.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

technisch realisierbar?

Dieses Thema im Forum "O2 DSL (Telefonica)" wurde erstellt von Scary674, 20 Jan. 2009.

  1. Scary674

    Scary674 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2007
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    hallo zusammen. folgende frage:

    ich ziehe demnächst um und habe mir einen o2 dsl anschlss bestellt. komplett neu. also vier neue nummern auch. eben für die wohnung. mein vormeter hat dort noch versatel. soweit ich weiß gilt seine kündigung erst zum 31. märz. der anschluss laut o2 kommt am 9. februar. geht das technisch überhaupt? oder muss ich bis april eben doch warten...?
     
  2. Elsi29

    Elsi29 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,806
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Lingen
    Ein Anruf bei Versatel bringt dich da weiter.
     
  3. Scary674

    Scary674 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2007
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    bin da leider kein kunde kann also keine daten denen ja nennen. vhatte gehofft hier hat jemand ähnliches mal erlebt...
     
  4. el_valiente

    el_valiente Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,224
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz und Spanien
    Dann ruf doch bei o2 an. Soviel ich weiss, regeln das dann o2 und versatel untereinander.
    .
     
  5. rentek

    rentek Mitglied

    Registriert seit:
    23 Feb. 2008
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das geht. Am Tag der Umschaltung kommt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Techniker der T-Com zu dir in die Wohnung und klemmt am Hausverteiler die TAL deines Vormieters ab und schaltet die TAL von o2 auf deine Telefondose drauf. Mit deinem Vormieter hat das nichts zu tun; er muss natürlich, je nach konkreter Rechtslage, an Versatel trotzdem noch bis 31.03.2009 das Entgelt bezahlen.
     
  6. Scary674

    Scary674 Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2007
    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    alles klar dann wird es wohl gehen.

    um es mal kurz weit auszuholen: theoretisch könnte ich 5 telefonanbieter angemeldet sein, nur der letzte aktuelle aber eben nutzen und die anderen vier weiterhin zahlen. wobei die anderen nur eben nicht mehr nutzbar sind.. sprich würde also sowas auch innerhalb der vertragslaufzeit gehen!? das ist ja wie ein schubladenvertrag dann hehe
     
  7. VoIP-seufz

    VoIP-seufz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Aug. 2007
    Beiträge:
    1,026
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    am Main
    Nee - so läuft das nicht.
    Das AB-/Umklemmen der Leitung wird allenfalls bei offensichtlichen Auszügen möglich sein. Im Prinzip kann man beliebig viele Neuanschlüße in Wohnung oder Haus bekommen. Alle Leitungen müssen gemäß Auftrag geschaltet sein(Bis AP). Sonst kann das für den Provider oder die Telekom zu Problemen führen.