aus auch telefonieren. Allerdings immer nur mit einem gleichzeitig je Nebenstelle.

    Bei der Fritz!Box Fon ist sogar ein Adapter-Stecker in der Lieferung mit dabei, an den Du dann zwei Telefone oder ein Telefon und ein Fax oder ein Telefon und einen Anrufbeantworter an eine Nebenstelle anschließen kannst.

    Viele Grüße, - ZouL -
     
  4. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo mswe84,
    meine Erfahrungen sind etwas anders als die von haeberlein.

    - Pulswahl geht mit Frtizbox Fon Wlan
    - Wenn "default" Internetelefonie: DSL gezogen: schaltet um auf Festnetz.
    - Konfigurierbar je Nebenstelle:
    - <festnetz> <Internet Telefonie 1> <Internet Telefonie 2>
    => Default eine Auswahl von <festnetz> <Internet Telefonie 1> <Internet Telefonie 2>
    => *2#<rufnummer> => eine Auswahl von <festnetz> <Internet Telefonie 1> <Internet Telefonie 2>
    => *3#<rufnummer> => eine Auswahl von <festnetz> <Internet Telefonie 1> <Internet Telefonie 2>

    Weiterhin kann man für Prefixe unterschiedliche Vorgaben machen: Festnetz oder IP.

    Mit **11# und **12# kann man zwichen den Nebenstellen telefonieren.

    - Generell unabhängig von der Fritzbox sollte gehen: 2 Endgeräte parallel schalten.

    Viele Grüße,

    Haveaniceday
     
  5. Merlin

    Merlin Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da würde ich empfehlen eine kleine analoge Telefonanlage für zwei Amtsleitungen anzuschliessen. Gibt es recht preiswert bei einem bekannten Internet-Auktionshaus ;). An die Telefonanlage könntest du dann wieder die Telefone anschliessen.