.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Telefongespräche gestört, TK Anlage und W701v sp2fr an einer NTBA

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von seballa, 29 Dez. 2008.

  1. seballa

    seballa Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    ich habe an einer NTBA eine ComfortPro P500 und parallel eine W701V mit der ich ein wenig rumspiele. Ich habe die 701v mit dem Script 2008_12_21a nach Anleitung erfolgreich mit einem gefreetzem Image bestückt. Alles funktionierte an sich super, Testfax ist angekommen, alle Funktionen scheinen zu funktionieren (Telefon nicht getestet). Mein Image heißt:

    fw_Speedport_W701V_04.57-0_Fritz_Box_SpeedportW701V_04.67-0-freetz-2914M-sp2fr-08.12.21_oEM-avm_AnnexB_de.image

    Nun ist das Problem aufgetreten, dass ankommende und abgehende Telefongespräche über meine ComfortPro Telefonanlage zwar zustande kommen, die Gegenseite aber starke Störgeräusche in der Leitung hat. (Ich verstehe dagegen die Gegenseite klar und deutlich). Bei der Fehlersuche bin ich darauf gestoßen, das nach einem Reset des 701v das Problem behoben ist, nach einiger Zeit aber wieder auftaucht. Da ich zunächst an eine Leitungsstörung geglaubt habe habe ich die Leitung von der Telekom prüfen lassen, die eine PHASE 1 Störung hinter der NTBA (also an einem meiner Geräte) angezeigt hat der Telekom Mitarbeiter hat etwas von einer nicht geschlossenen Verbindung geredet konnte sich aber nicht richtig erklären.

    1. Ist das Problem/Ursache irgendwo bekannt?
    2. Gibt es eine Lösung dafür???

    Vielen Dank
    Seballa
     
  2. zero°|K3nnY

    zero°|K3nnY Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 zero°|K3nnY, 29 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 29 Dez. 2008
    Was du hier gebaut hast nennt man einen T-BUS und ist im Bereich ISDN/S0 eigentlich nicht zulässig, weil der S0-Bus nicht korrekt abgeschlossen wird. Im Grunde genommen müsstest du auf beiden Seiten des Busses einen Abschlusswiderstand haben. Hast du das nicht, so kann es zu Störgeräuschen kommen.

    Edit: Kurze Ergänzung dazu: Sollten beide Endgeräte (also Anlage und Speedport) doch einen Terminierungsabschluss haben, so muss des NTBA in der Mitte des Busses OHNE Widerstände betrieben werden. Diese sind mittels Schalter im NT abzuschalten.
     
  3. seballa

    seballa Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi, danke für die Antwort, wie ich bereits gesagt habe spiele ich im Moment nur rum, sprich mir fehlt einges an Hintergrundwissen. Möchte es aber gerne verstehen.

    1. Ich habe keinen Anlagenanschluss mit Durchwahlrufnummern sondern einen normalen Telefonanschluss
    2. Ich dachte es ist kein Problem mehrere Geräte an der NTBA zu betreiben
    3. In der ComfortPro ist der Bus abgeschlossen, kann per Software an und ausgeschalten werden
    4. Leider finde ich weder in der Anleitung für die 701v noch in der Weboberfläche etwas zum Thema Widerstand
    5. Zur NTBA hab ich leider noch keine Anleitung gefunden, es gibt:
    >>>2 Blaue Schalter (ST5 a und b)
    >>>4 Rote Schalter (ST1 und ST3 jeweis b1 b2 a1 a2)
    >>>alle Schalter sind oben

    Vielen Dank

    Seballa
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,610
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
  5. seballa

    seballa Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, hab jetzt wieder Zeit mich um meine Bastelei zu kümmern.

    Vielen Dank für die Anleitung, Novitze. (bei mir klebt über den DIP Schalter ne Folie, muss ich die kaputt machen oder gibts ne andere Methode??)

    Bevor ich an meiner NTBA den Widerstand abschalte müsste ich wissen ob ich an der Fritz Box einen 100 Ohm Widerstand habe. Ich muss zugeben, dass ich das Thema noch nicht ganz erfasst habe.


    • Meine TK Anlage hat einen Softwaremäßig einstellbaren Widerstand, schön

    • Über die 701v finde ich nichts, ich gehe mal davon aus, dass kein Widerstand vorhanden ist.

    Brauche ich dann so was??
    http://www.kab24.de/kabel-adapter/rub1~Telefon~rub2~Zubehoer~artnr~5947~func~det~wkid~78094076216716115.html

    Danke
    Seballa