.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefonanlage hinter FBF 7270, eine Frage

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Nappi16, 11 Nov. 2008.

  1. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, habe seit heute eine 7270 als Anlage bei mir im Betrieb.
    Ich habe aber (noch) eine Telefonanlage dahinter. Die Anlage wird so nicht mehr benötigt, nur eine Nummer müsste sie noch "akzeptieren" nämlich die fürs Fax.

    Meine Frage nun, wenn ich als Betriebsart IDSN Anlage oder nur Fax wähle und dann nur als Nummer für das Fax bzw. die Telefonanlage die Nummer des Faxgerätes angebe, reagiert die Telefonanlage dann noch auf die "anderen" Nummern ? Also die die keine Faxnummer sind ?
    Oder verhindert die FritzBox dann, dass signale über den S0 anschluss gehen, sofern sie nicht das Fax betreffen ?
     
  2. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Letztlich befindet das ISDN-Gerät darüber, auf welche MSN es reagiert. Entscheidend ist also, dass in Deinem Fall die ISDN-Telefonanlage hinter der Fritzbox richtig konfiguriert ist. In der Fritzbox ist "Telefonanlage" oder "ISDN-Telefon" einzurichten, sofern die für das Faxgerät vergebene Nummer ausschliesslich diesem zur Verfügung steht. Das Faxgerät wiederum sollte dann alle Rufe auf diese Nummer entgegennehmen (also ohne Faxweiche).
     
  3. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, ich hab ja das Fax als Fax in der FritzBox angegeben. Faxen funktioniert auch.
    Und der Fritzbox an sich (bei angschlossener Telefonanlage am S0) ist es an sich egal was dahinter ist, die Leitet einfach das Signal durch sozusagen ?

    Dann müsste es doch gehen. Fax dran lassen. Alle anderen Telefone über DECT anschließen und die restlichen Anschlüsse der Telefonanlage einfach nicht nutzen, also keine Telefone anschließen ? Dann würde zwar die Telefonanlage "theoretisch" auf normale Anrufe Reagieren, aber auch wieder nicht, da davor (für Telefonate) die Fritzbox einfach genutzt wird ?

    Hoffe ich hab mich da verständlich ausgedrückt grad ;). Aber mit Telefonanlagen hab ich es nicht so *g*.
     
  4. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,800
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    weil die angesprochenen Ausgänge leer sind, Richtig
     
  5. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    - In der Firtz!Box muss die Einrichtung 'ISDN-Anlage' sein. ISDN-Telefon ist völlig falsch, egal was für ein Gerät da dran kommt.
    - Da das Fax an der ISDN-Anlage ist wird es nicht in der Fritz!Box eingerichtet.
    - In der Anlage wird nur die Fax-MSN eingerichtet, und der passenden Nebenstell e zugewiesen. Der Nebenstellen-Typ muss Fax oder Neutral/Universal sein.
     
  6. Nappi16

    Nappi16 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, langsam für mein kleines Hirn ;)
    Ich hab ja derzeit ISDN Telefonanlage ausgewählt in der Fritzbox.

    Da hab ich (derzeit) alle Nummern die ich habe eingegeben bei "Festnetz" (also auch die Fax nummer) Nummern. Faxe empfangen ging/geht auch.

    Aber so wie ich dich grade verstehe, muss ich einfach normal das S0 Kabel in der Fritzbox und der TK lassen. Die Fax Nummer wird so gar nicht in der Fritzbox benötigt, da die Telefonanlage das ganze übernimmt, da die ja dann nur noch für den Fall da wäre ?

    Oder hab ich das jetzt total verpeilt ? Ich denke nicht oder ?
     
  7. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,162
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    im wesentlichen richtig!
    - in der Fritzbox werden alle MSN eingegeben
    - der Faxnummer wird keine Nebenstelle der Fritzbox zugewisen
    - in der Fritzbox wird eine ISDN-Telefonanlage als Telefoniegerät konfiguriert
    - Die ISDN-Anlage wiederum erhält ausschliesslich die Faxnummer
    - an der ISDN-Anlage hängt Dein Faxgerät und nimmt Rufe auschliesslich für diese MSN entgegen. Die entsprechende Nebenstelle ist in der Telefonanlage als Fax oder Kombigerät konfiguriert.
    - an der ISDN-Anlage sind weitere Geräte nicht angeschlossen, weitere MSN nicht eingegeben
    - kein Nebenstelle der Fritzbox reagiert auf die Faxnummer, da in keiner Nebenstelle diese MSN eingegeben ist
     
  8. Schneewambo

    Schneewambo Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könnte man in dem Fall das Fax nicht direkt an den S0 hängen, und sich so den Strom für die Telefonanlage sparen?
     
  9. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Mit einem ISDN-Fax könntest Du das tun. Diese aber dürften im privaten Bereich eher selten vorkommen. Ein analoges Gerät (wie ein normales Faxgerät) kann man nur an einem a/b-Anschluß betreiben. Ein ISDN-Gerät eben nur am S0. Das wäre ungefähr so, als wenn Du mit einem CD-Player versuchen wolltest eine Schallplatte abzuspielen. Der selbe Zweck, aber zwei völlig verschieden Verfahren.

    Gruß Telefonmännchen
     
  10. Schneewambo

    Schneewambo Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut, das ist klar, aber dann kann man das Fax doch an den a/b der Fritz!Box anschließen :confused:
     
  11. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Wenn man denn noch einen freien hat, ja. Wenn alle schon durch Telefone belegt sind, dann muß man sich anders behelfen. Wenn man nur das DECT der 7270 nutzt, dann sollte das auch so gehen. Kommt halt auf die Umstände an.

    Gruß Telefonmännchen