Telefon Fax und Anrufbeantworter mit einer Telefonnummer

lilalibu

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo allerseites,
ich hoffe ich habe das richtige Unterforum erwischt, sonst bitte verschieben.

Ein älterer Selbstständiger Herr hatte bislang eine Fax-Telefon-AB Kombination von Panasonic. (KX-FC 235) das Teil ist jetzt defekt. Er hat sich nun ein neues Faxgerät besorgt, allerdings ohne AB. (Kombigeräte gibts glaube ich auch nicht mehr?)
Er möchte nun über eine Nummer Faxen und Telefonieren und einen AB nutzen. Eine zweite Nummer als Faxnummer lehnt er ab, weil er dann die Fahrzeugwebung, Visitenkarten und Briefbögen ändern müsste.

Es soll wenn irgendwie möglich alles "von alleine" funktionieren. Wenn er also nicht da ist sollen entgangene Anrufe zum AB geleitet werden, wenn ein Fax kommt möchte er es in dem Faxgerät liegen haben.
Ist das überhaupt möglich?

Folgende Konfiguration ist nun vorhanden:
Faxgerät Brother 2845 Anleitung
Fritzbox 7590 (Deutsche Glasfaser)
Gigaset Schnurlostelefon

Das Faxgerät kann in Verschiedenen Modis betrieben werden. U.a. für einen externen Anrufbeantworter. Soweit ich das deute ist damit aber nicht ein AB in der Fritzbox gemeint, sondern ein eigenständiges Gerät, welches in der gleichen Telefondose wie das Fax angeschlossen wird.
Bevor nun ein separater AB angeschafft wird wollte ich hier nochmal kurz geklärt haben ob es überhaupt geht, ob es Sinn macht, ob jemand eine vergleichbare Konstellation erfolgreich betreibt.
Ich bin etwas verunsichert, bzw verstehe die Anleitung des Faxes nicht. (S30)

3)
Beenden Sie Ihre 20-Sekunden lange Nachricht mit der Angabe des Fernaktivierungs-Codes für Anrufer, die Ihnen ein Fax manuell zusenden möchten. Beispiel: ,Sprechen Sie nach dem Signalton oder drücken Sie *51 und Start, um ein Fax zu senden."
Was heisst hier manuell Senden? Ein Sendenes Faxgerät wird sich wohl nicht die Sprachnachricht anhören um dann *51 zu drücken.
Ist demnach also gar kein Automatischer Faxempfang ohne manuelles zutun möglich?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63
Hallo @lilalibu,

willkommen im IPPF.

Kombigeräte gibts glaube ich auch nicht mehr?
Doch die gibt es noch, auch neu.

Link: https://www.ebay.de/itm/PANASONIC-KX-FC-275-G-S-Normalpapier-Fax-DECT-Telefon-u-AB-/231830231134

Das scheint der Nachfolger seines nun defekten Gerätes zu sein. Damit wäre der Aufwand bzgl. der Umgewöhnung für den Nutzer wahrscheinlich sehr überschaubar. Außerdem könnte alles wie gehabt weiterlaufen, ohne ext. wie auch immer gearteten AB. Das wäre dann vermutlich eine "gaaanz sanfte" Migration/Umstellung für den "älteren Selbständigen".

Also falls das noch möglich ist, den Kauf des neuen Gerätes rückabwickeln und das verlinkte bestellen.

--- edit ---

Verdammt. Ich sehe gerade, dass das Gerät auch dort nicht mehr vorrätig ist. Da war die Brille sehr schlecht geputzt. Wäre auch zu schön gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

lilalibu

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da habe ich auch schon nach gesucht. Leider nicht mehr vorrätig. Egal ob ich das bei goolge, ebay, amazon, idealo oder günstiger.de eingebe. Es werden nur die Thermorollen angezeigt. :confused:Vereinzelte Links zu Expert und Euronics verweisen auf das Gerät, welches aber ausverkauft ist.

Falls doch noch jemand einen funktionierenden Link hat, gerne her damit:)
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,594
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Da bleibt dann nur mehr eine kleine Analoge TK-Anlage mit intergrierter Faxweiche davorzuschalten übrig.

