Telefonanlage zur Bündelung von 4 analogen Anschlüssen

Harris

Neuer User
Mitglied seit
25 Mrz 2006
Beiträge
198
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

ich bin aktueller auf der Suche nach einer Anlage mit der ich 4 analoge Anschlüsse bündeln und anschließend z.B. als SIP bzw. ISDN zur Verfügung stellen kann. Insgesamt sollen schlussendlich ca. 15-20 Telefone (teils schnurlose, teils fest/kabelgebunden) angeschlossen werden.

Wieso analog? Die Anschlüsse sind schon da und wir haben "Endgerätefreiheit". Bei einer Umstellung müsste auf HFA umgestellt werden mit deutlichen finanziellen und praktikablen Einbußen.

Die Anlage muss nicht neu sein, jedoch wäre es schön ein "Failover" bei ausgehenden Anrufen zu haben (also wenn eine Leitung belegt ist nimm die nächste). Auch sollte schlussendlich bei den Telefonen angezeigt werden für wen der Anruf ist. (Aus meiner Sicht kein wirkliches Problem).

Gibt es für diese Anforderung (vorzugsweise günstige gebrauchte) Anlagen? Welche wären zu empfehlen?

Danke schonmal
 

Netzwerkservice

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2006
Beiträge
719
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Eine Auerswald Compact 5000 oder 5000R kann das. Die 4000er wird eher zu klein sein.

Wobei schön geht anders, den bei Analog ist eben pro Anschluss eingehend nur eine Rufnummer und eine Leitung frei.
Ich kann zwar über Routings dass zur Not auf allen 15-20 Telefonen klingeln lassen, aber eine schöne Zuordnung wie bei einem TK-Anlagenanschluss kann ich nicht machen, den der Analoganschluss gibt das so nicht her.

Ausgehend kann ich mit Regeln arbeiten, wenn Leitung A belegt nimm B etc ....
 

DukeFake

Mitglied
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
721
Punkte für Reaktionen
62
Punkte
28
gebrauchte bintec (elmeg) ICT88 mit 4 POTS Modul[h=1][/h]
 

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
629
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Eine Auerswald Compact 5000 oder 5000R kann das. Die 4000er wird eher zu klein sein.

Oder eine Auerswald Compact 5020 aus der Bucht, da wimmelt es nur so.

Außerdem benötigt man für 4 amtseitige Analoganschlüsse zwei Zusatzkarten, am besten gleich als Beifang. Dasselbe gilt aber auch für die 5000[R] und die 4000.

Intern per ISDN ist bei der 5020 inklusive – 2 S0-Busse serienmäßig an Bord, natürlich nur als separate Mehrgeräteanschlüsse. Für 4 VoIP-Kanäle ist wiederum eine Zusatzkarte erforderlich.

Grüße.
 

Netzwerkservice

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2006
Beiträge
719
Punkte für Reaktionen
65
Punkte
28
Oder eine Auerswald Compact 5020 aus der Bucht, da wimmelt es nur so.

[...]
Intern per ISDN ist bei der 5020 inklusive – 2 S0-Busse serienmäßig an Bord, natürlich nur als separate Mehrgeräteanschlüsse. Für 4 VoIP-Kanäle ist wiederum eine Zusatzkarte erforderlich.

Grüße.

Also wenn man eine 5020 aus der Bucht nimmt, muss man aber alles gebraucht noch bekommen und die Anlage läuft mit Abstrichen.

Neben der 5020 brauch ich dann:

- 2x COMpact 2POTS-Modul (damit habe ich dann 2 von 3 Schlots schon verbaut)
- 6 VoIP-Modul um dann auf 8 VoIP zu kommen (das ist Maxausbau)

intern habe ich im Grundausbau 2-S0 Bus welche ich auch auf UP0 bauen könnte. Das bringt mit 4 Telefone.

Max kann ich noch mals ein 2-S0-Bus Modul einbauen, dann ist alles mit den größten Modulen bestück.

Da habe ich dann noch keine 20 Systemtelefone und alles auf Anschlag. ;) Da müssten also dann die 10 a/b-Ports noch herhalten.

Interne Voice-Mail oder Fax dürften dann aber nicht über VoIP laufen.

Später externe VoIP auch nicht. Also die Anlage ist meiner Meinung dafür überfordert, zudem ist diese schon länger abgekündigt.
 

Zentronix

Mitglied
Mitglied seit
24 Jan 2010
Beiträge
629
Punkte für Reaktionen
31
Punkte
28
Stimmt, so gesehen ist es knapp. Aber es ging darum, 4 Analoganschlüsse auf S0-Busse zu bringen. Dafür reicht es erst mal.

Was dann noch auf dem Weg zu den 15–20 Apparaten liegt, und ob die analog oder ISDN sind, weiß ich nicht.

Langfristig ist es sowieso geboten, die Analoganschlüsse in SIP-Accounts umzuwandeln.

Grüße.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
627
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
28
Wieso analog? Die Anschlüsse sind schon da und wir haben "Endgerätefreiheit". Bei einer Umstellung müsste auf HFA umgestellt werden mit deutlichen finanziellen und praktikablen Einbußen.
was willst du uns damit sagen? Kommen die 4 analogen Anschlüsse aus einer Unify-Telefonanlage?
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.