Agfeo AC14 Analog, oder Tiptel 1/8Fax können das u. sowas gibt es immer noch in der Bucht, zum halbwegs moderaten Preis.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,674
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
48
Beenden Sie Ihre 20-Sekunden lange Nachricht mit der Angabe des Fernaktivierungs-Codes für Anrufer, die Ihnen ein Fax manuell zusenden möchten. Beispiel: ,Sprechen Sie nach dem Signalton oder drücken Sie *51 und Start, um ein Fax zu senden."
Was heisst hier manuell Senden? Ein Sendenes Faxgerät wird sich wohl nicht die Sprachnachricht anhören um dann *51 zu drücken.
Ist demnach also gar kein Automatischer Faxempfang ohne manuelles zutun möglich?
Das ist eine Ansage, wenn jemand ganz normal anruft.
Früher™ hing hinter jedem Fax-Gerät ein Telefon. Die allerersten Fax-Geräte waren ganz dumme Geräte, die kein Telefonwahl-Modul hatten, so dass man die Zielnummer angerüfen hatte und, sobald das Zielfaxgerät ran ging, bei seinem Fax auf die "Start"-taste gedrückt. Das eigene Faxgerät hat dann die Leitung übernommen und das Fax abgesendet.

Wenn man bei diesem Zielgerät nun dieses Zielfax als Mensch antelefoniert, bekommt man, da man keinen "Fax-Calling Ton" sende, den AB¹. Jetzt kann man durch die Eingabe von *61 zurück auf das Faxgerät schalten, um bei seinem Faxgerät die Starttaste zu drücken.

¹ Der Fax-Calling-Ton wird von der in dem Gerät eingebauten Faxweiche erkannt und die Leitung in Richtung Faxgerät geschaltet.
 

Kostenlos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
2,594
Punkte für Reaktionen
109
Punkte
63
Und wer drückt dann die notwendige "Sternchen-Kombination" egal ob mit *51 oder *61 dann rechtzeitig, wenn keiner in Abwesendheit abheben kann.
Denke nicht dass dann Alexa das ebenfalls bereits erledigen kann.

Es gibt immer noch genug Techniken die ein halbwegs Störungsfreies "Telefon-Fax-Mischmasch" mit nur einer einzigen gemeinsamen Rufnummer automatisch abwickeln können, nur muss man sich das auch entweder leisten können oder wollen, wenn man selber keine Kompromisse wegen der alten bekannten Auto-Aufschrift eingehen will.
 
Zuletzt bearbeitet:

lilalibu

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe es fast vergessen mich nochmal zu melden.

Ich habe auch noch mal die Brother Hotline Kontaktiert, um da noch ein paar Rückfragen bezüglich der in der Anleitung beschriebenen einrichtung zu erfragen und ob der Externe AB dann bestimmte Funktionen/Ausstattungsmerkmale mitbringen muss. Das Gute zuerst: Immerhin bin ich relativ zuügig durchgekommen und hatte einen Support Mitarbeiter an der Strippe. Allerdings konnte er mir in keinster Weise irgendelche technischen Fragen beantworten. Er könne mir auch das sagen was in der Anleitung steht. Ich habe das Gefühl das der Mitabreiter nicht einmal mehr weiß was ein Faxgerät überhaupt ist, und was man damit macht.

Als Lösung habe ich mir mal die alte Panasonic FAX-AB kombination näher angesehen. So richtig defekt war die gar nicht. Ich habe die Walzen welche das Papier einziehen und transportitieren komplett gereinigt, danach funktionierte das Fax auch wieder tadellos.

Somit haben wir das neue Brother Gerät wieder abgebaut, und die Panasonic Kombination wieder angeschlossen.

Trotzdem natürlich Vielen Dank für eure Antworten.
 

com-com

Mitglied
Mitglied seit
31 Jul 2005
Beiträge
257
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die Fritzbox kann man doch mit Faxerkennung betreiben und dort dann das Faxgerät z.B. an Fon2 anstecken und als NurFax betreiben.
Den AB macht die Fritzbox (**600)
In der Fritzbox steckt aber auch ein komfortables "Faxgerät" so daß eigentlich ein richtiges Faxgerät überflüssig wird. Gelegentlich scannen kann auch die Cam vom Smartphone, Tablet oder Notebook.
Meine zuletzt erhaltenen Faxe waren Angebote von Autoaufkäufern und Radarwarngeräte ...
Also Fax abschalten und vergessen !
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,644
Punkte für Reaktionen
209
Punkte
63
Der Fall ist längst erledigt und ein älterer selbstständiger Herr ist wieder zufrieden. Was willst du mehr?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,358
Beiträge
2,045,421
Mitglieder
353,994
Neuestes Mitglied
Wiitester